Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1995015983) VERFAHREN ZUR IMMOBILISIERUNG VON BIOMOLEKÜLEN UND AFFINITÄTSLIGANDEN AN POLYMERE TRÄGER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/1995/015983 Internationale Anmeldenummer PCT/DE1994/001422
Veröffentlichungsdatum: 15.06.1995 Internationales Anmeldedatum: 01.12.1994
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 17.01.1995
IPC:
C07K 17/06 (2006.01) ,C08F 8/00 (2006.01) ,C08G 69/48 (2006.01) ,C12N 11/06 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
K
Peptide
17
Trägergebundene oder immobilisierte Peptide; deren Herstellung
02
an oder in einem organischen Träger immobilisierte Peptide
06
über ein Brückenglied an den Träger gebunden
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
F
Makromolekulare Verbindungen, erhalten durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
8
Chemische Veränderung durch Nachbehandlung
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
G
Makromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
69
Makromolekulare Verbindungen, die durch Reaktionen erhalten werden, die eine Carbonsäureamidbindung in der Hauptkette des Makromoleküls bilden
48
durch chemische Nachbehandlung modifizierte Polymere
C Chemie; Hüttenwesen
12
Biochemie; Bier; Spirituosen; Wein; Essig; Mikrobiologie; Enzymologie; Mutation oder genetische Techniken
N
Mikroorganismen oder Enzyme; Zusammensetzungen aus Mikroorganismen oder Enzymen; Züchten, Konservieren oder Lebensfähigerhalten von Mikroorganismen; Mutation oder genetische Verfahrenstechnik; Kulturmedien
11
Trägergebundene oder immobilisierte Enzyme; trägergebundene oder immobilisierte mikrobielle Zellen; deren Herstellung
02
Enzyme oder mikrobielle Zellen, welche auf oder in einem organischen Träger immobilisiert sind
06
welche an den Träger über einen Brückenbildner geknüpft sind
Anmelder:
GLÜSENKAMP, Karl-Heinz [DE/DE]; DE
EBERLE-ADAMKIEWICS, Gertrud [DE/DE]; DE
Erfinder:
GLÜSENKAMP, Karl-Heinz; DE
EBERLE-ADAMKIEWICS, Gertrud; DE
Vertreter:
GEHRKE, Peter, P.; Hölscherstrasse 4 D-45894 Gelsenkirchen, DE
Prioritätsdaten:
P 43 41 524.506.12.1993DE
Titel (DE) VERFAHREN ZUR IMMOBILISIERUNG VON BIOMOLEKÜLEN UND AFFINITÄTSLIGANDEN AN POLYMERE TRÄGER
(EN) PROCESS FOR IMMOBILISING BIOMOLECULES AND AFFINITY LIGANDS ON POLYMER CARRIERS
(FR) PROCEDE D'IMMOBILISATION DE BIOMOLECULES ET DE LIGANDS A AFFINITE SUR DES SUPPORTS POLYMERES
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft immobilisierte Biomoleküle und Affinitätsliganden, wobei Immobilisierungsmittel Quadratsäure-Derivate sind, die kovalent Biomoleküle mit einer polymeren Matrix verbinden, und Verfahren zur Herstellung von aktivierten Matrices, wobei polymere Matrices, die primäre oder sekundäre Aminogruppen enthalten, mit Quadratsäurediester, Quadratsäurehalogeniden oder Quadratsäureesterhalogeniden als Aktivierungsmittel unter Ausbildung aktiver Gruppen zu aktivierten Matrices umgesetzt werden sowie Verfahren zur Herstellung von neuen, aktivierten, mit Aminogruppen reagierenden, unterschiedlichen biochemischen Sonden (Proben), physiologische Indikatoren, Chelate, Tracer, Oligopeptide, Oligonukleotide, Oligosaccharide bzw. die entsprechenden monomeren Bausteine und deren kovalente Verknüpfung mit polymeren Systemen.
(EN) Immobilised biomolecules and affinity ligands are disclosed. The immobilising agents are derivatives of acids having a square structure that link covalent biomolecules to a polymer matrix. Also disclosed is a process for producing activated matrices. Polymer matrices that contain primary or secondary amino groups are reacted with diesters, halogenides or ester halogenides of acids having a square structure as activating agents, so as to form active groups and thus activated matrices. A process is also disclosed for producing new, activated biochemical probes, physiological indicators, chelates, tracers, oligopeptides, oligonucleotides, oligosaccharides or the corresponding monomer components capable of reacting with amino groups, as well as their covalent linkage with polymer systems.
(FR) L'invention concerne des biomolécules et des ligands à affinité immobilisés. Les agents d'immobilisation sont des dérivés d'acides à structure carrée qui relient des biomolécules covalentes à une matrice polymère. Selon un procédé de production de matrices activées, on fait réagir des matrices polymères qui contiennent des groupes amino primaires ou secondaires avec des diesters, des halogénures ou des halogénures d'esters d'acides à structure carrée en tant qu'agents d'activation, de manière à former des groupes actifs et donc des matrices activées. L'invention concerne également un procédé de production de diverses nouvelles sondes biochimiques et de divers nouveaux indicateurs physiologiques, chélates, marqueurs, oligopeptides, oligonucléotides et oligosaccharides activés qui réagissent avec des groupes amino, ou leurs composants monomères correspondants, ainsi que leur liaison par covalence avec des systèmes polymères.
Designierte Staaten: DE, GB, JP, US
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
US6602692