WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1997001147) VERFAHREN ZUR VEREINFACHUNG DER KOMMUNIKATION MIT CHIPKARTEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/1997/001147 Internationale Anmeldenummer PCT/EP1996/002483
Veröffentlichungsdatum: 09.01.1997 Internationales Anmeldedatum: 07.06.1996
IPC:
G07F 7/10 (2006.01)
G Physik
07
Kontrollvorrichtungen
F
Selbstkassierende und ähnliche Geräte
7
Einrichtungen, die anders als durch Münzen betätigt werden, um das Verkaufen, Vermieten, Ausgeben von Münzen oder Papiergeld oder eine Pfandrückgabe zu bewirken
08
durch codierte Identitäts- oder Kreditkarten
10
zusammen mit einem codierten Signal
Anmelder: RINDTORFF, Klaus[DE/DE]; DE (UsOnly)
BUBLITZ, Hermann[DE/DE]; DE (UsOnly)
INTERNATIONAL BUSINESS MACHINES CORPORATION[US/US]; Old Orchard Road Armonk, NY 10504, US (AllExceptUS)
Erfinder: RINDTORFF, Klaus; DE
BUBLITZ, Hermann; DE
Vertreter: SCHÄFER, Wolfgang; IBM Deutschland Informationssysteme GmbH Patentwesen und Urheberrecht D-70548 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten:
195 22 527.923.06.1995DE
Titel (EN) METHOD OF SIMPLIFYING COMMUNICATION WITH CHIP CARDS
(FR) PROCEDE PERMETTANT DE SIMPLIFIER LA COMMUNICATION A L'AIDE DE CARTES A MEMOIRE
(DE) VERFAHREN ZUR VEREINFACHUNG DER KOMMUNIKATION MIT CHIPKARTEN
Zusammenfassung:
(EN) A device according to the invention for communication between an application (10) and a chip card (20) has at least one application data dictionary (30) for holding information on application-specific application data, and at least one chip card dialogue module (40) or 'agent' for generating, with the aid of the application data dictionary (30), commands for an interface with the chip card (20). The chip card dialogue module (40) contains card-specific data pertaining to the chip card (20). From the application (10) a request (100) for communication with the chip card (20) is submitted to the chip card dialogue module (40) which is specifically adapted to the chip card (20). At that request (100), the chip card dialogue module (40) generates at least one command (110) which is necessary for communication with the chip card (20). The chip card dialogue module (40) gives access to relevant application-specific information (30) stored in the application data dictionary (30).
(FR) L'invention concerne un dispositif permettant de communiquer une application (10) à l'aide d'une carte à mémoire (20), qui comprend au moins un répertoire de données d'application (30) (ou dictionnaire) destiné à contenir des informations sur les données propres à l'application (10), et au moins un module de dialogue de carte à mémoire (40) (ou agent) pour produire des commandes à l'aide du répertoire de données d'applications (30) pour une interface de la carte à mémoire (20), le module de dialogue de carte à mémoire (40) contenant des données spécifiques d'une carte concernant la carte à mémoire (20). Une demande (100) de communication avec la carte à mémoire (20) est soumise au module de dialogue de carte à mémoire (40) spécifique de la carte à mémoire (20), à partir de l'application (10). Sur la base de cette demande (100), le module de dialogue de carte à mémoire (40) produit au moins une commande (110) requise pour communiquer avec la carte à mémoire (20). Le module de dialogue de carte à mémoire (40) donne accès aux informations propres à l'application, qui sont mémorisées dans le répertoire de données d'applications (30).
(DE) Eine erfindungsgemäße Vorrichtung zur Kommunikation einer Anwendung (10) mit einer Chipkarte (20) weist mindestens ein Anwendungsdatenverzeichnis (30) - oder auch Wörterbuch genannt - zur Aufnahme von Informationen über anwendungsspezifische Daten der Anwendung (10) auf, und mindestens ein Chipkartendialogmodul (40) - oder auch Agent genannt - für die Generierung von Kommandos mit Hilfe des Anwendungsdatenverzeichnisses (30) für eine Schnittstelle zur Chipkarte (20), wobei das Chipkartendialogmodul (40) kartenspezifische Daten über die Chipkarte (20) enthält. Von der Anwendung (10) wird eine Anfrage (100) zur Kommunikation mit der Chipkarte (20) an das für die Chipkarte (20) spezifizierte Chipkartendialogmodul (40) gestellt. Das Chipkartendialogmodul (40) erzeugt auf die Anfrage (100) hin mindestens ein Kommando (110), das zu einer Kommunikation mit der Chipkarte (20) erforderlich ist. Das Chipkartendialogmodul (40) macht sich hierfür anwendungsspezifische Informationen, die in dem Anwendungsdatenverzeichnis (30) gespeichert sind, zugänglich.
Designierte Staaten: CZ, HU, JP, KR, PL, RU, US
Europäisches Patentamt (EPO) (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)