In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO1998003113 - VORRICHTUNG FÜR KERATOMETRISCHE MESSUNGEN

Veröffentlichungsnummer WO/1998/003113
Veröffentlichungsdatum 29.01.1998
Internationales Aktenzeichen PCT/CH1996/000259
Internationales Anmeldedatum 17.07.1996
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 02.01.1998
IPC
A61B 3/107 2006.1
ASektion A Täglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
BDiagnostik; Chirurgie; Identifizierung
3Apparate zum Prüfen der Augen; Instrumente zum Untersuchen der Augen
10objektive Geräte, d.h. Geräte zur Augenuntersuchung, die von der Wahrnehmung oder Reaktion des Patienten unabhängig sind
107zur Bestimmung der Form oder zum Messen der Krümmung der Hornhaut
CPC
A61B 3/107
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
3Apparatus for testing the eyes; Instruments for examining the eyes
10Objective types, i.e. instruments for examining the eyes independent of the patients' perceptions or reactions
107for determining the shape or measuring the curvature of the cornea
Anmelder
  • HAAG-STREIT AG [CH]/[CH]
Erfinder
  • ULBERS, Gerd
  • STUCKI, Jürg
Vertreter
  • KELLER & PARTNER PATENTANWÄLTE AG
  • KELLER, René
Prioritätsdaten
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VORRICHTUNG FÜR KERATOMETRISCHE MESSUNGEN
(EN) KERATOMETRIC DEVICE
(FR) DISPOSITIF KERATOMETRIQUE
Zusammenfassung
(DE) Die Vorrichtung zur Durchführung keratometrischer Messungen hat einen um eine Schwenkachse (37) definiert verschwenkbaren Strahlteiler (9). Der Strahlteiler (9) dient zum Aufteilen und gleichzeitig zum Wiedervereinen der Teilstrahlen. Die Schwenkachse (37) des Strahlteilers (9) ist senkrecht zur optischen Achse (o) der von einem auszumessenden Kurvenbereich (K) der Kornea des lebenden Auges (A) ausgehenden reflektierten Strahlung (5a) sowie senkrecht zur Verbindungslinie der Testobjekte (B, Q) angeordnet. Durch die Verschwenkung des Strahlteilerwürfels (9) ist die Bildhöhenabbildung (h') der Reflexionspunkte (Y) verdoppelbar und gemäß dem gewählten Verschwenkungswinkel ($g(a)) definiert gegeneinander verschiebbar. Die Vorrichtung ist kompakt aufgebaut und erlaubt eine einfache und exakte Bedienung.
(EN) The keratometric device has a beam splitter (9) that can be determinately pivoted about a pivoting axis (37). The beam splitter (9) serves to split and simultaneously to recombine partial beams. The pivoting axis (37) of the beam splitter (9) is set perpendicular to the optical axis (o) of the reflected radiation (5a) emanating from a curved region for measurement (K) of the cornea of the living eye (A) and perpendicular to the line joining the test objects (B, Q). By pivoting the beam splitter cube (9) the reproduction of the image height (h') of the reflection points (Y) can be doubled with determinate mutual displacement according to the selected pivot angle ($g(a)). The device is compact and can be operated simply and with precision.
(FR) L'invention concerne un dispositif kératométrique présentant un séparateur de faisceau (9) pouvant pivoter de manière définie autour d'un axe de pivotement (37). Ce séparateur de faisceau (9) sert à diviser et simultanément à réunir des faisceaux partiels. L'axe de pivotement (37) du séparateur de faisceau (9) est perpendiculaire à l'axe optique (o) du rayonnement (5a) réfléchi par une zone courbe (K), à mesurer, de la cornée de l'oeil vivant (A), et perpendiculaire à la ligne de jonction des objets à tester (B, Q). Le pivotement du cube séparateur de faisceau (9) permet de doubler la représentation de la hauteur d'image (h') des points de réflexion (Y), avec un déplacement mutuel de manière définie selon l'angle de pivotement ($g(a)) sélectionné. Ce dispositif est compact et permet une manipulation simple et précise.
Verwandte Patentdokumente
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten