Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1995017258) ADHÄSIONSSTEUERBARE ULTRAMINIATURISIERTE OBERFLÄCHENSTRUKTUR
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/1995/017258 Internationale Anmeldenummer PCT/DE1994/001530
Veröffentlichungsdatum: 29.06.1995 Internationales Anmeldedatum: 23.12.1994
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 19.06.1995
IPC:
B01J 19/00 (2006.01) ,B03C 5/00 (2006.01) ,B03C 5/02 (2006.01) ,C12M 3/04 (2006.01) ,G01N 33/483 (2006.01) ,G01N 33/487 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
J
Chemische oder physikalische Verfahren, z.B. Katalyse, Kolloidchemie; entsprechende Vorrichtungen hierfür
19
Chemische, physikalische oder physiko-chemische Verfahren allgemein; entsprechende Vorrichtungen hierfür
B Arbeitsverfahren; Transportieren
03
Nassaufbereitung von Feststoffen oder Aufbereitung mittels Luftsetzmaschinen oder Luftherden; magnetische oder elektrostatische Trennung fester Stoffe von festen Stoffen oder flüssigen oder gasförmigen Medien; Trennung mittels elektrischer Hochspannungsfelder
C
Magnetische oder elektrostatische Trennung fester Stoffe von festen Stoffen oder flüssigen oder gasförmigen Medien; Trennung mittels elektrischer Hochspannungsfelder
5
Elektrostatische Abscheidung von dispergierten Teilchen aus Flüssigkeiten
B Arbeitsverfahren; Transportieren
03
Nassaufbereitung von Feststoffen oder Aufbereitung mittels Luftsetzmaschinen oder Luftherden; magnetische oder elektrostatische Trennung fester Stoffe von festen Stoffen oder flüssigen oder gasförmigen Medien; Trennung mittels elektrischer Hochspannungsfelder
C
Magnetische oder elektrostatische Trennung fester Stoffe von festen Stoffen oder flüssigen oder gasförmigen Medien; Trennung mittels elektrischer Hochspannungsfelder
5
Elektrostatische Abscheidung von dispergierten Teilchen aus Flüssigkeiten
02
Nassabscheider
C Chemie; Hüttenwesen
12
Biochemie; Bier; Spirituosen; Wein; Essig; Mikrobiologie; Enzymologie; Mutation oder genetische Techniken
M
Vorrichtungen für Enzymologie oder Mikrobiologie
3
Vorrichtungen zur Kultur von Gewebe, menschlichen, tierischen oder pflanzlichen Zellen, oder von Viren
04
mit Einrichtungen, die dünne Schichten erzeugen
G Physik
01
Messen; Prüfen
N
Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
33
Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch spezifische Methoden, soweit sie nicht von den Gruppen G01N1/-G01N31/153
48
Biologische Stoffe, z.B. Blut, Urin; Hämocytometer
483
physikalische Analyse von biologischen Stoffen
G Physik
01
Messen; Prüfen
N
Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
33
Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch spezifische Methoden, soweit sie nicht von den Gruppen G01N1/-G01N31/153
48
Biologische Stoffe, z.B. Blut, Urin; Hämocytometer
483
physikalische Analyse von biologischen Stoffen
487
von flüssigen biologischen Stoffen
Anmelder:
FRAUNHOFER-GESELLSCHAFT ZUR FÖRDERUNG DER ANGEWANDTEN FORSCHUNG E.V. [DE/DE]; Leonrodstrasse 54 D-80636 München, DE (AllExceptUS)
FUHR, Günter [DE/DE]; DE (UsOnly)
VOIGT, Andreas [DE/DE]; DE (UsOnly)
HAGEDORN, Rolf [DE/DE]; DE (UsOnly)
LISEC, Thomas [DE/DE]; DE (UsOnly)
MÜLLER, Torsten [DE/DE]; DE (UsOnly)
WAGNER, Bernd [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
FUHR, Günter; DE
VOIGT, Andreas; DE
HAGEDORN, Rolf; DE
LISEC, Thomas; DE
MÜLLER, Torsten; DE
WAGNER, Bernd; DE
Vertreter:
LEONHARD, Reimund; Leonhard, Olgemöller, Fricke Josephspitalstrasse 7 D-80331 München, DE
Prioritätsdaten:
P 43 44 351.623.12.1993DE
P 44 00 955.014.01.1994DE
Titel (DE) ADHÄSIONSSTEUERBARE ULTRAMINIATURISIERTE OBERFLÄCHENSTRUKTUR
(EN) ULTRA-MINIATURISED SURFACE STRUCTURES WITH CONTROLLABLE ADHESION
(FR) STRUCTURE DE SURFACE ULTRA-MINIATURISEE A ADHESION REGLABLE
Zusammenfassung:
(DE) Zur Vermeidung oder selektiven Erhöhung von Teilchenadsorptionen bzw. -adhäsionen auf flexiblen oder starren Materialien werden extrem miniaturisierte (im Submikrometerbereich) planare Elektrodenstreifen (22; 42, 44; 52) auf eine Oberfläche (21; 41; 51) aufgebracht, die mit hochfrequenten Impulsfolgen so beaufschlagbar sind, daß wandernde oder stehende elektrische Oberflächenwellen entstehen, wobei die Elektroden selbst mittels dielektrischer, oder in ihrer Biokompatibilität geprüfter Isolier-Materialien (23; 43, 45; 53) kombiniert werden und damit partiell oder vollständig bedeckt sind. Die Art der elektrischen Ansteuerung bestimmt in Kombination mit den Eigenschaften der die Elektroden bedeckenden Oberflächenschichten die Adhäsionseigenschaften der Oberfläche weitgehend unabhängig vom verwendeten Basismaterial. Die Teilchen werden schonend in ihrer Bewegung beeinflußt. Erstmals wird es möglich, Teilchen in hochphysiologischen Nährlösungen zu beeinflussen.
(EN) In order to prevent or to selectively increase particle adsorption or adhesion on flexible or rigid materials, extremely miniaturised (in the sub-micrometric range) planar electrode strips (22; 42, 44; 52) are applied on a surface (21; 41; 51) to which high-frequency pulse trains may be applied to generate progressive or stationary electric surface waves. The electrodes in themselves are combined with dielectric insulating materials (23; 43, 45; 53) with controlled biocompatibility. The type of electric drive, together with the properties of the surface layers that cover the electrodes, determines the adhesion properties of the surface to a large extent regardless of the used base material. Particle movement is gently influenced, so that for the first time it becomes possible to influence particles in highly physiological nutritive solutions.
(FR) Afin d'éviter ou d'augmenter sélectivement l'adsorption ou l'adhésion de particules sur des matériaux souples ou rigides, on applique des bandes d'électrodes planaires (22; 42, 44; 52) extrêmement miniaturisées (de l'ordre sous-micrométrique) sur une surface (21; 41; 51). Lorsque l'on applique des trains d'impulsions de haute fréquence sur ces bandes d'électrodes, des ondes électriques de surface progressives ou stationnaires sont générées. Les électrodes elles-mêmes sont associées à des matériaux isolants diélectriques ou à biocompatibilité contrôlée (23; 43, 45; 53), et sont ainsi entièrement ou partiellement recouvertes. Le type d'amorçage électrique, de même que les propriétés des couches de surface qui recouvrent les électrodes, déterminent les propriétés d'adhésion de la surface de manière largement indépendante du matériau de base utilisé. Le mouvement des particules est influencé avec ménagement. On peut ainsi pour la première fois influencer des particules dans des solutions nutritives hautement physiologiques.
Designierte Staaten: JP, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP0735923US6113768JPH09511434