WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO1995035488) KONDENSGEFÄSS ZUR DAMPFDRUCKMESSUNG, VERWENDUNG DES KONDENSGEFÄSSES FÜR EINE FÜLLSTANDSMESSUNG UND EINE DAMPFDURCHSATZMESSUNG SOWIE VERFAHREN ZUM BETRIEB EINES KONDENSGEFÄSSES
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/1995/035488    Internationale Veröffentlichungsnummer:    PCT/DE1995/000797
Veröffentlichungsdatum: 28.12.1995 Internationales Anmeldedatum: 20.06.1995
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen:    31.10.1995    
IPC:
G01F 1/36 (2006.01), G01F 23/14 (2006.01), G01L 19/00 (2006.01), G21C 17/035 (2006.01)
Anmelder: SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Wittelsbacherplatz 2, D-80333 München (DE) (For All Designated States Except US).
MESETH, Johann [DE/DE]; (DE) (For US Only)
Erfinder: MESETH, Johann; (DE)
Prioritätsdaten:
P 44 21 273.9 21.06.1994 DE
Titel (DE) KONDENSGEFÄSS ZUR DAMPFDRUCKMESSUNG, VERWENDUNG DES KONDENSGEFÄSSES FÜR EINE FÜLLSTANDSMESSUNG UND EINE DAMPFDURCHSATZMESSUNG SOWIE VERFAHREN ZUM BETRIEB EINES KONDENSGEFÄSSES
(EN) CONDENSATION VESSEL FOR STEAM PRESSURE MEASUREMENTS, USE OF THIS CONDENSATION VESSEL FOR LEVEL AND STEAM FLOW RATE MEASUREMENTS, AND PROCESS FOR OPERATING A CONDENSATION VESSEL
(FR) CUVE DE CONDENSATION SERVANT A MESURER LA PRESSION DE VAPEUR, UTILISATION DE CETTE CUVE DE CONDENSATION POUR EFFECTUER DES MESURES DU NIVEAU DE REMPLISSAGE ET DU DEBIT DE VAPEUR, ET PROCEDE D'EXPLOITATION D'UNE CUVE DE CONDENSATION
Zusammenfassung: front page image
(DE)Die Erfindung betrifft ein Kondensgefäß (1) zur Dampfdruckmessung mit einem Dampfbereich (3), einer Dampfleitung (4), welche an einer Einmündung (5) in dem Dampfbereich (3) mündet, einem Kondensatbereich (6), welcher sich unmittelbar geodätisch unterhalb der Einmündung an den Dampfbereich anschließt, und einer Abzugseinrichtung (7), die mit dem Dampfbereich (3) verbunden ist und einem Abzug von Dampf und nichtkondensierbaren Gasen aus dem Kondensgefäß (1) dient. Aus dem Dampfbereich (3) heraus ist Dampf kondensierbar, welcher einen erhöhten Anteil an einem nichtkondensierbaren Gas, insbesondere Radiolysegas, enthält. Dieses Gas wird über die Abzugseinrichtung (7) in gelöster Form aus dem Kondensgefäß (1) herausgeführt, wodurch die Gefahr einer Fehlmessung weitgehend ausgeschlossen wird, da nahezu kein Gas innerhalb des Kondensatbereiches (6) in dem Kondensat gelöst wird. Das Kondensgefäß (1) läßt sich einfach, auch im Zuge der Nachrüstung, für die Füllstandsmessung eines Reaktor-Druckbehälters (2) einbauen.
(EN)A condensation vessel (1) for steam pressure measurements has a steam area (3), a steam duct (4) that opens at a mouth (5) into the steam area (3), a condensate area (6) that immediately follows the steam area and is geodesically arranged below the mouth, and a discharge device (7) in communication with the steam area (3) for discharging steam and non-condensable gasses from the condensation vessel (1). Steam containing an increased proportion of a non-condensable gas, in particular radiolysis gas, may be condensed from the steam area (3). The gas is discharged in a dissolved state from the condensation vessel (1) by the discharge device (7), largely excluding any risks of measurement errors, since practically no gas is dissolved in the condensate within the condensate area (6). The condensation vessel (1) may be easily built or retrofitted into a reactor pressure vessel for carrying out level measurements.
(FR)Une cuve de condensation (1) servant à mesurer la pression de vapeur comprend une zone à vapeur (3), un conduit de vapeur (4) qui débouche par une embouchure (5), dans la zone à vapeur (3), une zone à condensat (6) immédiatement adjacente à la zone à vapeur et géodésiquement située au-dessous de l'embouchure, et une zone d'évacuation (7) en communication avec la zone à vapeur (3) qui sert à évacuer la vapeur et les gaz non condensables contenus dans la cuve de condensation (1). Une vapeur qui contient une proportion accrue de gaz non condensables, notamment des gaz de radiolyse, peut être condensée dans la zone à vapeur (3). Ce gaz est évacué à l'état dissous de la cuve de condensation (1) par le dispositif d'évacuation (7), ce qui permet d'éviter tout risque d'erreurs de mesure, étant donné que le condensat à l'intérieur de la zone à condensat (6) ne contient pratiquement pas de gaz dissous. Cette cuve de condensation (1) peut être aisément montée dans la cuve sous pression d'un réacteur, même pendant des rattrapages, pour permettre d'effectuer des mesures de niveau.
Designierte Staaten: US.
European Patent Office (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)