WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO1999001228) VERFAHREN UND VORRICHTUNG FÜR DIE ERZEUGUNG EINES AEROSOLS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/1999/001228    Internationale Veröffentlichungsnummer:    PCT/EP1998/004112
Veröffentlichungsdatum: 14.01.1999 Internationales Anmeldedatum: 03.07.1998
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen:    16.01.1999    
IPC:
B05B 7/00 (2006.01), B05B 7/16 (2006.01), B05B 15/04 (2006.01), F23D 11/00 (2006.01)
Anmelder: RIETH, Stephan [DE/DE]; (DE)
Erfinder: RIETH, Stephan; (DE)
Vertreter: BERNHARDT, Winfrid; Kobenhüttenweg 43, D-66123 Saarbrücken (DE)
Prioritätsdaten:
197 28 622.4 04.07.1997 DE
Titel (DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG FÜR DIE ERZEUGUNG EINES AEROSOLS
(EN) METHOD AND DEVICE FOR PRODUCING AN AEROSOL
(FR) PROCEDE ET DISPOSITIF DE FABRICATION D'UN AEROSOL
Zusammenfassung: front page image
(DE)Die Erfindung betrifft ein Verfahren und eine Vorrichtung für die Erzeugung eines Aerosols. Erfindungsgemäß wird ein Partikelbildner auf eine Seite einer durchlässigen Wand aufgebracht und mit Hilfe eines die Wand durchströmenden Druckgases unter Bildung der Fluidpartikel durch die Wand hindurchgedrückt. Auf diese Weise lassen sich Fluidpartikelströmungen mit sehr geringer kinetischer Energie je Partikel bilden, welche z.B. zur Behandlung, insbesondere Kühlung, leicht verformbarer Gegenstände verwendet werden können. Weitere Anwendungen z.B. als Brenner basieren auf der hohen Reaktionsfähigkeit der erfindungsgemäß erzeugbaren Partikel-Gasmischungen.
(EN)The invention pertains to a method and device for producing an aerosol. According to the invention, a particle former is applied onto one side of a permeable wall, through which it is pressed by means of a pressurized gas, resulting in the formation of fluid particles. The inventive method enables fluid particle streams with very low kinetic energy per particle to be formed, which can be used for example for treating, especially cooling, easily deformable objects. Other applications, including as a burner, rest upon the reactive capacity of the particle gas mixtures obtained according to the invention.
(FR)La présente invention concerne un procédé et un dispositif de fabrication d'un aérosol. Selon l'invention, un agent à former des particules est appliqué d'un côté d'une cloison perméable, au travers de laquelle il est pressé à l'aide d'un gaz sous pression, ce qui entraîne la formation de particules fluides. On forme ainsi des courants de particules fluides à très faible énergie cinétique par particule, qui peuvent servir par exemple au traitement, et notamment au refroidissement, d'objets facilement déformables. D'autres applications, notamment comme brûleur, reposent sur la grande capacité de réaction des mélanges gazeux particulaires que l'invention permet d'obtenir.
Designierte Staaten: BR, JP, US.
European Patent Office (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)