WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO1997032682) GEWINDEERZEUGENDES WERKZEUG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/1997/032682    Internationale Anmeldenummer    PCT/IB1997/000206
Veröffentlichungsdatum: 12.09.1997 Internationales Anmeldedatum: 05.03.1997
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen:    06.10.1997    
IPC:
B23G 5/06 (2006.01), B23G 7/02 (2006.01)
Anmelder: SANDVIK AKTIEBOLAG [SE/SE]; S-811 81 Sandviken (SE) (For All Designated States Except US).
GIESSLER, Josef [DE/DE]; (DE) (For US Only)
Erfinder: GIESSLER, Josef; (DE)
Vertreter: TAQUIST, Lennart; Sandvik Aktiebolag, Patent Dept., S-811 81 Sandviken (SE)
Prioritätsdaten:
9600927-9 08.03.1996 SE
Titel (DE) GEWINDEERZEUGENDES WERKZEUG
(EN) THREAD-PRODUCING TOOL
(FR) OUTIL DE FILETAGE
Zusammenfassung: front page image
(DE)Es wird ein innengewindeerzeugendes Werkzeug vorgeschlagen, das entweder ein Gewindebohrer oder ein Gewindformer ist, für starres Gewindeschneiden ('rigid tapping'). Der Gewindekopf des Werkzeuges hat den normalen Anschnitt (a), aber nicht das übliche Führungsteil. Dadurch vermeidet man die mit diesem Teil verbundenen Nachteile, wie z.B. eine höhere Reibung und die Tatsache, dass die Gewinde des Führungsteils vereinzelt unregelmässig ablaufende Späne noch einmal durchtrennen müssen.
(EN)The invention concerns a rigid tapping tool which produces an internal thread and is either a screw tap or a thread former. The threaded head of the tool has a conventional chamfer (a) but not a conventional guide part. The disadvantages associated with this part, such as higher friction and the fact that the thread of the guide part occasionally has to cut through irregularly produced chips again, are thus avoided.
(FR)L'invention concerne un outil de taraudage rigide qui est soit un taraud, soit un outil de filetage. L'extrémité filetée de l'outil présente un chanfrein normal (a) mais pas une partie de guidage classique. Les inconvénients associés à cette partie, tels qu'une friction élevée et le fait que le filet de la partie de guidage doive occasionnellement redécouper des copeaux produits irrégulièrement, sont ainsi évités.
Designierte Staaten: JP, US.
European Patent Office (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)