Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1995016843) SCHLOSS MIT DURCH EINSCHIEBEN EINER BEREICHSWEISE MAGNETISIERTEN SCHLÜSSELKARTE FREIZUGEBENDER SCHLIESSFUNKTION
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/1995/016843 Internationale Anmeldenummer PCT/EP1994/003756
Veröffentlichungsdatum: 22.06.1995 Internationales Anmeldedatum: 12.11.1994
IPC:
E05B 47/00 (2006.01) ,E05B 63/18 (2006.01)
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
05
Schlösser; Schlüssel; Fenster- oder Türbeschläge; Tresore
B
Schlösser; Zubehör hierzu; Handschellen
47
Betätigen oder Steuern von Schlössern oder anderen Schließvorrichtungen auf elektrischem oder magnetischem Wege
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
05
Schlösser; Schlüssel; Fenster- oder Türbeschläge; Tresore
B
Schlösser; Zubehör hierzu; Handschellen
63
Schlösser mit besonderen baulichen Merkmalen
18
mit vom Schließmechanismus unabhängigen Anordnungen zum Zurückhalten des Riegels in zurückgezogener Stellung
Anmelder:
SCHULTE-SCHLAGBAUM AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Nevigeser Strasse 100-110 D-42553 Velbert, DE (AllExceptUS)
EISERMANN, Armin [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
EISERMANN, Armin; DE
Vertreter:
RIEDER, Hans-Joachim ; Corneliusstrasse 45 D-42329 Wuppertal, DE
Prioritätsdaten:
P 43 42 943.216.12.1993DE
Titel (DE) SCHLOSS MIT DURCH EINSCHIEBEN EINER BEREICHSWEISE MAGNETISIERTEN SCHLÜSSELKARTE FREIZUGEBENDER SCHLIESSFUNKTION
(EN) LOCK OPENED BY INSERTION OF AN ACCESS-CODE CARD WHICH IS MAGNETIZED OVER PART OF ITS SURFACE
(FR) SERRURE POUVANT ETRE DEBLOQUEE PAR INTRODUCTION D'UNE CARTE CODEE PARTIELLEMENT MAGNETISEE
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Schloß mit durch Einschieben einer bereichsweise magnetisierten Schlüsselkarte freizugebender Schließfunktion, welche Schlüsselkarte (8) einen von magnetischen Zuhaltungsstiften (17) freigegebenen Schieber (13) mitschleppt und eine Kupplung (K) zur Erreichung der Schließfunktion einrückt. Um ohne Veränderung des grundsätzlichen Aufbaus insbesondere in der Bauphase ohne Einsatz der Schlüsselkarte eine eingerückte Stellung der Kupplung erzielen zu können, schlägt die Erfindung vor, einen die Kupplung (K) unabhänging vom Schieber (13) einrückenden Vorsprung (33) vorzusehen, welcher durch die Schieberverlagerung außer Wirkung bringbar ist.
(EN) The invention concerns a lock opened by insertion of an access-code card which is magnetized over part of its surface, the card (8) entraining with it a slide-bar (13) released by magnetic tumbler pins (17) and engaging a coupling device (K) to ensure the locking function. In order to make it possible, without changing the basic design, particularly during the period during which the building in which the lock is situated is under construction, for the coupling device to be engaged without the card being used, the invention proposes that a lug (33) be provided which engages the coupling device (K) independently of the slide-bar (13), the lug being disengaged again by displacing the slide-bar.
(FR) L'invention a pour objet une serrure pouvant être débloquée par introduction d'une carte codée (8) partiellement magnétisée qui entraîne un verrou (13) libéré par des goupillons magnétiques (17) et qui s'engage dans un dispositif d'accouplement (K) afin d'assurer la fonction de fermeture. L'enclenchement du dispositif d'accouplement peut être réalisé sans faire usage de la carte, et sans modifier la conception de base, en particulier lors de la construction du bâtiment équipé de la serrure, au moyen d'une saillie (33) qui s'engage dans le dispositif d'accouplement (K) indépendamment du verrou (13) et qui peut être désengagée par déplacement du verrou.
Designierte Staaten: AM, AT, AU, BB, BG, BR, BY, CA, CH, CN, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, GB, GE, HU, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LK, LR, LT, LU, LV, MD, MG, MN, MW, NL, NO, NZ, PL, PT, RO, RU, SD, SE, SI, SK, TJ, TT, UA, US, UZ, VN
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (KE, MW, SD, SZ)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
AU1994081426