Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1995015074) BODENBEARBEITUNGSMASCHINE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/1995/015074 Internationale Anmeldenummer PCT/EP1993/003363
Veröffentlichungsdatum: 08.06.1995 Internationales Anmeldedatum: 01.12.1993
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 30.06.1995
IPC:
A01B 17/00 (2006.01) ,A01B 49/06 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
01
Landwirtschaft; Forstwirtschaft; Tierzucht; Jagen; Fallenstellen; Fischfang
B
Bodenbearbeitung in Land- oder Forstwirtschaft; Teile, Einzelheiten oder Zubehör von landwirtschaftlichen Maschinen oder Geräten allgemein
17
Pflüge mit besonderen zusätzlichen Anordnungen, z.B. Mitteln zum Einbringen von Dünger unter den Boden, Schollenbrecher
A Täglicher Lebensbedarf
01
Landwirtschaft; Forstwirtschaft; Tierzucht; Jagen; Fallenstellen; Fischfang
B
Bodenbearbeitung in Land- oder Forstwirtschaft; Teile, Einzelheiten oder Zubehör von landwirtschaftlichen Maschinen oder Geräten allgemein
49
Kombinierte Maschinen
04
Kombinationen von Bodenbearbeitungswerkzeugen mit den Boden nicht bearbeitenden Werkzeugen, z.B. Pflanzgeräten
06
zum Säen oder Düngen
Anmelder:
NIEBLER, Martin [DE/DE]; DE
Erfinder:
NIEBLER, Martin; DE
Vertreter:
GUSTORF, Gerhard; Bachstrasse 6a D-84036 Landshut, DE
Prioritätsdaten:
Titel (DE) BODENBEARBEITUNGSMASCHINE
(EN) MACHINE FOR TILLING THE SOIL
(FR) MACHINE DE LABOURAGE DE SOL
Zusammenfassung:
(DE) Bodenbearbeitungsmaschine (14) mit einem an einen Schlepper (10) kuppelbaren Drehpflug (22), an dessen Pflugrahmen (24) ein motorgetriebenes Zusatzgerät (46) angebaut ist. An die Körperseite des Pflugrahmens (24) ist ein Fahrwerk, (40) angebaut, an das das motorgetriebene Zusatzgerät (46) angehängt ist. Das Fahrwerk (40), das den vorzugsweise als Aufsattelpflug ausgebildeten Drehpflug (22) abstützt, fährt somit auf dem unmittelbar vorher gepflügten Boden, der anschließend sofort von dem Zusatzgerät (46) weiterbearbeitet wird.
(EN) A machine (14) for tilling the soil has a turnover plough (22) that may be coupled to a tractor (10). A motor-driven accessory unit (46) is mounted on the plough frame (24). A chassis (40) to which the motor-driven accessory unit (46) is attached is mounted at the side of the body of the plough frame (24). The chassis (40) that supports the turnover plough (22), that is preferably designed as a semimounted plough, thus runs on the soil just been tilled which is then immediately treated by the accessory unit (46).
(FR) Une machine (14) de labourage de sol comprend une charrue brabant (22) susceptible d'être couplée à un tracteur (10) et sur le cadre (24) de laquelle un appareil accessoire motorisé (46) est monté. Un châssis (40) est monté du côté du corps du cadre (24) de la charrue, et l'appareil accessoire motorisé (46) est attaché audit châssis (40). Le châssis (40), qui soutient la charrue brabant (22), cette dernière étant de préférence une charrue semi-portée, se déplace ainsi sur le sol qui vient d'être labouré et qui est ensuite immédiatement traité par l'appareil accessoire (46).
Designierte Staaten: HU, PL, UA
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP0731628