WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
PATENTSCOPE wird am Samstag 18.08.2018 um 09:00 MESZ aus Gründen der Wartung einige Stunden nicht verfügbar sein
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO1999010626) DREHKOLBENMASCHINE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/1999/010626 Internationale Anmeldenummer PCT/DE1998/002428
Veröffentlichungsdatum: 04.03.1999 Internationales Anmeldedatum: 20.08.1998
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 16.03.1999
IPC:
F01C 3/08 (2006.01)
Anmelder: ARNOLD, Felix[DE/DE]; DE
Erfinder: ARNOLD, Felix; DE
Vertreter: SCHUSTER, Gregor; Wiederholdstrasse 10 D-70174 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten:
197 36 397.021.08.1997DE
Titel (EN) ROTARY PISTON MACHINE
(FR) MACHINE A PISTON ROTATIF
(DE) DREHKOLBENMASCHINE
Zusammenfassung: front page image
(EN) The invention relates to a rotary piston machine which can function as a pump, compressor or motor. A cycloid power component and a correspondingly formed blocking component are indented in said machine. The difference in the number of teeth between both components is one. The volume of the working chambers (16) thus created attains a maximum and a minimum level at each rotation owing to the synchronous rotation of said power component and blocking component.
(FR) L'invention concerne une machine à piston rotatif qui peut fonctionner comme une pompe, un compresseur ou un moteur, et dans laquelle une pièce de puissance et une pièce de blocage de formes correspondantes sont dentées, la différence du nombre de dents entre ces deux pièces étant d'une dent. On obtient ainsi des chambres de travail (16) dont le volume atteint un maximum et un minimum lors de chaque rotation, cela grâce à la rotation synchrone de la pièce de puissance et de la pièce de blocage.
(DE) Es wird eine Drehkolbenmaschine vorgestellt, die als Pumpe, Verdichter oder Motor arbeitet und bei der ein zykloidisches Leistungsteil mit einem entsprechend geformten Absperrteil verzahnt ist, wobei sich die Zähnezahl um eins unterscheidet. Dadurch ergeben sich Arbeitsräume (16), deren Volumen durch die synchrone Drehung von Leistungsteil und Absperrteil bei jeder Umdrehung ein Maximum und ein Minimum erreicht.
Designierte Staaten: AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BY, CA, CH, CN, CU, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, GB, GE, GH, HU, IL, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MD, MG, MK, MN, MW, MX, NO, NZ, PL, PT, RO, RU, SD, SE, SG, SI, SK, SL, TJ, TM, TR, TT, UA, UG, US, UZ, VN, YU, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (GH, GM, KE, LS, MW, SD, SZ, UG, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)