WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO1995019509) BREMSSCHEIBE FÜR SCHIENENFAHRZEUGE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/1995/019509    Internationale Veröffentlichungsnummer:    PCT/EP1995/000052
Veröffentlichungsdatum: 20.07.1995 Internationales Anmeldedatum: 07.01.1995
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen:    21.07.1995    
IPC:
F16D 65/12 (2006.01)
Anmelder: BERGISCHE STAHL-INDUSTRIE [DE/DE]; Papenberger Strasse 38, D-42859 Remscheid (DE) (For All Designated States Except US).
DELLMANN, Torsten [DE/DE]; (DE) (For US Only).
LEHMANN, Wolfgang [DE/DE]; (DE) (For US Only).
ENGELS, Albrecht [DE/DE]; (DE) (For US Only).
RUPPERT, Helmut [DE/DE]; (DE) (For US Only).
ZEUNER, Hans [DE/DE]; (DE) (For US Only)
Erfinder: DELLMANN, Torsten; (DE).
LEHMANN, Wolfgang; (DE).
ENGELS, Albrecht; (DE).
RUPPERT, Helmut; (DE).
ZEUNER, Hans; (DE)
Vertreter: DAHLKAMP, Heinrich, L.; Am Thyssenhaus 1, D-45128 Essen (DE)
Prioritätsdaten:
P 44 00 898.8 14.01.1994 DE
Titel (DE) BREMSSCHEIBE FÜR SCHIENENFAHRZEUGE
(EN) BRAKE DISK FOR RAIL VEHICLES
(FR) DISQUE DE FREIN POUR VEHICULES FERROVIAIRES
Zusammenfassung: front page image
(DE)Die Erfindung bezieht sich auf eine Wellenbremsscheibe oder Radbremsscheibe für Schienenfahrzeuge als Monoblockscheibe oder als aus Nabe (2), beziehungsweise Segmente und Reibring (1) zusammengesetzte Scheibe, vorzugsweise mit einer Innenbelüftung, die in einer Aluminiumlegierungsmatrix verteilte, harte Keramikpartikel aufweist. Die Erfindung besteht darin, dass zumindest der Reibring (1), vorzugweise auch die damit verbundenen Kühlrippen (3) und/oder auch die Nabe (2) beziehungsweise die Segmente aus einer mit harten keramischen Partikeln verstärkten untereutektischen AISi-Basislegierung bestehen.
(EN)An axle or wheel brake disk for rail vehicles is designed as a monobloc disk or as a disk formed by a hub (2) or segments and by a friction ring (1), preferably provided with inner ventilation and having hard ceramic particles distributed in an aluminium alloy matrix. The invention consists in that at least the friction ring (1), preferably also the cooling ribs (3) linked thereto and/or also the hub (2) or segments are made of a sub-eutectic AlSi base alloy reinforced by hard ceramic particles.
(FR)Un disque de frein d'essieux ou de roues de véhicules ferroviaires se présente sous forme d'un disque monobloc ou d'un disque constitué d'un moyeu (2) ou de segments et d'un anneau de friction (1), pourvu de préférence d'une aération intérieure et de particules céramiques dures réparties dans une matrice en alliage d'aluminium. L'invention consiste en ce qu'au moins l'anneau de friction (1), et de préférence également les ailettes de refroidissement (3) qui y sont liées et/ou le moyeu (2) ou les segments, sont constitués d'un alliage de base d'AlSi sous-eutectique renforcé par des particules céramiques dures.
Designierte Staaten: AU, CA, HU, KR, NO, US.
European Patent Office (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)