Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1995015052) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM PYRAMIDALFEHLERAUSGLEICH
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/1995/015052 Internationale Anmeldenummer PCT/EP1994/003878
Veröffentlichungsdatum: 01.06.1995 Internationales Anmeldedatum: 23.11.1994
IPC:
H04N 1/047 (2006.01) ,H04N 1/113 (2006.01) ,H04N 9/31 (2006.01)
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
N
Bildübertragung, z.B. Fernsehen
1
Abtasten, Übertragen oder Wiedergeben von Dokumenten oder dgl., z.B. Faksimile-Übertragung; zugehörige Einzelheiten
04
Abtastanordnungen
047
Bestimmung, Steuerung oder Fehlerkompensation von Abtastgeschwindigkeit oder -ort
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
N
Bildübertragung, z.B. Fernsehen
1
Abtasten, Übertragen oder Wiedergeben von Dokumenten oder dgl., z.B. Faksimile-Übertragung; zugehörige Einzelheiten
04
Abtastanordnungen
113
unter Verwendung von schwingenden oder rotierenden Spiegeln
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
N
Bildübertragung, z.B. Fernsehen
9
Einzelheiten von Farbfernsehsystemen
12
Bildwiedergabeanordnungen
31
Projektionseinrichtungen für die Farbbildwiedergabe
Anmelder:
SCHNEIDER ELEKTRONIK RUNDFUNKWERK GMBH [DE/DE]; Römerstrasse 36 D-89278 Nersingen, DE (AllExceptUS)
VOGEL, Wolfgang [DE/DE]; DE (UsOnly)
HILLER, Klaus [DE/DE]; DE (UsOnly)
DETER, Christhard [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
VOGEL, Wolfgang; DE
HILLER, Klaus; DE
DETER, Christhard; DE
Vertreter:
GEYER, Werner ; Geyer, Fehners & Partner Perhamerstrasse 31 D-80687 München, DE
Prioritätsdaten:
P 43 39 908.823.11.1993DE
Titel (DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM PYRAMIDALFEHLERAUSGLEICH
(EN) PROCESS AND DEVICE FOR COMPENSATING PYRAMIDAL ERRORS
(FR) PROCEDE ET DISPOSITIF DE COMPENSATION D'ERREURS PYRAMIDALES
Zusammenfassung:
(DE) Bei einem Verfahren zum Pyramidalfehlerausgleich bei Fehlneigung von Facettenflächen bei einem lichtbeaufschlagten rotierenden Polygonspiegel (8), der zur Ablenkung eines Lichtbündels (5) dient und bei dem bei Auftreten einer Fehlneigung einer Facettenfläche eine Korrekturablenkung des von der betreffenden Facettenfläche (12) reflektierten Lichtbündels (5) um einen Korrekturwinkel in einer zur Ablenkung durch die Fehlneigung entgegengesetzte Richtung vorgenommen wird, wird beim Vorbeilauf der Facettenfläche (16) an einer Meßstelle (15) laufend die Ausrichtung der Facettenflächen überprüft, bei Auftreten einer Fehlneigung deren Winkel bestimmt sowie in doppelter Größe als Korrekturwinkel der Korrekturablenkung eingestellt. Eine Vorrichtung zur Durchführung des Verfahrens weist neben einem lichtbeaufschlagten rotierenden Polygonspiegel (8) eine Ablenkeinrichtung (9, 10) zur Korrekturablenkung des Lichtbündels (5) bei Fehlneigung von Facettenflächen und eine Steuereinrichtung auf, mittels der die Ablenkeinrichtung ansteuerbar ist. Mit einer Meßeinrichtung (13) ist laufend die Ausrichtung jeder Facettenfläche (16) beim Vorbeilauf an einer Meßstelle (15) überprüfbar, bei Auftreten einer Fehlneigung deren Winkel bestimmbar und abhängig von diesem ein Eingangssignal an die Steuereinrichtung (36) abgebbar.
(EN) In a process for correcting pyramidal errors due to misinclination of facet surfaces of a rotating polygonal mirror (8) that receives light and is used to deflect a beam of light, wherein a misinclination of a facet surface prompts a corrective deflection of the light beam (5) reflected by the specific facet surface (12), at a correction angle opposite to the deflection by misinclination, the invention provides a continuous check on the orientation of the facet surfaces (16) as they pass a measuring point (15), a measure of the angle of misinclination when it occurs and an adjustment of twice the measure as angle of correction of the corrective deflection. A device for carrying out the process has a light-exposed rotating polygonal mirror (8) as well as a deflection device (9, 10) for corrective deflection of the light beam (5) in the event of a misinclination of facet surfaces and a control device which is used to drive the deflection device. With a measuring device (13) the orientation of each facet surface (16) can be continuously monitored with each pass of the measuring point (15), the angle of misinclination can be determined when it occurs and, as a function thereof, an input signal can be sent to the control device (36).
(FR) L'invention concerne un procédé de compensation d'erreurs pyramidales dues à une mauvaise inclinaison des surfaces des facettes d'un miroir polygonal (8) rotatif recevant de la lumière et servant à dévier un faisceau lumineux (5). En cas de mauvaise inclinaison de la surface des facettes, il est effectué une déviation correctrice du faisceau lumineux (5) réfléchie par la surface de facette concernée (12) à un angle de correction allant dans un sens opposé à celui de la déviation due à la mauvaise inclinaison. Il est prévu, selon l'invention, la vérification en continu de l'orientation des surfaces (16) des facettes au moment où elles passent devant un point de mesure (15), la détermination d'une éventuelle mauvaise inclinaison de leur angle et un réglage correspondant au double de la valeur mesurée dudit angle, ladite valeur servant alors d'angle de correction de la déviation correctrice. L'invention concerne également un dispositif de mise en ÷uvre dudit procédé. Outre un miroir polygonal (8) rotatif recevant de la lumière, ce dispositif comprend un dispositif déflecteur (9, 10) de déviation correctrice du faisceau lumineux (5) en cas de mauvaise inclinaison des surfaces des facettes, ainsi qu'un dispositif de commande servant à piloter le dispositif déflecteur. Un dispositif de mesure (13) permet la vérification en continu de l'orientation de chaque surface de facette (16) au moment où elle passe devant un point de mesure (15), la détermination d'une éventuelle inclinaison de leur angle et l'émission d'un signal d'entrée au dispositif de commande (36), en fonction de la valeur mesurée dudit angle.
Designierte Staaten: BR, CN, FI, JP, KR, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
FI953289ES2122514EP0680681JPH08505717 CN1116892KR1019960700603