WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO1995033844) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON HETEROLOGEN BISPEZIFISCHEN ANTIKÖRPERN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/1995/033844    Internationale Veröffentlichungsnummer:    PCT/EP1995/001850
Veröffentlichungsdatum: 14.12.1995 Internationales Anmeldedatum: 16.05.1995
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen:    15.11.1995    
IPC:
C07K 16/46 (2006.01)
Anmelder: GSF - FORSCHUNGSZENTRUM FÜR UMWELT UND GESUNDHEIT GMBH [DE/DE]; Ingolstädter Landstrasse 1, D-85764 Oberschleissheim (DE) (For All Designated States Except US).
LINDHOFER, Horst [DE/DE]; (DE) (For US Only).
THIERFELDER, Stephan [DE/DE]; (DE) (For US Only)
Erfinder: LINDHOFER, Horst; (DE).
THIERFELDER, Stephan; (DE)
Prioritätsdaten:
P 44 19 399.8 03.06.1994 DE
Titel (DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON HETEROLOGEN BISPEZIFISCHEN ANTIKÖRPERN
(EN) METHOD FOR PRODUCING HETEROLOGOUS BISPECIFIC ANTIBODIES
(FR) PROCEDE DE PREPARATION D'ANTICORPS BISPECIFIQUES HETEROLOGUES
Zusammenfassung: front page image
(DE)Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung von heterologen bispezifischen Antikörpern. Aufgabe der Erfindung ist es, das Verfahren so auszugestalten, daß es möglich ist, heterologe bispezifische Antikörper mit hoher Reinheit herzustellen. Gelöst wird diese Aufgabe durch Erzeugung eines Quadroms fusioniert aus Hybridomen, von denen eines Antikörper produziert, welche eine Affinität zur Bindungsdomäne von Protein A besitzen, und von denen das andere Hybridom Antikörper produziert, welche im Vergleich zum ersten Antikörper eine schwächere oder keine Affinität zur Bindungsdomäne von Protein A besitzen, Vermehrung und Kultivierung der Quadrome in üblicher Weise und Elution der bsAk in einem pH-Bereich, der mindestens 0.5 Einheiten über dem pH liegt, bei dem die Antikörper mit stärkerer Affinität zur Bindungsdomäne von Protein A noch gebunden sind.
(EN)The invention pertains to a method for producing heterologous bispecific antibodies. The object of the invention is a method designed to yield heterologous bispecific antibodies with a high level of purity. This is attained by producing a quadroma fused from hybridomas, one of which produces antibodies that have an affinity to the binding site of protein A and the other of which produces antibodies that have a weaker or no affinity to the binding site of protein A; by propagating and cultivating the quadromas as usual, and by eluting the bsAk in a pH range at least 0.5 units above the pH at which the antibodies with greater affinity to the binding site of protein A are still bonded.
(FR)L'invention concerne un procédé de préparation d'anticorps bispécifiques hétérologues. L'invention vise à ce que ledit procédé permette d'obtenir des anticorps bispécifiques hétérologues extrêmement purs. A cette fin, le procédé comprend les étapes suivantes: production d'un quadrome fusionné à partir d'hybridomes, dont un desdits hydridomes produit des anticorps qui présentent une affinité avec les sites de liaison de la protéine A, propagation et culture des quadromes de manière classique, et élution des anticorps bispécifiques dans une plage de pH se trouvant à au moins 0,5 unités au-dessus du pH où les anticorps ayant une affinité plus marquée avec le site de liaison de la protéine A sont encore liés.
Designierte Staaten: CA, JP, US.
European Patent Office (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)