WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO1995035617) SCHALTUNGSANORDNUNG ZUM SCHUTZ GEGEN EINEN FREMDEINGRIFF IN EIN DRAHTGEBUNDENES TELEFONNETZ
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/1995/035617    Internationale Anmeldenummer    PCT/DE1995/000838
Veröffentlichungsdatum: 28.12.1995 Internationales Anmeldedatum: 21.06.1995
IPC:
H04M 1/66 (2006.01), H04M 3/38 (2006.01)
Anmelder: VIEHMANN, Matthias [DE/DE]; (DE)
Erfinder: VIEHMANN, Matthias; (DE)
Vertreter: ERICH, Dieter; August-Bebel-Ring 36, D-15751 Niederlehme (DE)
Prioritätsdaten:
P 44 21 615.7 21.06.1994 DE
Titel (DE) SCHALTUNGSANORDNUNG ZUM SCHUTZ GEGEN EINEN FREMDEINGRIFF IN EIN DRAHTGEBUNDENES TELEFONNETZ
(EN) CIRCUIT ARRANGEMENT TO PREVENT UNAUTHORISED OPERATIONS ON A WIRED TELEPHONE SYSTEM
(FR) CIRCUIT ANTI-INTRUSION DANS UN RESEAU TELEPHONIQUE FILAIRE
Zusammenfassung: front page image
(DE)Die Erfindung betrifft eine Schaltungsanordnung zum Schutz gegen einen Fremdeingriff, insbesondere ein unberechtigtes Anwählen anderer Rufteilnehmer in einem drahtgebundenen Telefonnetz mit Leitungsadern unter Verwendung von Modulbausteinen. Aufgabe der Erfindung ist es, eine Schaltungsanordnung zu schaffen, die einen Zugriff Unberechtigter zwischen Fernsprechamt und Fernsprechendeinrichtung ausschließt, dabei bedienerfreundlich, preiswert und betriebssystemunabhängig einsetzbar ist und sowohl ein einfaches Nachrüsten vorhandener Fernsprechanlagen als auch eine Integration in neue Anlagen ermöglicht. Die erfindungsgemäße Schaltungsanordnung bildet ein Kontrollsystem aus Modulbausteinen A und B, wobei der Modulbaustein A am Hauptverteiler mit Teilnehmeranschlußeinheit des Fernsprechamtes und der Modulbaustein B zwischen der TAE-Anschlußdose und dem Fernsprechapparat angeordnet sind, so daß nur im Falle einer berechtigten Benutzung der Fernsprechendeinrichtung beide Modulbausteine und ein zwischen ihnen erfolgender Austausch ihrer Kennungen in die zwischen der Fernsprechendeinrichtung und dem Fernsprechamt während eines Gespräches bestehende Leitungsschleife einbezogen sind.
(EN)The invention relates to a circuit arragement to prevent unauthorised operations, especially the unauthorised dialling of other subscribers, on a wired telephone system with leads using modular units. It is the purpose of the invention to provide a circuit arrangement which prevents unauthorised persons from tapping into the line between the exchange and the phone terminal, which is user-friendly, economical and independent of the operating system and can be both easily fitted to existing telephone systems and integrated into new ones. The circuit arrangement of the invention forms a control system of modular units A and B, in which unit A is fitted on the main distribution frame with the subscriber connection unit in the exchange and unit B is fitted between the TAE socket and the telephone so that only when the phone terminal is in authorised use are both modular units and an exchange of knowledge between them involved in the line loop existing between the phone terminal and the exchange during the conversation.
(FR)L'invention concerne un circuit anti-intrusion, interdisant en particulier l'appel non autorisé d'autres abonnés dans un réseau téléphonique filaire comprenant des câbles et des éléments modulaires. L'invention concerne un dispositif excluant un accès non autorisé entre le central téléphonique et un terminal téléphonique, dispositif qui soit convivial, économique et indépendant du système d'exploitation, tout en permettant d'équiper a posteriori des installations téléphoniques existantes et, également, de s'intégrer à de nouvelles installations. Ce but est atteint grâce au circuit selon l'invention, lequel forme un système de contrôle composé de modules A et B, dans lequel le module A est agencé au répartiteur principal comportant un sous-répartiteur du central, et le module B est disposé entre le conjoncteur TAE et le poste téléphonique, de telle sorte qu'uniquement dans le cas d'une utilisation autorisée du terminal téléphonique, les deux modules et un échange de leurs caractéristiques s'effectuant entre eux soient insérés dans la boucle existant, pendant une conversation, entre le terminal téléphonique et le central téléphonique.
Designierte Staaten: AU, JP, US.
European Patent Office (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)