WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO1998020799) CHIRURGISCHE SCHNEIDELEHRE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/1998/020799    Internationale Anmeldenummer    PCT/AT1997/000242
Veröffentlichungsdatum: 22.05.1998 Internationales Anmeldedatum: 07.11.1997
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen:    28.05.1998    
IPC:
A61B 17/00 (2006.01), A61B 17/15 (2006.01)
Anmelder: GRUBER, Thomas [AT/AT]; (AT)
Erfinder: GRUBER, Thomas; (AT)
Vertreter: POLLHAMMER, Gerda; Miksovsky & Pollhammer OEG, Währingerstrasse 3, A-1096 Wien (AT)
Prioritätsdaten:
GM 655/96 08.11.1996 AT
Titel (DE) CHIRURGISCHE SCHNEIDELEHRE
(EN) SURGICAL SAWING JIG
(FR) GABARIT DE COUPE CHIRURGICAL
Zusammenfassung: front page image
(DE)Bei einer chirurgischen Schneidelehre (6), insbesondere für die Scarfosteotomie des ersten Metatarsale, wobei die Schneidelehre (6) einen geradlinigen Führungskanal (7) zur Führung eines Sägeblattes einer Vorrichtung zur Osteotomie aufweist, dadurch gekennzeichnet, daß die Schneidelehre (6) in ihren Endbereichen in Anschluß an den Führungskanal (7) zwei weitere Führungsöffnungen (8) zur Aufnahme von zwei im zu schneidenden Knochen (1) zu verankernden Führungselementen, insbesondere Bohrdrähten, aufweist, wobei die Führungsöffnungen (8) in der Ebene des Führungskanals (7) liegen.
(EN)A surgical sawing jig (6), in particular for the scarfosteotomy of the first metatarsal, has a rectilinear guiding channel (7) for guiding the saw blade of an osteotomy device. The surgical sawing jig (6) is characterised by two additional guiding openings (8) arranged at its end areas and connected to the guiding channel (7) for receiving two guiding elements, in particular drilling wires, to be anchored in the bone (1) to be sawed. The guiding openings (8) lie in the plane of the guiding channel (7).
(FR)Ce gabarit de coupe chirurgical (6), notamment pour la scarfostéotomie du premier métatarsien, comprend un canal rectiligne de guidage (7) d'une lame de scie d'un dispositif d'ostéotomie. Ce gabarit de coupe chirurgical (6) se caractérise en ce qu'il comprend à ses deux extrémités deux autres ouvertures de guidage (8) raccordées au canal de guidage (7) pour recevoir deux éléments de guidage à ancrer dans l'os (1) que l'on veut couper, notamment des fils métalliques de percement. Les ouvertures de guidage (8) se situent dans le plan du canal de guidage (7).
Designierte Staaten: AU, CA, JP, NZ, US.
European Patent Office (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)