Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1995016896) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR ERFASSUNG DER POSITION ROTIERENDER WELLEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/1995/016896 Internationale Anmeldenummer PCT/EP1994/004140
Veröffentlichungsdatum: 22.06.1995 Internationales Anmeldedatum: 14.12.1994
IPC:
G01B 7/30 (2006.01) ,G01D 1/04 (2006.01) ,G01D 1/10 (2006.01) ,G01D 5/14 (2006.01) ,G01P 3/481 (2006.01)
G Physik
01
Messen; Prüfen
B
Messen der Länge, der Dicke oder ähnlicher linearer Abmessungen; Messen von Winkeln; Messen von Flächen; Messen von Unregelmäßigkeiten an Oberflächen oder Umrissen
7
Messanordnungen gekennzeichnet durch die Verwendung von elektrischen oder magnetischen Messmitteln
30
zum Messen von Winkeln oder Kegeln; zum Prüfen von Achsrichtungen
G Physik
01
Messen; Prüfen
D
Anzeigen oder Aufzeichnen in Verbindung mit Messen allgemein; Einrichtungen oder Instrumente zum Messen von zwei oder mehr Veränderlichen, soweit nicht von einer anderen Unterklasse umfasst; Tarifmessgeräte; Übertragungs- oder Umwandlungseinrichtungen, die nicht an eine spezielle Veränderliche angepasst sind; Messen oder Prüfen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
1
Anzeige- oder Aufzeichnungsgeräte, die andere Resultate geben als den Momentanwert von Veränderlichen, für allgemeine Verwendung
04
für integrierte Werte
G Physik
01
Messen; Prüfen
D
Anzeigen oder Aufzeichnen in Verbindung mit Messen allgemein; Einrichtungen oder Instrumente zum Messen von zwei oder mehr Veränderlichen, soweit nicht von einer anderen Unterklasse umfasst; Tarifmessgeräte; Übertragungs- oder Umwandlungseinrichtungen, die nicht an eine spezielle Veränderliche angepasst sind; Messen oder Prüfen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
1
Anzeige- oder Aufzeichnungsgeräte, die andere Resultate geben als den Momentanwert von Veränderlichen, für allgemeine Verwendung
10
für differenzierte Werte
G Physik
01
Messen; Prüfen
D
Anzeigen oder Aufzeichnen in Verbindung mit Messen allgemein; Einrichtungen oder Instrumente zum Messen von zwei oder mehr Veränderlichen, soweit nicht von einer anderen Unterklasse umfasst; Tarifmessgeräte; Übertragungs- oder Umwandlungseinrichtungen, die nicht an eine spezielle Veränderliche angepasst sind; Messen oder Prüfen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
5
Mechanische Vorrichtungen zur Übertragung des Ausgangssignals eines Abtast-Elements; Einrichtungen zum Umformen des Ausgangssignals des Abtast-Elements in eine andere Veränderliche wobei die Art und Beschaffenheit des Abtast-Elements nicht die Mittel des Umformens bedingt; Messgrößenumwandler, die nicht an eine spezielle Veränderliche angepasst sind
12
mit elektrischen oder magnetischen Mitteln
14
Messwertumformung durch Beeinflussung der Größe eines Stromes oder einer Spannung
G Physik
01
Messen; Prüfen
P
Messen der Linear- oder Winkelgeschwindigkeit, der Beschleunigung, der Verzögerung oder des Stoßes; Anzeigen des Vorhandenseins oder Fehlens einer Bewegung; Anzeigen der Richtung einer Bewegung
3
Messen der Linear- oder Winkelgeschwindigkeit; Messen der Differenz von Linear- oder Winkelgeschwindigkeiten
42
Vorrichtungen, gekennzeichnet durch die Anwendung elektrischer oder magnetischer Mittel
44
zum Messen der Winkelgeschwindigkeit
48
durch Messen der Frequenz eines erzeugten Stromes oder einer Spannung
481
von Impulssignalen
Anmelder:
AB ELEKTRONIK GMBH [DE/DE]; Klöcknerstrasse 4 D-59368 Werne, DE (AllExceptUS)
PAPE, Peter [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
PAPE, Peter; DE
Vertreter:
HOFFMEISTER, Helmut; Goldstrasse 36 D-48147 Münster, DE
Prioritätsdaten:
P 43 43 198.417.12.1993DE
Titel (DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR ERFASSUNG DER POSITION ROTIERENDER WELLEN
(EN) METHOD AND DEVICE FOR DETERMINING THE POSITION OF ROTATING SHAFTS
(FR) PROCEDE ET DISPOSITIF PERMETTANT DE DETECTER LA POSITION D'ARBRES ROTATIFS
Zusammenfassung:
(DE) Zur Erzeugung einer der Zahnflankenpositionen genau entsprechenden Kurve, mit der eine exakte Positionserfassung der rotierenden Welle möglich ist, wird vor einem Hallsensorelement (101) mit zugeordnetem Magnet (102) ein Impulrad (104) mit einer Winkelgeschwindigkeit w bewegt, das mit Zähnen versehen ist, die eine ansteigende und eine abfallende Zahnflanke aufweisen. Das Hallsensorelement (101) nimmt den zeitlichen Verlauf der magnetischen Flußdichte durch das Impulsrad (104) als Hallspannungssignal auf. In einem Differenzierglied (103.2) wird dieses Signal in ein differenziertes Signal umgewandelt. Dabei werden die Maxima und Minima des differenzierten Signals bestimmt und aus dem differenzierten Signal ein digitales Ausgangssignal (AS) erzeugt, bei dem die Übergänge vom Low-Pegel zum High-Pegel die maxima und die Übergänge vom High-Pegel zu Low-Pegel die Minima des differenzierten Signals wiedergeben.
(EN) The device proposed comprises a Hall sensor (101) with an associated magnet (102), a pulse-generation wheel (104) rotating at an angular speed w and fitted with teeth having a rising and falling face, the wheel turning in front of the sensor to generate a curve which corresponds exactly to the tooth-face positions and which can be used to determine precisely the position of the rotating shaft. The Hall sensor (101) registers the variation with time of the magnetic flux density through the pulse-generation wheel (104) as a Hall voltage signal. This signal is converted by a differentiator circuit (103.2) into a differentiated signal. The maxima and minima of the differentiated signal are determined and a digital output signal (AS) is generated from the differentiated signal, the low-level to high-level transitions in the output signal corresponding to the maxima of the differentiated signal and the high-level to low-level transitions corresponding to the minima.
(FR) Pour produire une courbe correspondant exactement aux positions des faces de dents, et permettant de détecter la position précise de l'arbre rotatif, une roue à impulsions (104) dentée est déplacée à une vitesse angulaire w devant un élément détecteur de Hall (101) pourvu d'un aimant (102) associé. Les dents de la roue à impulsions (104) présentent des faces montantes et descendantes. L'élément détecteur de Hall (101) enregistre sous forme de signal de tension de Hall la variation temporelle de la densité de flux magnétique qui traverse la roue à impulsions (104). Ce signal est converti en signal différencié dans un élément différenciateur (103.2). Les maxima et les minima du signal différencié sont déterminés et un signal de sortie (AS) numérique est dérivé du signal différencié. Les passages du niveau bas au niveau haut correspondent aux maxima du signal différencié et les passages du niveau haut au niveau bas correspondant aux minima dudit signal.
Designierte Staaten: JP, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP0685061US5721486JPH08507151