Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1995016945) VERFAHREN ZUR FUNKTIONSKOORDINATION VON MASCHINENELEMENTEN UND VORRICHTUNG ZUR DURCHFÜHRUNG DES VERFAHRENS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/1995/016945 Internationale Anmeldenummer PCT/DE1994/001480
Veröffentlichungsdatum: 22.06.1995 Internationales Anmeldedatum: 13.12.1994
IPC:
G05B 19/042 (2006.01) ,G08C 23/06 (2006.01) ,H04B 10/00 (2013.01)
G Physik
05
Steuern; Regeln
B
Steuer- oder Regelsysteme allgemein; funktionelle Elemente solcher Systeme; Überwachungs- oder Prüfanordnungen für solche Systeme oder Elemente
19
Programmsteuersysteme
02
Elektrische Programmsteuerungssysteme
04
Programmsteuerungen, die keine numerischen Steuerungen sind, d.h. solche in Ablaufsteuerungen oder Verknüpfungssteuerungen
042
mit digitalen Prozessoren
G Physik
08
Signalwesen
C
Übertragungssysteme für Messwerte, Regel-, Steuer- oder ähnliche Signale
23
Nichtelektrische Signalübertragungssysteme, z.B. optische Systeme
04
unter Verwendung von Lichtwellen, z.B. Infrarot
06
durch Lichtleiter, z.B. optische Fasern
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
B
Übertragung
10
Übertragungssysteme, die elektromagnetische Wellen außer Radiowellen verwenden, z.B. Infrarot-, sichtbares oder ultraviolettes Licht, oder die Korpuskularstrahlung verwenden, z. B. Quantenkommunikation
Anmelder:
KLÖCKNER ER-WE-PA GMBH [DE/DE]; Mettmanner Strasse 51 DE-40699 Erkrath, DE (AllExceptUS)
MÜLLER, Dirk [DE/DE]; DE (UsOnly)
RUDOLPH, Klaus [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
MÜLLER, Dirk; DE
RUDOLPH, Klaus; DE
Vertreter:
BRUNDERT & RÖTHER; Vor dem Tore 16a D-47279 Duisburg, DE
Prioritätsdaten:
P 43 42 395.713.12.1993DE
Titel (DE) VERFAHREN ZUR FUNKTIONSKOORDINATION VON MASCHINENELEMENTEN UND VORRICHTUNG ZUR DURCHFÜHRUNG DES VERFAHRENS
(EN) PROCESS AND DEVICE FOR CO-ORDINATING THE OPERATION OF MACHINE ELEMENTS
(FR) PROCEDE ET DISPOSITIF DE COORDINATION DU FONCTIONNEMENT D'ELEMENTS DE MACHINES
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Funktionskoordination von Maschinenelementen einer mit einer zentralen Steuereinheit und einer zentralen Leistungsverteilereinheit versehenen komplexen Maschinenanlage und eine Vorrichtung zur Durchführung des Verfahrens, wobei jedem Maschinenelement in seiner unmittelbaren Nähe eine eigene, mittels eines Datenbusses mit der zentralen Steuereinheit verbundene Ansteuereinrichtung und eine damit direkt und über einen Leistungsbus gleichzeitig mit der zentralen Leistungsverteilereinheit verbundene eigene Leistungsverstärkereinrichtung zugeordnet ist und wobei mindestens zwei der Maschinenelemente mit ihren jeweils zugeordneten Ansteuer- und Leistungsverstärkereinrichtungen auf einem seinerseits gegenüber dem Maschinengestell rotierbaren Maschinenteil angeordnet sind, sowohl jede der vorgenannten Ansteuereinrichtungen als auch die zentrale Steuereinheit jeweils ein spezielles opto-elektronisches Interface umfaßt und der Signalaustausch zwischen den vorgenannten Ansteuereinrchtungen und der zentralen Steuereinheit mittels modulierter Lichtwellen über einen Datenbus in Form eines stückeise unterbrochenen, ein- oder mehradrigen Lichtleiters und eines die Unterbrechung überbrückenden Optokopplers geeigneter bekannter Art erfolgt.
(EN) A process is disclosed for co-ordinating the operation of machine elements of a complex machine installation provided with a central control unit and a central power distribution unit, as well as a device for carrying out the process. Each machine element is associated to its own piloting device arranged at immediate proximity of the machine element and linked to the central control unit by a data bus; each machine element is also associated to its own power amplifier linked to the central power distribution unit. At least two machine elements are arranged with their associated piloting device and power amplifier on a part of the machine capable of rotating in relation to the machine framework. All piloting devices, as well as the central control unit, have a special opto-electronic interface. Signals are exchanged between the piloting devices and the central control unit by modulated light waves by means of a data bus constituted by a single-cable or multi-cable light guide interrupted into sections and by an optic coupler of an appropriate known type that bridges the interruptions.
(FR) L'invention concerne un procédé et un dispositif de coordination du fonctionnement d'éléments des machines faisant partie d'une installation complexe de machines pourvue d'une unité centrale de commande et d'une unité centrale de distribution d'énergie. Chaque élément de machine est associé à son propre dispositif de pilotage situé près de lui et relié par un bus de données à l'unité centrale de commande, et à son propre dispositif amplificateur de puissance directement relié au dispositif de pilotage et relié en même temps par un bus de puissance à l'unité centrale de distribution de puissance. Au moins deux éléments de machine sont montés avec leurs dispositifs de pilotage et d'amplification de puissance associés sur une partie de la machine susceptible d'être mise en rotation par rapport au bâti de la machine. Tous les dispositifs de pilotage, ainsi que l'unité centrale de commande, comprennent chacun une interface optoélectronique spéciale. Les signaux sont échangés entre les dispositifs de pilotage et l'unité centrale de commande par ondes lumineuses modulées au moyen d'un bus de données sous forme d'un guide de lumière monocâble ou multicâble à sections séparées par des interruptions et d'un coupleur optique de type approprié connu qui fait le pont entre les sections séparées par des interruptions.
Designierte Staaten: JP, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP0683905