Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1995015092) REGENSCHUTZEINRICHTUNG FÜR RADFAHRER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/1995/015092 Internationale Anmeldenummer PCT/EP1994/003529
Veröffentlichungsdatum: 08.06.1995 Internationales Anmeldedatum: 27.10.1994
IPC:
A41D 3/08 (2006.01) ,B62J 17/00 (2006.01) ,B62J 17/08 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
41
Bekleidung
D
Oberbekleidung; Schutzbekleidung; Zubehör
3
Überkleidung
08
Umhänge
B Arbeitsverfahren; Transportieren
62
Gleislose Landfahrzeuge
J
Fahrrad- oder Motorradsättel oder -sitze; Zubehör besonders für Fahrräder oder Motorräder, soweit nicht anderweitig vorgesehen, z.B. Gepäckträger oder Fahrrad- oder Motorradschutzvorrichtungen
17
Wetterschutz für Fahrer; Verkleidungen oder stromlinienförmige Teile, soweit nicht anderweitig vorgesehen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
62
Gleislose Landfahrzeuge
J
Fahrrad- oder Motorradsättel oder -sitze; Zubehör besonders für Fahrräder oder Motorräder, soweit nicht anderweitig vorgesehen, z.B. Gepäckträger oder Fahrrad- oder Motorradschutzvorrichtungen
17
Wetterschutz für Fahrer; Verkleidungen oder stromlinienförmige Teile, soweit nicht anderweitig vorgesehen
08
Verdecke zum Schutz des Fahrers
Anmelder:
GRUBER, Hans-Erich [DE/DE]; DE
Erfinder:
GRUBER, Hans-Erich; DE
Prioritätsdaten:
P 43 40 964.401.12.1993DE
P 43 42 061.309.12.1993DE
Titel (DE) REGENSCHUTZEINRICHTUNG FÜR RADFAHRER
(EN) RAIN PROTECTION FOR CYCLISTS
(FR) PROTECTION DE CYCLISTES CONTRE LA PLUIE
Zusammenfassung:
(DE) Regenschutzeinrichtung für Radfahrer, unter Verwendung eines Regenumhangs, welcher im unteren Bereich vor und/oder hinter dem Radfahrer über vordere und/oder hintere Zwischenelemente am Fahrrad befestigt ist. Die erfindungegemäße Regenschutzeinrichtung soll die Beine des Radfahrers gegen Regen schützen - auch bei leichtem Wind - einfach handhabbar und verkehrssicher sein. Dies wird dadurch erreicht, daß der Regenumhang sowohl weit vorne als auch hinten möglichst weit außen und gerade so tief wie nötig mittels einschiebbarer oder einklappbarer Streben (3, 15, 17, 22) am Fahrrad befestigbar ist.
(EN) A cape is used to protect cyclists against the rain. The cape is secured to the bicycle at its lower area in front and/or behind the cyclist by means of front and/or rear intermediate elements. The disclosed rain protection should protect the legs of the cyclist against the rain, even when a light wind is blowing, be easy to handle and safe on the road. For that purpose, the cape is secured to the bicycle well in front and also as far outwards at the back as possible, and as low as required, by means of rectractable or foldable struts (3, 15, 17, 22).
(FR) Afin de protéger des cyclistes contre la pluie, on utilise une cape imperméable qui est assujettie dans sa partie inférieure à la bicyclette devant et/ou derrière le cycliste par des éléments intermédiaires antérieurs et/ou postérieurs. Cette protection contre la pluie doit protéger de la pluie les jambes du cycliste, même sous un vent léger, doit être facile à manier et ne doit pas présenter de dangers pour la circulation. A cet effet, la cape est assujettie à la bicyclette aussi loin que possible tant en avant qu'en arrière et vers l'extérieur, et aussi bas que nécessaire, par des barres rétractables ou pliables (3, 15, 17, 22).
Designierte Staaten: JP
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP0681438JPH08506305 DE000004345248DE000004417620