Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1995016395) HALTEVORRICHTUNG FÜR EIN BLUTPROBENENTNAHMERÖHRCHEN EINER BLUTABNAHMEVORRICHTUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/1995/016395 Internationale Anmeldenummer PCT/AT1994/000196
Veröffentlichungsdatum: 22.06.1995 Internationales Anmeldedatum: 14.12.1994
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 10.07.1995
IPC:
A61B 5/15 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
B
Diagnostik; Chirurgie; Identifizierung
5
Messen zu diagnostischen Zwecken; Identifizieren von Personen
15
Vorrichtungen zum Entnehmen von Blutproben
Anmelder:
C.A. GREINER & SÖHNE Gesellschaft m.b.H. [AT/AT]; Greiner Strasse 70 A-4550 Kremsmünster, AT (AllExceptUS)
KONRAD, Franz [AT/AT]; AT (UsOnly)
Erfinder:
KONRAD, Franz; AT
Vertreter:
SECKLEHNER, Günter; Pyhrnstrasse 1 A-8940 Liezen, AT
Prioritätsdaten:
A 2559/9316.12.1993AT
Titel (DE) HALTEVORRICHTUNG FÜR EIN BLUTPROBENENTNAHMERÖHRCHEN EINER BLUTABNAHMEVORRICHTUNG
(EN) HOLDING FIXTURE FOR A BLOOD SAMPLE COLLECTION TUBE OF A BLOOD-TAKING DEVICE
(FR) SYSTEME DE FIXATION POUR TUBE DE PRELEVEMENT SANGUIN D'UN DISPOSITIF POUR PRISE DE SANG
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung beschreibt eine Haltevorrichtung (2) für ein Blutprobenentnahmeröhrchen (3) einer Blutabnahmevorrichtung (1) mit einem Aufnahmebehälter (11) für ein durch eine Verschlußvorrichtung (39) verschlossenes, vorderes Ende des Blutprobenentnahmeröhrchens (3), mit einem Nadelhalter (22). In dem Nadelhalter (22) ist eine zur geöffneten Stirnseite (12) des Aufnahmebehälters (11) gerichtete Kanüle (23) gehaltert und ragt in Richtung derselben vor. Eine Durchflußöffnung (53) ist über einen zwischen dem Nadelhalter (22) und einer Stirnwand (17) des Aufnahmebehälters (11) ausgebildeten Verbindungskanal (32) mit einer exzentrisch zu einer Mittellängsachse (13) der Aufnahmekammer (15) angeordneten Entnahmenadel (5) einer Nadelanordnung (4) verbunden. Zwischen dem Verbindungskanal (32) und einer Aufnahmekammer (15) des Aufnahmebehälters (11) ist bedarfsweise eine öffenbare Ventilanordnung (52) angeordnet. Diese Ventilanordnung (52) ist durch ein zwischen der Kanüle (23) und der Aufnahmekammer (15) und/oder dem Verbindungskanal (32) angeordnetes Schlauchventil (36) oder Klappenventil gebildet. Die Kanüle (23) ist bevorzugt konzentrisch zum Aufnahmebehälter (11) angeordnet. Ein Durchflußkanal (31) mündet zwischen der Kanüle (23) und einer Außenwand des Aufnahmebehälters (11) in den Verbindungskanal (32).
(EN) The invention describes a holding fixture (2) for a blood sample collection tube (3) of a blood-taking device (1) which has a collecting container (11), with needle carrier (22), for a front end of the blood sample collection tube (3), which is closed off by a closure device (39). Mounted in the needle carrier (22) is a syringe (23) directed toward the opened end (12) of the collecting container (11) and projecting in its direction. A connecting passage (32) formed between the needle carrier (22) and a front wall (17) of the collecting container (11) links a flow channel (53) with a collecting needle (5) of a needle arrangement (4) that is excentric to a central longitudinal axis (13) of the collecting chamber (15). As required, an openable valve arrangement (52) is situated between the connecting passage (32) and a collecting chamber (15). This valve arrangement (52) is formed by a tube valve (36) or flap valve disposed between the syringe (23) and the collecting container (15) and/or the connecting passage (32). The syringe (23) is preferably set concentric to the collecting container (11). The flow channel (31) feeds into the connecting passage (32) between the syringe (23) and an outer wall of the collecting container (11).
(FR) L'invention concerne un système de fixation (2) pour tube de prélèvement sanguin (3) d'un dispositif pour prise de sang (1) pourvu d'un récipient collecteur (11), prévu pour l'extrémité avant d'un tube de prélèvement sanguin (3), fermée par un système de fermeture (39), ainsi que d'un porte-aiguille (22). Une canule (23) dirigée vers l'extrémité avant (12) ouverte du récipient collecteur (11) est maintenue dans le porte-aiguille (22) et fait saillie en direction de ladite extrémité. Un orifice de passage (53) est relié, par l'intermédiaire d'un canal de jonction (32) situé entre le porte-aiguille (22) et une paroi avant (17) du récipient collecteur (11), à l'aiguille de prélèvement (5) d'un module-aiguille (4), placée de manière excentrée par rapport à un axe longitudinal médian (13) de la chambre collectrice (15). Un système de clapet (52) pouvant s'ouvrir si nécessaire est placé entre le canal de jonction (32) et une chambre collectrice (15) du récipient collecteur (11). Ce système (52) est formé par un clapet tubulaire flexible (36) ou par un clapet à rabat. La canule (23) est montée de préférence de manière concentrique par rapport au récipient collecteur (11). Un canal de passage (31) débouche entre la canule (23) et une paroi extérieure du récipient collecteur (11) dans le canal de jonction (32).
Designierte Staaten: AM, AT, AU, BB, BG, BR, BY, CA, CH, CN, CZ, DE, DK, ES, FI, GB, GE, HU, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LK, LT, LU, LV, MD, MG, MN, MW, NL, NO, NZ, PL, PT, RO, RU, SD, SE, SI, SK, TJ, TT, UA, US, UZ, VN
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (KE, MW, SD, SZ)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
AT19949029EP0734227US5897508JPH09506523 CN1137746CA2177975
PT734227AU1995011877DK0734227