WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO1995032674) GABELPLATTE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/1995/032674    Internationale Anmeldenummer    PCT/CH1994/000102
Veröffentlichungsdatum: 07.12.1995 Internationales Anmeldedatum: 01.06.1994
IPC:
A61B 17/74 (2006.01), A61B 17/80 (2006.01)
Anmelder: SYNTHES AG, CHUR [CH/CH]; Grabenstrasse 15, CH-7002 Chur (CH) (For All Designated States Except US).
BERGER, Roger [CH/CH]; (CH) (For US Only).
OCHSNER, Peter, E. [CH/CH]; (CH) (For US Only).
WELTE, Thomas [CH/DE]; (DE) (For US Only)
Erfinder: BERGER, Roger; (CH).
OCHSNER, Peter, E.; (CH).
WELTE, Thomas; (DE)
Vertreter: LUSUARDI, Werther, G.; Dr. Lusuardi AG, Kreuzbühlstrasse 8, CH-8008 Zürich (CH)
Prioritätsdaten:
Titel (DE) GABELPLATTE
(EN) FORKED BONE PLATE
(FR) PLAQUE VISSEE BIFURQUEE
Zusammenfassung: front page image
(DE)Die Knochenplatte weist einen longitudinalen Schaftteil (1) mit durchgehenden Bohrungen (4, 5) zur Aufnahme von Befestigungsschrauben auf. An den Schaftteil (1) schliessen sich zwei gabelartige Zinken (2) an, die unter einem Winkel $g(a) von 60° bis 150° gegenüber der Längsachse (15) des Schaftteils (1) abgewinkelt sind. Die Länge der Zinken (2) ist individuell verlängerbar, so dass sich die Knochenplatte ohne grossen Aufwand und auch noch intraoperativ an die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten anpassen lässt.
(EN)A forked bone plate has a longitudinal shaft (1) with throughbores (4, 5) for receiving fastening screws. Two fork-like prongs (2) are joined to the shaft (1) at an angle $g(a) from 60° to 150° in relation to the longitudinal axis (15) of the shaft (1). The length of the prongs (2) may be individually adjusted, so that the bone plate may be adapted without great difficulty to the various possibilities of use, even during surgery.
(FR)Une plaque vissée comprend une tige longitudinale (1) avec des trous débouchants (4, 5) de réception de vis de fixation. Deux dents de fourche (2) coudées d'un angle $g(a) compris entre 60° et 150° par rapport à l'axe longitudinal (15) de la tige (1) sont raccordées à la tige (1). La longueur des dents (2) peut être individuellement ajustée, de sorte que la plaque vissée s'adapte sans grande difficulté aux différentes possibilités d'utilisation, même pendant des interventions chirurgicales.
Designierte Staaten: CA, JP, US.
European Patent Office (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)