In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO1998038073 - PERSONENKRAFTWAGEN

Veröffentlichungsnummer WO/1998/038073
Veröffentlichungsdatum 03.09.1998
Internationales Aktenzeichen PCT/EP1998/001114
Internationales Anmeldedatum 27.02.1998
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 28.08.1998
IPC
B62D 21/10 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
62Gleislose Landfahrzeuge
DMotorfahrzeuge; Anhänger
21Untergestelle, d.h. Chassisrahmen zur Aufnahme von Fahrzeugaufbauten
10bei dem der Hauptteil plattenförmig ist
B62D 21/12 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
62Gleislose Landfahrzeuge
DMotorfahrzeuge; Anhänger
21Untergestelle, d.h. Chassisrahmen zur Aufnahme von Fahrzeugaufbauten
12zusammengebaut aus leicht demontierbaren Teilen
B62D 27/06 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
62Gleislose Landfahrzeuge
DMotorfahrzeuge; Anhänger
27Verbindungen zwischen Baugruppen von Aufbauten
06leicht lösbar
B62D 31/00 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
62Gleislose Landfahrzeuge
DMotorfahrzeuge; Anhänger
31Aufbauten für Personenwagen
CPC
B62D 21/10
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
62LAND VEHICLES FOR TRAVELLING OTHERWISE THAN ON RAILS
DMOTOR VEHICLES; TRAILERS
21Understructures, i.e. chassis frame on which a vehicle body may be mounted
10in which the main member is plate-like
B62D 21/12
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
62LAND VEHICLES FOR TRAVELLING OTHERWISE THAN ON RAILS
DMOTOR VEHICLES; TRAILERS
21Understructures, i.e. chassis frame on which a vehicle body may be mounted
12assembled from readily detachable parts
B62D 27/06
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
62LAND VEHICLES FOR TRAVELLING OTHERWISE THAN ON RAILS
DMOTOR VEHICLES; TRAILERS
27Connections between superstructure ; or understructure; sub-units
06readily releasable
B62D 31/00
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
62LAND VEHICLES FOR TRAVELLING OTHERWISE THAN ON RAILS
DMOTOR VEHICLES; TRAILERS
31Superstructures for passenger vehicles
Anmelder
  • SOMMER, Ulrich [DE]/[DE]
Erfinder
  • SOMMER, Ulrich
Vertreter
  • ABITZ, Walter
Prioritätsdaten
297 03 663.728.02.1997DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) PERSONENKRAFTWAGEN
(EN) PASSENGER CAR
(FR) VOITURE DE TOURISME
Zusammenfassung
(DE)
Der Personenkraftwagen hat eine tragende Struktur, die mindestens zwei Längsträger (1) aufweist. Die Längsträger sind im Mittelbereich durch einen torsionssteifen Querträger (2), welcher als großvolumiges Rohrprofil ausgeführt ist und zumindest Teile des Antriebes aufnimmt, miteinander verbunden, wobei die Längsträger (1) als Abwinkelung einer Bodenplatte (5) an der Seite nach oben ausgebildet sind und zur Erhöhung der Biegesteifigkeit der Längsträger (1) um die Querachse die vertikale Erstreckung der Längsträger (1) so groß ist, daß die Oberkante (1) mindestens auf der Höhe der Sitzfläche des Fahrersitzes (7) liegt.
(EN)
The invention relates to a passenger car with a supporting structure which has at least two longitudinal members (1). Said longitudinal members are connected in the central area by a torsion-resistant cross member (2) which is configured as a bulk tubular profile and accommodates at least parts of the transmission. Said longitudinal members (1) bend upwards at the sides from a floor panel (5) and in order to increase the degree of stiffness under flexure of said longitudinal members (1) around the cross member, said longitudinal members (1) extend so far vertically that the top edge (1) is at least at the height of the seat area of the driver's seat (7).
(FR)
Voiture de tourisme dotée d'une structure porteuse comportant au moins deux longerons (1). Lesdits longerons sont reliés l'un à l'autre dans la zone médiane par une traverse (2) résistante à la torsion qui présente un profil tubulaire à grand volume et dans laquelle est logée au moins une partie des éléments moteurs. Les longerons (1) sont constitués par le pliage vers le haut et sur les côtés d'un panneau de plancher (5). Pour augmenter la rigidité flexionnelle des longerons (1) autour de l'axe transversal, l'extension verticale desdits longerons (1) est telle que l'arête supérieure (1) se trouve au moins à la hauteur de la surface du siège (7) du conducteur.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten