WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO1995035138) VORRICHTUNG ZUR VERHINDERUNG VON MANIPULATIONEN AN TISCHSPIELGERÄTEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/1995/035138    Internationale Anmeldenummer    PCT/DE1995/000774
Veröffentlichungsdatum: 28.12.1995 Internationales Anmeldedatum: 08.06.1995
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen:    01.12.1995    
IPC:
A63F 7/22 (2006.01), A63F 9/00 (2006.01), G07F 17/38 (2006.01)
Anmelder: NSM AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Saarlandstrasse 240, D-55411 Bingen (DE)
Erfinder: BUCHHOLZ, Andreas; (DE)
Vertreter: BECKER, Bernd; Hauptstrasse 10, D-55411 Bingen (DE)
Prioritätsdaten:
P 44 21 858.3 22.06.1994 DE
Titel (DE) VORRICHTUNG ZUR VERHINDERUNG VON MANIPULATIONEN AN TISCHSPIELGERÄTEN
(EN) DEVICE FOR PREVENTING INTERFERENCE WITH TABLE GAMES
(FR) DISPOSITIF PERMETTANT D'EVITER LES MANIPULATIONS FRAUDULEUSES SUR DES APPAREILS DE JEUX SUR TABLE
Zusammenfassung: front page image
(DE)Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zur Verhinderung von Manipulationen an Tischspielgeräten, insbesondere Tischfußballgeräten mit einem Spielfeld (2), sowie wenigstens einem Torraum (14) und einem mit diesem verbundenen Ballschacht (18). Es ist eine den Torraum (14) erfassende Sender/Empfängereinrichtung (22, 26) vorgesehen, wobei bei einer Manipulation in der Empfängereinrichtung das Sendesignal nicht empfangen wird, und eine nachgeschaltete Auswerteeinrichtung dann einen Manipulationsalarm ausgibt.
(EN)The invention relates to a device for preventing interference with table games, especially table football with a playing field (2), at least one goal area (14) and a ball channel (18) connected thereto. There is a transmitter/receiver (22, 26) covering the goal area (14), in which the transmitted signal is not received if there has been interference with the receiver and a downstream evaluation device then triggers an interference alarm.
(FR)L'invention concerne un dispositif qui permet d'éviter les manipulations frauduleuses sur des appareils de jeux sur table, notamment des appareils pour football de table, qui comprennent un terrain de jeu (2), ainsi qu'au moins une aire de but et un canal de collecte des balles (18) relié à l'aire de but. Il est prévu un dispositif émetteur/récepteur (22, 26) couvrant l'aire de but (14), dans lequel en cas de manipulation frauduleuse dans le dispositif récepteur, le signal émis n'est pas reçu, ainsi qu'un dispositif d'évaluation monté en aval, qui déclenche alors une alarme de manipulation frauduleuse.
Designierte Staaten: CZ, HU, MD, SI.
European Patent Office (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)