WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO1997048001) KONFOKALES MIKROSKOP ZUR OPTISCHEN ERFASSUNG EINES BEOBACHTUNGSVOLUMENS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/1997/048001    Internationale Anmeldenummer    PCT/EP1997/003022
Veröffentlichungsdatum: 18.12.1997 Internationales Anmeldedatum: 11.06.1997
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen:    08.01.1998    
IPC:
G02B 21/00 (2006.01)
Anmelder: EVOTEC BIOSYSTEMS AG [DE/DE]; Schnackenburgallee 114, D-22525 Hamburg (DE) (For All Designated States Except US).
HUMMEL, Stefan [DE/DE]; (DE) (For US Only).
KASK, Peet [EE/EE]; (EE) (For US Only)
Erfinder: HUMMEL, Stefan; (DE).
KASK, Peet; (EE)
Vertreter: HILLERINGMANN, Jochen; Deichmannhaus, Bahnhofsvorplatz 1, D-50667 Köln (DE)
Prioritätsdaten:
196 23 230.9 11.06.1996 DE
Titel (DE) KONFOKALES MIKROSKOP ZUR OPTISCHEN ERFASSUNG EINES BEOBACHTUNGSVOLUMENS
(EN) CONFOCAL MICROSCOPE FOR OPTICAL DETERMINATION OF AN OBSERVATION VOLUME
(FR) MICROSCOPE CONFOCAL POUR DETERMINATION OPTIQUE D'UN VOLUME D'OBSERVATION
Zusammenfassung: front page image
(DE)Das konfokale Mikroskop zur optischen Erfassung eines Beobachtungsvolumens ist mit einer Lichtquelle, einem dichroitischen Spiegel, einer eine mechanische Apertur aufweisenden Objektivlinsenanordnung (24) und einer Beobachtungsoptikanordnung versehen. Zwischen dem dichroitischen Spiegel und der Objektivlinsenanordnung (24) befindet sich eine Ablenkspiegelanordnung, die einen planen objektivseitigen Ablenkspiegel (34) aufweist, der um eine Normalpunktlage oszillierbar angeordnet ist. Der Ablenkspiegel (34) ist derart angeordnet, daß bei Oszillation des objektivseitigen Spiegels (34) die optischen Achsen des jeweils reflektierten Anregungslichts sich in im wesentlichen einem gemeinsamen Schnittpunkt im Bereich der mechanischen Apertur der Objektivlinsenanordnung (24) kreuzen und daß die Oszillationsachse (40) des objektivseitigen Ablenkspiegels (34) gleich der Schnittlinie der von dem objektivseitigen Ablenkspiegel (34) aufgespannten Ebene (44) mit derjenigen Ebene (46) ist, die durch den gemeinsamen Schnittpunkt der optischen Achsen des reflektierten Anregungslichts und senkrecht zur optischen Achse des reflektierten Lichts bei in seiner Normalpunktlage befindlichem objektivseitigen Ablenkspiegel (34) verläuft.
(EN)The microscope described has a light source, a dichroic mirror, an objective-lens assembly (24) with a mechanical aperture, and an observation-lens assembly. Between the dichroic mirror and the objective-lens assembly (24) is a beam-deflection mirror assembly with, nearest the objective, a planar mirror (34) mounted so that it can oscillate about a normal position. The mirror (34) is positioned in such a way that, when it oscillates, the optical axes of the reflected excitation light intersect essentially at a point located near the mechanical aperture of the objective-lens assembly (24) and that the axis of oscillation (40) of the mirror (34) is coincident with the line of intersection of the plane (44) in which the planar mirror (34) lies and the plane (46) running through the point of intersection of the optical axes of the reflected excitation light, vertical to the optical axis of the reflected light when the planar mirror (34) is in its normal position.
(FR)Ce microscope confocal, servant à la détermination optique d'un volume d'observation, comprend une source lumineuse, un miroir dichroïque, un ensemble objectif (24) présentant une ouverture mécanique et un ensemble optique d'observation. Un ensemble miroir de déviation, situé entre le miroir dichroïque et l'ensemble objectif (24), présente un miroir de déviation (34) plan, placé côté objectif, qui est disposé de façon à osciller autour d'une position normale. Le miroir de déviation (34) est monté de sorte que, lorsqu'il oscille, les axes optiques de la lumière d'excitation réfléchie se croisent essentiellement en un point d'intersection situé au niveau de l'ouverture mécanique de l'ensemble objectif (24), et de sorte que l'axe d'oscillation (40) du miroir de déviation (34) côté objectif, coïncide avec la ligne d'intersection entre le plan (44) du miroir de déviation (34) côté objectif et le plan (46) qui traverse le point d'intersection des axes optiques de la lumière d'excitation réfléchie et est perpendiculaire à l'axe optique de la lumière réfléchie lorsque le miroir de déviation (34) se trouve dans sa position normale.
Designierte Staaten: JP, US.
European Patent Office (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)