WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO1999010556) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM GEMEINSAMEN OXIDIEREN UND WÄRMEBEHANDELN VON TEILEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/1999/010556    Internationale Anmeldenummer    PCT/EP1998/004871
Veröffentlichungsdatum: 04.03.1999 Internationales Anmeldedatum: 05.08.1998
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen:    04.03.1999    
IPC:
C21D 1/78 (2006.01), C23C 8/10 (2006.01), C23C 8/18 (2006.01)
Anmelder: MESSER GRIESHEIM GMBH [DE/DE]; Frankfurt Airport Center 1, C9, Hugo-Eckener-Ring, D-60547 Frankfurt (DE) (AT, BE, BR, CH, CY, CZ, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PL, PT, SE, SK only).
SCHMIDT, Hans-Peter [DE/DE]; (DE) (For US Only)
Erfinder: SCHMIDT, Hans-Peter; (DE)
Prioritätsdaten:
197 36 514.0 22.08.1997 DE
Titel (DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM GEMEINSAMEN OXIDIEREN UND WÄRMEBEHANDELN VON TEILEN
(EN) METHOD AND DEVICE FOR JOINT OXYDATION AND HEAT TREATMENT OF WORKPIECES
(FR) PROCEDE ET DISPOSITIF D'OXYDATION ET DE TRAITEMENT THERMIQUE DE GROUPES DE PIECES
Zusammenfassung: front page image
(DE)Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum gemeinsamen Oxidieren und Wärmebehandeln von Teilen bei Temperaturen $m(F)1300° in einem, ein neutrales oder ein reaktives Gas enthaltenden Behandlungsraum eines Ofens, durch Einleiten oder Verdüsen mindestens eines oxidierenden Reaktionsmittels bei Temperaturen > 570°. Damit das Verfahren reproduzierbarer ist und zu gleichmäßigeren Oxidschichten führt, wird nach Umwandlung des bei Umgebungstemperatur vorhandenen Gefüges der Teile in das bei der Wärmebehandlung gewünschte Gefüge in dem Behandlungsraum ein PH¿2?O/PH¿2?-Verhältnis so eingestellt, daß die Linie FeO + H¿2? = Fe + H¿2?O überschritten und eine Oxidschicht aus FeO < 10$g(m)m ausgebildet wird.
(EN)Disclosed is a method for joint oxydation and heat treatment of workpieces at temperatures $m(F)1300° in the treatment chamber of an oven containing a neutral or reactive gas in a temperature range above 570°. In order for the process to be reproducible and to produce homogeneous oxide layers, the PH¿2?O/PH¿2? ratio is adjusted after transformation of the workpiece structure such as found at the ambient temperature into the structure wanted during the heat treatment in such a way that the line FeO + H¿2? =Fe + H¿2?O is exceeded and an oxide layer is formed from FeO < 10$g(m)m.
(FR)La présente invention concerne un procédé d'oxydation et de traitement thermique de groupes de pièces à des températures $m(F)1300° dans la chambre de traitement d'un four contenant un gaz neutre ou réactif, par l'introduction ou l'injection d'au moins un réactif oxydant à des températures supérieures à 570°. Pour que le procédé soit reproductible et puisse entraîner des couches d'oxyde régulières, le rapport PH¿2?O/PH¿2? est réglé après transformation de la structure des pièces, telle qu'elle est à température ambiante, en structure souhaitée lors du traitement thermique de telle manière que la ligne FeO + H¿2? = Fe + H¿2?O est dépassée et que se forme une couche d'oxyde à partir de FeO < 10$g(m)m.
Designierte Staaten: BR, CZ, PL, SK, US.
European Patent Office (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)