Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1995017625) MAUERDURCHFÜHRUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/1995/017625 Internationale Anmeldenummer PCT/DE1994/001281
Veröffentlichungsdatum: 29.06.1995 Internationales Anmeldedatum: 31.10.1994
IPC:
F16L 5/04 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
L
Rohre; Verbindungen oder Formteile für Rohre; Unterstützungen für Rohre, Kabel oder Schutzrohre; Mittel zur Wärmeisolierung allgemein
5
Mauer- oder Wanddurchführungen für Rohre, Kabel oder Schutzrohre
02
Abdichten
04
Herstellung einer feuerhemmenden Durchführung
Anmelder:
BURGER-ARMATUREN GMBH [DE/DE]; Binnerheide 32 D-58239 Schwerte, DE
Erfinder:
BURGER, Hermann-Heinz; DE
Vertreter:
DÖRNER, Lothar; Stresemannstrasse 15 D-58095 Hagen, DE
Prioritätsdaten:
P 43 44 077.023.12.1993DE
Titel (DE) MAUERDURCHFÜHRUNG
(EN) WALL DUCT
(FR) TRAVERSEE DE MUR
Zusammenfassung:
(DE) Die Mauerdurchführung weist ein ein Kunststoffrohr (3) in einem Schutzrohr (1) zentrierendes Anschlußstück (2) auf. An dem Anschlußstück (2) ist eine Überwurfmutter (7) abstützbar, die andererseits mit einem Verschraubungskörper (6) verschraubbar ist. In dem Kunststoffrohr (3) ist eine mit ihrem Flansch (41) an der Stirnseite des Kunststoffrohrs (3) anliegende Stützhülse (4) befestigt. Um das Kunststoffrohr (3) gelegt und zwischen dem Flansch (41) und dem Anschlußstück (2) gehalten ist ein Profildichtring (5). Zwischen dem Verschraubungskörper (6) und dem Anschlußstück (2) ist ein Graphitring (8) vorgesehen. Das Mantelrohr (1), das Anschlußstück (2), die Überwurfmutter (7), die Stützhülse (4) und der Verschraubungskörper (6) sind aus nichtrostendem Stahl hergestellt.
(EN) The wall duct has a connector (2) centring a plastic pipe (3) in a protective tube (1). A union nut (7) which can be screwed to a threaded body (6) can be supported on the connector (2). A supporting sleeve (4) with its flange (41) butting against the face of the plastic pipe (3) is secured in the plastic pipe (3). A shaped sealing washer (5) is fitted around the plastic pipe (3) and held between the flange (41) and the connector (2). Between the threaded body (6) and the connector (2) there is a graphite ring (8). The jacket tube (1), the connector (2), the union nut (7), the supporting sleeve (4) and the threaded body (6) are made of stainless steel.
(FR) L'invention a pour objet une traversée de mur munie d'un élément de raccord (2) centrant une conduite en plastique (3) dans un tube de protection (1). Un écrou d'accouplement (7) pouvant d'un côté être vissé sur un élément fileté (6), peut s'appuyer de l'autre sur l'élément de raccord (2). Une gaine d'appui (4) en contact avec son rebord (41) avec la face de la conduite en plastique (3) est fixée dans cette conduite (3). Un joint profilé (5) est placé autour de la conduite en plastique (3) et maintenu entre le rebord (41) et l'élément de raccord (2). Une bague de graphite (8) est prévue entre l'élément fileté (6) et l'élément de raccord (2). Le tube de protection (1), l'élément de raccord (2), l'écrou d'accouplement (7), la gaine d'appui (4) et l'élément fileté (6) sont en acier inoxydable.
Designierte Staaten: PL
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
ES2133706EP0686243DK0686243