Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1995014967) TASTATUR, INSBESONDERE FOLIENTASTATUR
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/1995/014967 Internationale Anmeldenummer PCT/DE1994/001330
Veröffentlichungsdatum: 01.06.1995 Internationales Anmeldedatum: 10.11.1994
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 07.03.1995
IPC:
G06F 3/02 (2006.01) ,G06F 3/023 (2006.01) ,G06F 3/0354 (2013.01) ,H01H 13/702 (2006.01)
G Physik
06
Datenverarbeitung; Rechnen; Zählen
F
Elektrische digitale Datenverarbeitung
3
Eingabeeinrichtungen, in denen digitale Daten in eine von dem Digitalrechner verarbeitbare Form gebracht werden; Ausgabeeinrichtungen, in denen digitale Daten so umgeformt werden, dass sie von dem Ausgabegerät aufgenommen werden können, z.B. Schnittstellenanordnungen
01
Eingabeeinrichtungen oder kombinierte Eingabe- und Ausgabeeinrichtungen für den Dialog zwischen Benutzer und Rechner
02
Eingabeeinrichtung mit von Hand betätigten Schaltern, z.B. mit Tastaturen oder Wählscheiben
G Physik
06
Datenverarbeitung; Rechnen; Zählen
F
Elektrische digitale Datenverarbeitung
3
Eingabeeinrichtungen, in denen digitale Daten in eine von dem Digitalrechner verarbeitbare Form gebracht werden; Ausgabeeinrichtungen, in denen digitale Daten so umgeformt werden, dass sie von dem Ausgabegerät aufgenommen werden können, z.B. Schnittstellenanordnungen
01
Eingabeeinrichtungen oder kombinierte Eingabe- und Ausgabeeinrichtungen für den Dialog zwischen Benutzer und Rechner
02
Eingabeeinrichtung mit von Hand betätigten Schaltern, z.B. mit Tastaturen oder Wählscheiben
023
Anordnungen zur Umformung einzelner Informationen in eine codierte Form, z.B. Anordnungen zur Umwandlung von tastaturerzeugten Codes in alpha-numerischen Codes, Rechencodes oder Befehlscodes
G Physik
06
Datenverarbeitung; Rechnen; Zählen
F
Elektrische digitale Datenverarbeitung
3
Eingabeeinrichtungen, in denen digitale Daten in eine von dem Digitalrechner verarbeitbare Form gebracht werden; Ausgabeeinrichtungen, in denen digitale Daten so umgeformt werden, dass sie von dem Ausgabegerät aufgenommen werden können, z.B. Schnittstellenanordnungen
01
Eingabeeinrichtungen oder kombinierte Eingabe- und Ausgabeeinrichtungen für den Dialog zwischen Benutzer und Rechner
03
Anordnungen zur Umsetzung der Lage oder Lageveränderung eines Gegenstandes in eine codierte Form
033
Zeigegeräte, die vom Benutzer bewegt oder positioniert werden; Zubehör dafür
0354
mit Erkennung von zweidimensionalen relativen Bewegungen zwischen dem Gerät oder einem seiner Bedienteile und einer Ebene oder Fläche, z.B. 2D-Mäuse, Trackballs (Rollkugel), Stifte oder Pucks
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
H
Elektrische Schalter; Relais; Wählschalter; Schutzvorrichtungen [Sicherungen] für Not- oder Störungsfälle
13
Schalter mit geradlinig bewegbarem Betätigungsteil oder Teilen, die nur zum Drücken oder Ziehen in einer Richtung ausgebildet sind, z.B. Druckknopfschalter
70
mit einer Vielzahl von Betätigungsgliedern, die mit verschiedenen Kontaktsätzen verbunden sind, z.B. Tastatur
702
mit Kontakten auf Lagen oder Schichten einer Mehrschichtanordnung aufgebracht oder in diese eingeformt sind, z.B. Membran- bzw. Folienschalter
Anmelder:
STROLO, Lothar [DE/DE]; DE
Erfinder:
STROLO, Lothar; DE
Vertreter:
EIKEL, Wolfgang ; Hünenweg 15 D-32760 Detmold, DE
Prioritätsdaten:
G 93 17 905.7 U23.11.1993DE
Titel (DE) TASTATUR, INSBESONDERE FOLIENTASTATUR
(EN) KEYBOARD, IN PARTICULAR A MEMBRANE KEYBOARD
(FR) CLAVIER, NOTAMMENT CLAVIER A TOUCHES A MEMBRANE
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft eine Tastatur, insbesondere eine Folientastatur, zur Ansteuerung von zu bedienenden Geräten, insbesondere zur Ansteuerung eines PC [Personalcomputer], und ist dadurch gekennzeichnet, daß zur Bedienung erforderliche Ansteuersignale von einem der Tastatur zugeordneten Sender und einem dem zu bedienenden Gerät zugeordneten Empfänger drahtlos übertragbar sind.
(EN) The invention relates to a keyboard, in particular a membrane keyboard, for use with devices such as personal computers. It is characterized by the fact that control signals are transmitted wirelessly by a transmitter assigned to the keyboard to a receiver assigned to the device to be operated.
(FR) L'invention concerne un clavier, notamment un clavier à touches à membrane, servant à commander des appareils, notamment à commander un ordinateur personnel, qui se caractérise en ce que les signaux de commande nécessaires à l'utilisation peuvent être transmis sans fil d'un émetteur affecté au clavier à un récepteur affecté à l'appareil à utiliser.
Designierte Staaten: AU, CA, JP, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
ES2119359EP0730762US5870033JPH09505423 CA2177172AU1994081388
DK0730762AU1998078646