In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO1998019941 - FÖRDERVORRICHTUNG FÜR REGALKANÄLE VON REGALLAGERANLAGEN

Veröffentlichungsnummer WO/1998/019941
Veröffentlichungsdatum 14.05.1998
Internationales Aktenzeichen PCT/CH1997/000384
Internationales Anmeldedatum 10.10.1997
IPC
B65G 1/06 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
65Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
GTransport- oder Lagervorrichtungen, z.B. Förderer zum Laden oder Abladen; Werkstättenfördersysteme; pneumatische Rohrförderanlagen
1Lagern von Gegenständen einzeln oder in geordneter Anordnung, in Lagern oder Magazinen
02Lagervorrichtungen
04mechanisch
06mit Einrichtungen zum Darbieten der Gegenstände zur Entnahme in vorbestimmter Lage oder Höhe
CPC
B65G 1/06
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
GTRANSPORT OR STORAGE DEVICES, e.g. CONVEYORS FOR LOADING OR TIPPING, SHOP CONVEYOR SYSTEMS OR PNEUMATIC TUBE CONVEYORS
1Storing articles, individually or in orderly arrangement, in warehouses or magazines
02Storage devices
04mechanical
06with means for presenting articles for removal at predetermined position or level
Anmelder
  • GILGEN FÖRDERSYSTEME AG [CH]/[CH] (AllExceptUS)
  • HALDIMANN, Hans-Rudolf [CH]/[CH] (UsOnly)
Erfinder
  • HALDIMANN, Hans-Rudolf
Vertreter
  • ROTTMANN, ZIMMERMANN + PARTNER AG
Prioritätsdaten
2704/9601.11.1996CH
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) FÖRDERVORRICHTUNG FÜR REGALKANÄLE VON REGALLAGERANLAGEN
(EN) CONVEYOR FOR CHANNELS BETWEEN STORAGE RACKS
(FR) DISPOSITIF DE TRANSPORT POUR CANAUX MENAGES ENTRE DES RAYONNAGES D'ENTREPOSAGE
Zusammenfassung
(DE)
Eine Fördervorrichtung (1) für Regalkanäle von Regallageranlagen weist zwei parallel angeordnete, umlaufende Fördermittel (2) zur Aufnahme von einzulagernden Gütern auf. Die Fördermittel (2) sind teilweise als Tragrollenkette (3) ausgebildet, deren Enden durch ein Band (4) miteinander verbunden sind. Pro Fördermittel (2) sind je zwei Umlenkungen (5, 6) vorgesehen, mittels welchen das jeweilige Fördermittel (2) in ein oberes (7) und ein unteres Trum (8) unterteilt wird. Die hintere, der Entnahmeseite des jeweiligen Regalkanals abgewandte Umlenkung (6) ist als Walze ausgebildet, wobei das Band (4) im letzen Kettenglied (31, 32) befestigt und im Bereich der Höhe der Auflagefläche der Rollen bzw. Tragrollen (17, 19) aus dem letzten Kettenglied (31, 32) herausgeführt ist. Die drehbare Walze (6) ist zudem mit Ausnehmungen (12) versehen, in die die Kette (3) beim Umlenken formschlüssig eingreift. Durch eine Kopplung der beiden Radelemente (6) einer Fördervorrichung (1) entsteht eine Synchronisation der beiden Fördermittel (2). Die vordere Umlenkung (5) ist auf der Oberseite mit einer Vertiefung (26) versehen, durch welche das jeweilige Kettenglied beim Umlenken abgesenkt wird. Dies bewirkt, dass die Kette am Umlenkpunkt keine Späne aus den darauf abgestützten Paletten ausreisst.
(EN)
A conveyor (1) for channels between storage racks has two revolving, parallel conveyor means (2) for receiving goods to be stored. The conveyor means (2) are partially designed as a carrying roller chain (3) whose ends are joined together by a band (4). Two deflection means (5, 6) are provided for each conveyor means (2) and subdivide the corresponding conveyor means (2) into a top section (7) and a bottom section (8). The rear deflection means (6) opposite to the withdrawal side of the respective rack channel is designed as a roller. The band (4) is secured to the last chain link (31, 32) and extends out of the last chain link (31, 32) at the level of the height of the bearing surface of the rollers or carrying rollers (17, 19). The revolving roller (6) is provided with recesses (12) interlockingly engaged by the chain (3) when the latter is deflected. By coupling the two wheel elements (6) of a conveyor (1), the two conveyor means (2) are synchronised. The front deflection means (5) is provided at its top side with a lowered area (26), so that the corresponding chain link is lowered during deflection. The chain thus does not tear any chips from the pallet it transports at the deviation point.
(FR)
Ce dispositif de transport (1) pour canaux ménagés entre des rayonnages d'entreposage comprend deux moyens rotatifs parallèles (2) de transport qui reçoivent les marchandises à entreposer. Les moyens de transport (2) sont en partie constitués d'une chaîne (3) de rouleaux de transport dont les extrémités sont mutuellement reliées par une bande (4). Chaque moyen de transport (2) comprend deux déviations (5, 6) qui subdivisent le moyen de transport (2) en une branche supérieure (7) et en une branche inférieure (8). La déviation postérieure (6) opposée au côté de retrait du canal correspondant a la forme d'un rouleau. La bande (4) est assujettie au dernier maillon (31, 32) de la chaîne et sort du dernier maillon (31, 32) de la chaîne au niveau de la hauteur de la surface d'appui des rouleaux ou des rouleaux de transport (17, 19). Le rouleau rotatif (6) est en outre pourvu d'évidements (12) dans lesquels la chaîne (3) pénètre par crabotage pendant sa déviation. En couplant les deux éléments à roues (6) d'un dispositif de transport (1), on synchronise les deux moyens de transport (2). La déviation antérieure (5) est pourvue de son côté supérieur d'une dépression (26) qui fait le maillon correspondant s'abaisser pendant la déviation. Par conséquent, la chaîne n'arrache pas des copeaux des palettes qu'elle porte au point de déviation.
Auch veröffentlicht als
DE19781242
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten