WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO1996032048) WISCHMOP UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG DESSELBEN SOWIE EIN WISCHMOPHALTER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

IA gilt als zurückgenommen 1997-07-01 00:00:00.0


TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/1996/032048    Internationale Anmeldenummer    PCT/EP1996/001552
Veröffentlichungsdatum: 17.10.1996 Internationales Anmeldedatum: 11.04.1996
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen:    12.09.1996    
IPC:
A47L 13/24 (2006.01)
Anmelder: FIRMA CARL FREUDENBERG [DE/DE]; Höhnerweg 2-4, D-69469 Weinheim (DE) (For All Designated States Except US).
SARTORI, Francesco [IT/IT]; (IT) (For US Only)
Erfinder: SARTORI, Francesco; (IT)
Vertreter: SOMMER, Peter; Firma Carl Freudenberg, D-69465 Weinheim (DE)
Prioritätsdaten:
MI95A000736 11.04.1995 IT
Titel (DE) WISCHMOP UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG DESSELBEN SOWIE EIN WISCHMOPHALTER
(EN) FLOOR MOP, METHOD OF PRODUCING THE SAME AND FLOOR MOP HOLDER
(FR) TETE DE BALAI A FRANGES, PROCEDE DE FABRICATION ET SUPPORT
Zusammenfassung: front page image
(DE)Die Erfindung betrifft einen Wischmop (11), bestehend aus mehreren, übereinanderliegenden Schichten (13, 14) textiler Materialien, die auf ihrem mittleren Bereich miteinander verbunden sind und Mittel (12) zur lösbaren Befestigung an einem Ende eines Betätigungsstieles aufweisen. Die Befestigungsmittel (12) bestehen aus einer Verbindungsplatte, die zwischen zwei übereinanderliegenden Gruppen von Schichten (13, 14) durch die Verbindung der Schichten (13, 14) fest umschlossen ist. Ferner betrifft die Erfindung ein Verfahren zur Herstellung eines Wischmops sowie einen Wischmophalter. Das die Verbindungsplatte umschließende Textilmaterial beseitigt die Gefahr einer Beschädigung von empfindlichen Gegenständen bei Reinigungsarbeiten und erleichtert die Reinigung von Bodenleisten.
(EN)The invention concerns a floor mop (11) comprising a plurality of superimposed layers (13, 14) of textile materials which are interconnected at their central region and comprise means (12) for detachable fastening to one end of an actuating handle. The fastening means (12) consist of a connection plate which is rigidly surrounded by the connection of the layers (13, 14) between two superimposed groups of layers (13, 14). The invention further concerns a method of producing a floor mop and a floor mop holder. The textile material surrounding the connection plate eliminates the risk of damaging fragile objects during cleaning operations and facilitates the cleaning of plinths.
(FR)La présente invention concerne une tête de balai à franges (11) constituée par plusieurs couches superposées (13, 14) de matières textiles fixées les unes aux autres en leur centre, et qui possèdent des éléments (12) de fixation amovible à l'extrémité d'un manche. Les éléments de fixation (12) sont constitués par une plaque de liaison qui est solidement enserrée entre deux groupes de couches (13, 14) grâce à la liaison entre les couches (13, 14). L'invention concerne en outre un procédé de fabrication d'une tête de balai à franges ainsi qu'un support pour celle-ci. La matière textile qui entoure la plaque de liaison élimine le risque d'endommager des objets délicats lors de travaux de nettoyage et facilite le nettoyage des plinthes.
Designierte Staaten: BR, CA, MX, US.
European Patent Office (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)