WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
1. (WO1995030095) PNEUMATISCHES ANTRIEBSSYSTEM ZUM ERHALT EINER STETEN ARBEIT ZUR FORTBEWEGUNG EINER MASSE MITTELS INNERER DRUCKKRAFTWIRKUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/1995/030095 Internationale Anmeldenummer PCT/CH1995/000093
Veröffentlichungsdatum: 09.11.1995 Internationales Anmeldedatum: 01.05.1995
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 29.11.1995
IPC:
F15B 11/036 (2006.01) ,F15B 11/064 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
15
Druckmittelbetriebene Stellorgane; Hydraulik oder Pneumatik allgemein
B
Druckmittelbetriebene Systeme allgemein; druckmittelbetriebene Stellorgane, z.B. Servomotoren; Einzelheiten von druckmittelbetriebenen Systemen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
11
Servomotorsysteme ohne Nachlaufsteuerung
02
mit besonderen Merkmalen in Bezug auf das Steuern oder Regeln der Geschwindigkeit oder der Stellkraft eines Ausgangsgliedes
028
auf das Steuern oder Regeln der Stellkraft
036
durch Servomotoren mit einer Vielzahl von Arbeitskammern
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
15
Druckmittelbetriebene Stellorgane; Hydraulik oder Pneumatik allgemein
B
Druckmittelbetriebene Systeme allgemein; druckmittelbetriebene Stellorgane, z.B. Servomotoren; Einzelheiten von druckmittelbetriebenen Systemen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
11
Servomotorsysteme ohne Nachlaufsteuerung
06
mit besonderen Merkmalen in Bezug auf die Verwendung eines kompressiblen Strömungsmittels, z.B. Luft, Dampf
064
mit Vorrichtungen zur Einsparung des kompressiblen Strömungsmittels
Anmelder: BARTH, Wolfgang[DE/CH]; CH
BARTH, Veronika[DE/DE]; DE
Erfinder: BARTH, Wolfgang; CH
BARTH, Veronika; DE
Prioritätsdaten:
1361/94-603.05.1994CH
2133/94-904.07.1994CH
496/95-921.02.1995CH
Titel (EN) PNEUMATIC DRIVE SYSTEM FOR PRODUCING CONSTANT WORK IN ORDER TO ADVANCE A MASS BY MEANS OF AN INTERNAL PRESSURE EFFECT
(FR) SYSTEME D'ENTRAINEMENT PNEUMATIQUE POUR LA PRODUCTION D'UN TRAVAIL CONSTANT DESTINE A FAIRE AVANCER UNE MASSE PAR UN EFFET DE PRESSION INTERNE
(DE) PNEUMATISCHES ANTRIEBSSYSTEM ZUM ERHALT EINER STETEN ARBEIT ZUR FORTBEWEGUNG EINER MASSE MITTELS INNERER DRUCKKRAFTWIRKUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention concerns a pneumatic drive, operating and power system in which the internal pressure force effects within a working cylinder (2) are put to practical use by introducing the working pressure medium into an upper pressure cylinder chamber (42) in a pressure cylinder (1) for a continuous operating process. This operating pressure medium is transferred to the lower pressure cylinder chamber (43) in order to vary the spatial volumes inside the pressure cylinder (1) so that a stroke of the working piston (2) entraining a piston rod (5) is produced in order to carry out work inside the pressure cylinder (1). However, during the piston stroke of the working cylinder (2), the unilateral, internal, static pressure force effects in the working piston (2), which act either against the upper working pressure medium to be circulated in the pressure cylinder (1) or directly against the part to be operated, are cancelled either as a result of the working force load on the piston rod (5) or of the opposition of the inner working system accommodated in the working piston (2) to the operating pressure. With regard to the use of energy, the dynamics of the pumping system (47) consequently must perform less work in order to produce dynamic work. By means of this variant, self-driving movements of the entire system can be initiated and carried out, and the force dynamics of the work performed in all the piston machines increased.
(FR) L'invention concerne un système pneumatique d'entraînement, d'actionnement et moteur, dans lequel les effets de la force de pression internes produits dans un cylindre de travail (2) sont exploités de façon pratique par introduction du fluide sous pression de travail dans une chambre de cylindre sous pression supérieure (42) dans un cylindre sous pression (1) pour obtenir un processus d'actionnement constant. Ce fluide sous pression d'actionnement est transféré à la chambre de cylindre sous pression inférieure (43) de façon à faire varier les volumes spatiaux à l'intérieur du cylindre sous pression (1), de sorte qu'une course du piston de travail (2), qui entraîne une tige de piston (5), est produite dans le but d'exécuter un travail à l'intérieur du cylindre sous pression (1). Cependant, pendant la course du piston du cylindre de travail (2), les effets de la force de pression unilatéraux, internes, statiques, dans le piston de travail (2), qui agissent soit contre le fluide sous pression de travail à faire circuler dans le cylindre sous pression (1) soit directement contre la partie à actionner, sont annulés en conséquence de la charge de la force de travail sur la tige de piston (5) ou en conséquence de l'opposition d'actionnement du système de travail intérieur logé dans le piston de travail (2). Par rapport à l'utilisation de l'énergie, la dynamique du système de pompage (47) doit accomplir en conséquence moins de travail pour produire un travail dynamique. Grâce à cette variante, des mouvements d'auto-entraînement du système entier peuvent être lancés et exécutés, et la dynamique des forces du travail exécuté dans toutes les machines à piston est augmentée.
(DE) Die Erfindung betrifft ein pneumatisches Antrieb-, Betreibungs- und Triebwerksystem, in welchem erstmals innere Druckkraftwirkungen innerhalb eines Arbeitszylinders (2) praktische Anwendung finden, indem in einem Druckzylinder (1) das Arbeitsdruckmedium für einen steten Betreiberprozess in einen oberen Druckzylinderraum (42) eingebracht wird, dieses Arbeitsdruckmedium in den unteren Druckzylinderraum (43) zum Zwecke von Raumvolumenveränderungen innerhalb des Druckzylinders (1) überführt wird, sodass eine Kolbenhubbewegung des Arbeitskolbens (2), der eine Kolbenstange (5) mitführt, zum Zwecke der Verrichtung einer Arbeit innerhalb des Druckzylinders (1) entsteht. Während der Kolbenhubbewegung des Arbeitszylinders (2) kommt es jedoch entweder durch die Arbeitskraftbelastung der Kolbenstange (5) oder durch die Gegenstellung des im Arbeitskolben (2) eingelagerten inneren Wirksystems gegen den Arbeitsdruck zum Ausfall einseitiger, innerer, statischer Druckkraftwirkungen im Arbeitskolben (2), entweder gegen das obere im Druckzylinder (1) zu umfahrende Arbeitsdruckmedium oder direkt gegen die Arbeit, sodass die Dynamic des Pumpsystems (47) eine geringere Arbeit zum Zwecke einer dynamischen Arbeitsverrichtung erbringen muss, im Verhältnis zum energetischen Nutzen. Mittels dieser Variante ist es möglich, auch Eigenantriebsbewegungen des gesamten Systems einzuleiten und durchzuführen sowie die Kraftdynamik einer Arbeit an allen Kolbenkraftmaschinen zu erhöhen.
Designierte Staaten: AM, AT, AU, BB, BG, BR, BY, CA, CH, CN, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, GB, GE, HU, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LK, LR, LT, LU, LV, MD, MG, MN, MW, MX, NO, NZ, PL, PT, RO, RU, SD, SE, SG, SI, SK, TJ, TM, TT, UA, US, UZ, VN
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (KE, MW, SD, SZ, UG)
Europäisches Patentamt (EPO) (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)