Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1995016640) VORRICHTUNG ZUM TEILEN VON VERBUNDGLAS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/1995/016640 Internationale Anmeldenummer PCT/AT1994/000193
Veröffentlichungsdatum: 22.06.1995 Internationales Anmeldedatum: 12.12.1994
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 11.05.1995
IPC:
C03B 33/07 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
03
Glas; Mineral- oder Schlackenwolle
B
Herstellung oder Formgebung von Glas, Mineral- oder Schlackenwolle; Nachbehandlungsverfahren bei der Herstellung oder Formgebung von Glas, Mineral- oder Schlackenwolle
33
Abtrennen von gekühltem Glas
07
Schneiden von armierten oder geschichteten Glasgegenständen
Anmelder:
LISEC, Peter [AT/AT]; AT
Erfinder:
LISEC, Peter; AT
Vertreter:
BEER, Otto ; Lindengasse 8 A-1070 Wien, AT
Prioritätsdaten:
A 1319/9404.07.1994AT
A 1321/9404.07.1994AT
A 2514/9313.12.1993AT
Titel (DE) VORRICHTUNG ZUM TEILEN VON VERBUNDGLAS
(EN) DEVICE FOR SPLITTING MULTILAYER GLASS
(FR) DISPOSITIF POUR DECOUPER DU VERRE DE SECURITE FEUILLETE
Zusammenfassung:
(DE) Eine Vorrichtung zum Teilen von Verbundglas besitzt eine gestellfest montierte Auflage und eine bewegliche Auflage. Den Auflagen sind Klemmbalken zum Festlegen des zu teilenden Verbundglases an den Auflagen zugeordnet. Nachdem zu teilendes Verbundglas durch Betätigen der Klemmbalken genau ausgerichtet an den Auflagen festgelegt worden ist, wird gleichzeitig die obere und die untere Glasscheibe des Verbundglases geritzt. Durch Verschwenken der einen Auflage wird das Verbundglas gebrochen, darauf wird die bewegliche Auflage um einen außerhalb der Auflagen liegenden Schwenkpunkt in der Ebene der gestellfesten Auflage (2) verdreht, so daß sich der Bruch zwischen den beiden Glasscheiben zu einem keilförmigen Spalt öffnet. In den keilförmigen Spalt wird ein Führungsrad (86) eingeführt, welches eine ihr nachlaufende Klinge (76) führt. Die Klinge (76) ist an einem pendelnd aufgehängten Träger (75) befestigt, so daß sie unter der Wirkung des Führungsrades (86) dem Spalt folgen kann. Während des Durchtrennens der Folie mit Hilfe der Klinge (76) wird die bewegliche Auflage weiter verschwenkt, so daß sich der Spalt nach und nach weiter öffnet.
(EN) A device for splitting multilayer glass has a fixed-mount support and a movable support. The supports are provided with clamping beams to fix in place in the supports the multilayer glass to be split. Once the multilayer glass to be split has been precisely aligned and fixed in the supports through the action of the clamping beams, the upper and lower panes of the multilayer glass are simultaneously scribed. By pivoting the one support the multilayer glass is fractured, whereupon the movable support is turned in the plane of the fixed-mount support (2) about a pivot point situated beyond the supports so that the fracture between the two panes of glass opens to form a wedged-shaped split. A guide wheel (86) for a trailing blade (76) is inserted in the wedge-shaped split. The blade (76) is attached to a pendulous carrier (75) so as to follow the split through the action of the guide wheel (86). As the plastic sheet is severed by the blade (76) the movable support is again pivoted so that the split progressively opens wider.
(FR) L'invention concerne un dispositif permettant de découper du verre de sécurité feuilleté, qui comprend un support monté solidaire du châssis et un support mobile. Les supports sont pourvus de barres de serrage servant à maintenir le verre feuilleté à découper. Après que le verre feuilleté à découper ait été fixé sur les supports, aligné de manière précise, une rayure est imprimée simultanément au panneau supérieur et au panneau inférieur du verre feuilleté. Le verre feuilleté est rompu par pivotement d'un des supports. On fait ensuite tourner le support mobile dans le plan du support solidaire du châssis (2) autour d'un point de pivotement situé en dehors des supports, de manière à ce que la zone de rupture entre les deux panneaux de verre s'ouvre en fente conique. Une roue de guidage (86) qui guide une lame (76) qui la suit, est introduite dans cette fente conique. La lame (76) est fixée à un support (75) suspendu à la manière d'un pendule, afin de pouvoir suivre la trace de la fente sous l'action de la roue de guidage (86). Pendant la séparation de la pellicule plastique à l'aide de la lame (76), on fait pivoter davantage le support mobile, de manière à ce que la fente s'ouvre progressivement plus largement.
Designierte Staaten: AM, AT, AU, BB, BG, BR, BY, CA, CH, CN, CZ, DE, DK, ES, FI, GB, GE, HU, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LK, LT, LU, LV, MD, MG, MN, MW, NL, NO, NZ, PL, PT, RO, RU, SD, SE, SI, SK, TJ, TT, UA, US, UZ, VN
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (KE, MW, SD, SZ)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
AT19949065EP0691311EP0708741US5704959US5944244DE000004444184
DE000009419880DE000019519093DE000029508648AU1995011024