WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO1999010193) VERFAHREN UND ANORDNUNG ZUR BESTIMMUNG EINES REGELOBJEKTES
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/1999/010193    Internationale Anmeldenummer    PCT/EP1998/005359
Veröffentlichungsdatum: 04.03.1999 Internationales Anmeldedatum: 24.08.1998
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen:    23.02.1999    
IPC:
B60K 31/00 (2006.01), G01S 13/93 (2006.01)
Anmelder: MANNESMANN VDO AG [DE/DE]; Kruppstrasse 105, D-60388 Frankfurt (DE) (For All Designated States Except US).
LANDSIEDEL, Thomas [DE/DE]; (DE) (For US Only)
Erfinder: LANDSIEDEL, Thomas; (DE)
Allgemeiner
Vertreter:
MANNESMANN VDO AG; Patentwesen, Kruppstrasse 105, D-60388 Frankfurt (DE)
Prioritätsdaten:
197 36 968.5 25.08.1997 DE
198 35 518.1 06.08.1998 DE
Titel (DE) VERFAHREN UND ANORDNUNG ZUR BESTIMMUNG EINES REGELOBJEKTES
(EN) METHOD AND SYSTEM FOR DETERMINING A REGULATOR OBJECT
(FR) PROCEDE ET DISPOSITIF PERMETTANT DE DEFINIR UN OBJET REGULATEUR
Zusammenfassung: front page image
(DE)Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Bestimmung eines Regelobjektes (E1), welches sich in einem voraussichtlichen Fahrkorridor (F) eines Fahrzeuges (1) befindet, dessen Abstand zu dem Regelobjekt (E1) gemessen und auf einen Sollabstand eingeregelt wird. Ein Verfahren zur zuverlässigen Bestimmung des Regelobjektes (E1), das auch bei kurzfristigen und plötzlichen Änderungen des Fahrkorridors (F) des Fahrzeuges eine zuverlässige Abstandsregelung ermöglicht, bestimmt einen den Fahrkorridor überdeckenden Objektkorridor (O), der breiter ist als der Fahrkorridor des Fahrzeuges, wobei auf das Regelobjekt geregelt wird, solange dieses sich im Objektkorridor des Fahrzeuges aufhält.
(EN)The invention relates to a method for determining a regulator object (E1) situated in an estimated driving path (F) of a vehicle (1), the distance of which to the regulator object (E1) is measured and adjusted in line with a desired distance. Said method reliably determines the regulator object (E1) and allows for reliable distance regulation even in case of sudden, temporary changes in the driving path (F) of the vehicle. To this end the method determines an object path (O) which overlaps the driving path and is wider than the driving path of the vehicle. Adjustment is carried out in relation to the regulator object provided that said object is situated within the object path of the vehicle.
(FR)L'invention concerne un procédé qui permet de définir un objet régulateur (E1) se trouvant dans le couloir de circulation (F) estimé d'un véhicule (1) dont la distance par rapport audit objet régulateur (E1) est mesurée et réglée sur une distance nominale. Le procédé permettant de déterminer de façon fiable l'objet régulateur (E1), qui permet également de régler la distance en cas de changements temporaires et soudains de couloir de circulation (F) du véhicule, détermine un couloir d'objet (O) qui recouvre le couloir de circulation et qui est plus large que lui. La régulation se fait ainsi en fonction de l'objet de régulation tant que celui-ci reste dans le couloir d'objet du véhicule.
Designierte Staaten: JP, US.
European Patent Office (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)