WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO1997049613) SCHARNIER UND VERRIEGELUNG ZU DEN SEITENWÄNDEN EINES KASTENFÖRMIGEN KLAPPBEHÄLTERS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/1997/049613    Internationale Anmeldenummer    PCT/CH1996/000456
Veröffentlichungsdatum: 31.12.1997 Internationales Anmeldedatum: 20.12.1996
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen:    16.01.1998    
IPC:
B65D 6/18 (2006.01)
Anmelder: SCHOELLER INTERNATIONAL ENGINEERING S.A. [CH/CH]; 11, route de la Condémine, CH-1680 Romont (CH)
Erfinder: UMIKER, Hans; (CH)
Vertreter: R.A. EGLI & CO.; Horneggstrasse 4, Postfach, CH-8034 Zürich (CH)
Prioritätsdaten:
DM/036 761 24.06.1996 CH
Titel (DE) SCHARNIER UND VERRIEGELUNG ZU DEN SEITENWÄNDEN EINES KASTENFÖRMIGEN KLAPPBEHÄLTERS
(EN) HINGE AND LOCK FOR THE SIDE WALLS OF A BOX-SHAPED COLLAPSIBLE CONTAINER
(FR) CHARNIERE ET VERROUILLAGE DES PAROIS LATERALES D'UN RECIPIENT REPLIABLE EN FORME DE CAISSE
Zusammenfassung: front page image
(DE)Vorgeschlagen wird ein Scharnier eines kastenförmigen Behälters aus Kunststoff, der einen Boden und vier nach innen auf den Boden zuklappbare, mit dem Boden - bzw. mit vom Boden nach oben vorstehenden Borden - gelenkig verbundene Seitenwände aufweist, wobei benachbarte Seitenwände in ihrer aufgerichteten Stellung im Bereich ihres oberen Randes an den Behälterecken miteinander zur Bildung eines querschubstabilen Gesamtverbundes verriegelbar sind. Gekennzeichnet ist dieses Scharnier durch mindestens einen Arm (12), welcher auf der Klappachse (5) der Seitenwände angeordnete Scharnierzapfen (13) trägt, wobei die Scharnierzapfen (13) im zusammengebauten Zustand des Klappbehälters (1) mit Scharnierlagern (17) im Eingriff stehen und dass die Ansatzstellen der Scharnierzapfen (13) an diesem mindestens einen Arm (12) federnd miteinander verbunden sind. Des weiteren wird eine Verriegelung der Seitenwände eines kastenförmigen Behälters (1) vorgeschlagen, bei der die einen Seitenwände Rampen (10) bzw. Nischen (25) aufweisen, über welche eine Kante (24) der benachbarten Seitenwand beim Aufrichten der letzteren geführt ist bzw. in welche diese Kante (24) einschiebbar ist.
(EN)A hinge is disclosed for a box-shaped, plastic collapsible container with one bottom and four side walls that can be folded down inwards on the bottom and that are hinged to the bottom or to vertically protruding edges of the bottom. In their upright position, adjacent side walls can be locked together in the area of their top edges at the corners of the container to form a combined, lateral-thrust resistant structure. This hinge is characterised by at least one arm (12) which carries hinge pins (13) arranged on the folding axis (5) of the side walls. When the collapsible container (1) is assembled, the hinge pins (13) engage hinge bearings (17). The points at which the hinge pins (13) are attached to the at least one arm (12) are resiliently joined to each other. Also disclosed is a lock for the side walls of a box-shaped container (1), in which the side walls have ramps (10) or recesses (25) on which an edge (24) of the adjacent side wall is guided or into which said edge (24) can be inserted when the side walls are erected.
(FR)L'invention concerne une charnière pour un récipient en forme de caisse en matière plastique avec un fond et quatre parois latérales repliables vers l'intérieur sur le fond et reliées de manière articulée avec le fond ou avec des rebords qui font saillie sur le fond. Les parois latérales adjacentes peuvent être verrouillées ensemble, en position verticale, par le bord supérieur des coins du récipient afin de former un ensemble résistant aux poussées latérales. Cette charnière se caractérise par au moins un bras (12) qui porte des chevilles (13) situées sur l'axe (5) de rabattement des parois latérales. Lorsque le récipient repliable (1) est assemblé, les chevilles (13) des charnières s'engagent dans des paliers (17). Les points de rattachement des chevilles (13) des charnières à ou aux bras (12) sont mutuellement reliés par un élément élastique. L'invention concerne en outre le verrouillage des parois latérales d'un récipient en forme de caisse (1). A cet effet, les parois latérales sont pourvues de rampes (10) sur lesquelles un bord (24) de la paroi latérale adjacente est guidée lorsque les parois latérales sont dressées, ou bien les parois latérales sont pourvues de niches (25) dans lesquelles ledit bord (24) s'insère lorsque les parois latérales sont mises en position verticale.
Designierte Staaten: AT, BR, CH, DE, DK, ES, JP, KR, PT.
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)