In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO1997031138 - VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON SCHICHTWERKSTOFF FUR GLEITLAGER SOWIE EIN GALVANISIERBAD ZUR DURCHFÜHRUNG DIESES VERFAHRENS

Veröffentlichungsnummer WO/1997/031138
Veröffentlichungsdatum 28.08.1997
Internationales Aktenzeichen PCT/DE1997/000354
Internationales Anmeldedatum 22.02.1997
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 03.09.1997
IPC
C25D 3/56 2006.01
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
25Elektrolytische oder elektrophoretische Verfahren; Vorrichtungen dafür
DVerfahren für die elektrolytische oder elektrophoretische Herstellung von Überzügen; Galvanoplastik; Verbinden von Werkstücken durch Elektrolyse; Vorrichtungen dafür
3Galvanisches Abscheiden von Metallen; Bäder dafür
02aus Lösungen
56von Legierungen
C25D 5/34 2006.01
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
25Elektrolytische oder elektrophoretische Verfahren; Vorrichtungen dafür
DVerfahren für die elektrolytische oder elektrophoretische Herstellung von Überzügen; Galvanoplastik; Verbinden von Werkstücken durch Elektrolyse; Vorrichtungen dafür
5Besondere Galvanisierverfahren; Vorbehandlung oder Nachbehandlung von Werkstücken
34Vorbehandeln metallischer Oberflächen für das Galvanisieren
C25D 7/10 2006.01
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
25Elektrolytische oder elektrophoretische Verfahren; Vorrichtungen dafür
DVerfahren für die elektrolytische oder elektrophoretische Herstellung von Überzügen; Galvanoplastik; Verbinden von Werkstücken durch Elektrolyse; Vorrichtungen dafür
7Galvanisieren von bestimmten Gegenständen
10Lager
F16C 33/12 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder Maschineneinheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
CWellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen zum Übertragen von Bewegungen in einer biegsamen Führungshülle; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebeelemente, Kupplungselemente oder Bremsenelemente; Lager
33Lagerteile; besondere Verfahren zum Herstellen von Lagern oder Teilen davon
02Teile von Gleitlagern
04Lagerschalen; Lagerbuchsen; Auskleidungen
06mit Gleitflächen vorwiegend aus Metall
12Bauliche Zusammensetzung; Verwendung besonderer Werkstoffe oder Oberflächenbehandlung, z.B. zum Rostschutz
CPC
C25D 3/56
CCHEMISTRY; METALLURGY
25ELECTROLYTIC OR ELECTROPHORETIC PROCESSES; APPARATUS THEREFOR
DPROCESSES FOR THE ELECTROLYTIC OR ELECTROPHORETIC PRODUCTION OF COATINGS; ELECTROFORMING; APPARATUS THEREFOR
3Electroplating: Baths therefor
02from solutions
56of alloys
C25D 5/34
CCHEMISTRY; METALLURGY
25ELECTROLYTIC OR ELECTROPHORETIC PROCESSES; APPARATUS THEREFOR
DPROCESSES FOR THE ELECTROLYTIC OR ELECTROPHORETIC PRODUCTION OF COATINGS; ELECTROFORMING; APPARATUS THEREFOR
5Electroplating characterised by the process; Pretreatment or after-treatment of workpieces
34Pretreatment of metallic surfaces to be electroplated
C25D 7/10
CCHEMISTRY; METALLURGY
25ELECTROLYTIC OR ELECTROPHORETIC PROCESSES; APPARATUS THEREFOR
DPROCESSES FOR THE ELECTROLYTIC OR ELECTROPHORETIC PRODUCTION OF COATINGS; ELECTROFORMING; APPARATUS THEREFOR
7Electroplating characterised by the article coated
10Bearings
F16C 33/12
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
CSHAFTS; FLEXIBLE SHAFTS; ELEMENTS OR CRANKSHAFT MECHANISMS; ROTARY BODIES OTHER THAN GEARING ELEMENTS; BEARINGS
33Parts of bearings; Special methods for making bearings or parts thereof
02Parts of sliding-contact bearings
04Brasses; Bushes; Linings
06Sliding surface mainly made of metal
12Structural composition; Use of special materials or surface treatments, e.g. for rust-proofing
Anmelder
  • GLYCO-METALL-WERKE, GLYCO B.V. & CO. KG [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • HUHN, Hans-Ulrich [DE]/[DE] (UsOnly)
  • WIEBACH, Dietmar [DE]/[DE] (UsOnly)
  • MÜLLER, Klaus [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • HUHN, Hans-Ulrich
  • WIEBACH, Dietmar
  • MÜLLER, Klaus
Prioritätsdaten
196 06 993.924.02.1996DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON SCHICHTWERKSTOFF FUR GLEITLAGER SOWIE EIN GALVANISIERBAD ZUR DURCHFÜHRUNG DIESES VERFAHRENS
(EN) METHOD OF PRODUCING LAYERED MATERIAL FOR SLIDING BEARINGS AND AN ELECTROPLATING BATH FOR CARRYING OUT THIS METHOD
(FR) PROCEDE DE PRODUCTION D'UN MATERIAU STRATIFIE POUR PALIERS LISSES ET BAIN ELECTROLYTIQUE APPROPRIE POUR METTRE LEDIT PROCEDE EN OEUVRE
Zusammenfassung
(DE)
Es wird ein Verfahren zur Herstellung von Schichtwerkstoffen für Gleitlager sowie ein Galvanisierbad zur Durchführung des Verfahrens beschrieben. Das Verfahren sieht vor, daß auf einer Bronzeschicht, auf der galvanisch nacheinander eine binäre Schicht auf Blei- oder Zinnbasis und eine Einlaufschicht auf Molybdänbasis abgeschieden wird, zur Abscheidung der binären Schicht ein Galvanisierbad mit einem nicht ionischen Netzmittel und einem Benzolderivat verwendet wird. Nach der Abscheidung der binären Schicht und vor der Abscheidung der Einlaufschicht wird eine anodische Aktivierung mindestens einer Oberflächenschicht der binären Schicht durchgeführt. Der Schichtwerkstoff weist eine Stahlstützschale (1) und eine gegossene Bleibronze (2) auf, auf der galvanisch eine Zwischenschicht (13) aufgebracht worden ist. Nach der galvanischen Abscheidung der Schicht (3) wurde durch die anodische Aktivierung eine Veränderung des Oberflächenbereichs (5) durchgeführt. Nach der anodischen Aktivierung wurde galvanisch die Molybdänoxidschicht (4) aufgebracht.
(EN)
The invention concerns a method of producing layered materials for sliding bearings and an electroplating bath for carrying out this method. According to the method, an electroplating bath with a non-ionic wetting agent and a benzene derivative is used for depositing a binary layer on a bronze layer on which the lead- or tin-based binary layer and a molybdenum-based initial layer are deposited galvanically in succession. When the binary layer has been deposited and before the initial layer is deposited, at least one surface layer of the binary layer is anodically activated. The layered material comprises a steel support shell (1) and a cast leaded bronze (2) to which an intermediate layer (13) is applied galvanically. When the layer (3) has been applied galvanically, the surface region (5) is altered by anodic activation, whereupon the molybdenum oxide layer (4) is applied galvanically.
(FR)
L'invention concerne un procédé de production de matériaux stratifiés pour paliers lisses et un bain électrolytique approprié pour mettre ledit procédé en oeuvre. Selon ce procédé, sur une couche de bronze sur laquelle sont déposées successivement une couche binaire à base de plomb ou d'étain et une couche initiale à base de molybdène, pour déposer la couche binaire, on utilise un bain électrolytique avec un agent mouillant non ionique et un dérivé benzénique. Après le dépôt de la couche binaire et avant le dépôt de la couche initiale, une activation anodique d'au moins une couche superficielle de la couche binaire est effectuée. Le matériau stratifié comporte une coque d'appui en acier (1) et un bronze au plomb (2) coulé, sur lesquels une couche intermédiaire (13) est appliquée par voie galvanique. Après dépôt par voie galvanique de la couche (3), il intervient une modification de la zone superficielle (5) due à l'activation anodique. La couche d'oxyde de molybdène 84) est appliquée par voie galvanique après l'activation anodique.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten