In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO1995021553 - HAARWICKLER

Veröffentlichungsnummer WO/1995/021553
Veröffentlichungsdatum 17.08.1995
Internationales Aktenzeichen PCT/CH1995/000031
Internationales Anmeldedatum 09.02.1995
IPC
A45D 4/10 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
45Hand- oder Reisegeräte
DVorrichtungen für die Haarpflege oder zum Rasieren; Handpflege oder sonstige kosmetische Behandlungen
4Separate Vorrichtungen zum Aufheizen der Haarkräusler oder Haarweller
08für Flachwickler, z.B. mit Vorrichtungen zum Verringern der Hitze
10durch Dampf oder Heißluft erhitzt
CPC
A45D 4/10
AHUMAN NECESSITIES
45HAND OR TRAVELLING ARTICLES
DHAIRDRESSING OR SHAVING EQUIPMENT; MANICURING OR OTHER COSMETIC TREATMENT
4Separate devices designed for heating hair curlers or hair-wavers
08for flat curling, e.g. with means for decreasing the heat
10heated by steam or hot air
Anmelder
  • SAHM, Jürgen, E. [DE]/[CH]
Erfinder
  • SAHM, Jürgen, E.
Vertreter
  • E. BLUM & CO.
Prioritätsdaten
419/94-611.02.1994CH
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) HAARWICKLER
(EN) HAIR ROLLER
(FR) BIGOUDI
Zusammenfassung
(DE)
Der Haarwickler weist eine äussere (10) und eine innere Hülse (9) auf. In beiden Hülsen (9; 10) sind Durchtrittslöcher (8; bzw. 11) ausgebildet. Die Hülsen (9; 10) sind gegenseitig verdrehbar. Damit können die Durchtrittslöcher (8) der äusseren Hülse (10) geöffnet und verschlossen werden. Der Haarwickler weist einen hohlen Flanschabschnitt (2) mit nicht verschliessbaren Durchtrittslöchern (7) sowie eine Einlassöffnung (4) zur Zufuhr von Warmluft zur Behandlung der auf den Haarwickler aufgewickelten Haare auf. Wenn die Durchtrittslöcher (8) verschlossen sind, strömt Warmluft lediglich axial aus den Durchtrittslöchern (7) des Flanschabschnittes (2) aus. Dieser Zustand wird zum Antrocknen der Haare bei der Ausbildung der Dauerwellen benötigt. Bei offenen Durchtrittslöchern (8) werden die aufgewickelten Haare nach dem Auswaschen von innen durch die durch die Durchtrittslöcher (8) ausströmende Warmluft und von aussen durch die aus den Durchtrittslöchern (7) ausströmende Luft getrocknet. Damit ist zur Behandlung der Haare lediglich noch ein Satz von Haarwicklern notwendig und die Haare müssen nicht auf zwei verschiedenen Haarwicklern aufgewickelt werden.
(EN)
The hair roller has an outer (10) and an inner sleeve (9), both of which are drilled with through holes (8; or 11). The sleeves (9; 10) may be rotated against each other, thus making it possible to open and close the through holes (8) in the outer sleeve (10). The hair roller has a hollow flange section (2) with through holes (7) which cannot be closed and an inlet aperture (4) for the supply of hot air to treat the hair wound on the roller. If the through holes (8) are closed, hot air flows only axially out of the through holes (7) in the flange section (2). This position is required when drying the hair for permanent waving. If the through holes (8) are open, the hair wound on the roller is dried from the inside, after being washed, by the hot air flowing from inside through the holes (8) and from outside by the air flowing out of the holes (7). Thus only one set of rollers is needed for hair treatment and the hair does not have to be wound on two different rollers.
(FR)
Bigoudi présentant un manchon externe (10) et un manchon interne (9), ces deux manchons étant percés de trous traversants (respectivement, 8; 11). Les manchons (9; 10) peuvent tourner l'un par rapport à l'autre, de telle sorte que les trous (8) du manchon externe (10) peuvent être ouverts ou fermés. Le bigoudi présente une partie formant une collerette creuse (2) comportant des trous traversants (7) qui ne peuvent pas être fermés et un orifice d'admission d'air chaud (4) pour le traitement des cheveux enroulés sur le rouleau. Lorsque les trous traversants (8) sont fermés, l'air chaud s'écoule uniquement axialement par les trous traversants ménagés dans la collerette (2). Cette position est requise pour le séchage des cheveux pour une permanente. Lorsque les trous traversants (8) sont ouverts, les cheveux enroulés sont séchés, après avoir été lavés, par l'air chaud circulant de l'intérieur, à travers les trous traversants (8) et, de l'extérieur, par l'air écoulant au travers des trous (7). De cette façon, on ne dispose que d'un jeu de rouleaux pour le traitement des cheveux, les cheveux n'ayant pas à être enroulés sur deux rouleaux distincts.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten