Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1995014876) SANITÄRES WASSERVENTIL
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/1995/014876 Internationale Anmeldenummer PCT/EP1994/003816
Veröffentlichungsdatum: 01.06.1995 Internationales Anmeldedatum: 17.11.1994
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 17.05.1995
IPC:
F16K 11/078 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
K
Ventile; Schieber; Hähne; Schwimmer; Entlüftungs- oder Belüftungsvorrichtungen
11
Mehrwegventile, z.B. Mischventile; Rohrformteile mit eingebauten derartigen Ventilen; speziell zum Mischen von Strömungsmitteln ausgebildete Anordnung von Ventilen und Strömungsmittelleitungen
02
mit beweglichen Dichtflächen, die sich alle als Einheit bewegen
06
nur mit Schiebern
078
mit drehbaren und linear bewegbaren Verschlussteilen
Anmelder:
IDEAL-STANDARD GMBH [DE/DE]; Euskirchener Strasse 80 D-53121 Bonn, DE (AllExceptUS)
LEO, Walter [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
LEO, Walter; DE
Vertreter:
PUCHBERGER, Rolf ; Singerstrasse 13 Postfach 55 A-1010 Wien, AT
Prioritätsdaten:
A 2363/9322.11.1993AT
Titel (DE) SANITÄRES WASSERVENTIL
(EN) SANITARY WATER VALVE
(FR) ROBINET POUR INSTALLATION SANITAIRE
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein sanitäres Wasserventil mit parallel zueinander liegenden Ventilscheiben (6, 7), deren einander berührende Oberflächen jeweils eine Halbierungsgerade (2, 3) aufweisen, wobei eine der Ventilscheiben (6) drehfest angeordnet ist und je eine beiderseits ihrer Halbierungsgeraden (2) vorgesehene Kalt- und Warmwassereinlaßöffnung (21, 22) enthält. Die andere, gegenüber der drehfest angeordneten Ventilscheibe (6) beweglich vorgesehene Ventilscheibe (7) weist einen Oberflächenkanal (14) für Umlenkfunktionen oder eine Wasserdurchlaßöffnung auf, wobei der Oberflächenkanal (14) bzw. die Wasserdurchlaßöffnung durch Verschieben und/oder Verdrehen der beweglichen Ventilscheibe (7) mittels eines Hebels (12) mit der einen, der anderen oder beiden Wassereinlaßöffnungen (21, 22) ganz oder teilweise in Überdeckung oder in eine geschlossene Position bringbar ist. Erfindungsgemäß ist durch Verschieben der beweglichen Ventilscheibe (7) gegenüber der drehfesten Ventilscheibe (6) durch Anheben des Hebels (12) in einer mittleren Position, d.h. unter Kolinearität der Halbierungsgeraden (2, 3), der Oberflächenkanal (14) bzw. die Wasserdurchgangsöffnung von der geschlossenen Position in Überdeckung mit der Kaltwassereinlaßöffnung (22) bringbar.
(EN) The invention relates to a sanitary water valve with parallel valve disks (6, 7) whose mutually contacting surfaces each have one bisecting line (2, 3), one of the valve disks (6) being fixed and non-rotating and provided with one cold-water and one hot-water inlet aperture (21, 22) on either side of the bisecting line (2). The other valve disk (7), which can move in relation to the fixed, non-rotating disk (6), is provided with a surface deflection channel (14) or a water admission aperture; by sliding and/or turning of the moveable valve disk (7) with the aid of a lever (12), the surface channel (14) or water admission aperture can be made to overlap fully or partially with one or other of the water admission apertures (21, 22) or with both, or brought into a closed position. According to the invention, the surface channel (14) or water admission aperture can be shifted from the closed position to overlap with the cold-water inlet aperture (22) by sliding the moveable valve disk (7) against the fixed valve disk (6) by lifting the lever (12) in an intermediate position, i.e. when the bisecting lines (2, 3) are colinear.
(FR) L'invention concerne un robinet pour installation sanitaire, qui comprend des disques (6, 7) parallèles dont les surfaces en contact mutuel comportent chacune une bissectrice (2, 3). Un des disques (6) est monté bloqué en rotation et contient un orifice d'arrivée d'eau chaude et un orifice d'arrivée d'eau froide (21, 22) de part et d'autre de sa bissectrice (2). L'autre disque (7), monté mobile par rapport au disque (6) monté bloqué en rotation, comporte un canal superficiel (14) de déviation ou une ouverture de passage de l'eau. Par déplacement et/ou rotation du disque mobile (7) à l'aide d'un levier (12), le canal superficiel ou l'ouverture de passage de l'eau peut être amené en recouvrement total ou partiel avec une ouverture d'arrivée d'eau et avec les deux (21, 22) ou bien se trouver dans une position fermée. Selon l'invention, le déplacement du disque mobile (7) par rapport au disque monté bloqué en rotation (6), par positionnement du levier dans une position médiane, c'est-à-dire lorsque les bissectrices (2, 3) sont colinéaires, permet de faire passer le canal superficiel (14) ou l'ouverture de passage de l'eau, de la position fermée, en recouvrement avec l'ouverture d'arrivée d'eau froide (22).
Designierte Staaten: AM, AT, AU, BB, BG, BR, BY, CA, CH, CN, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, GB, GE, HU, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LK, LR, LT, LU, LV, MD, MG, MN, MW, NL, NO, NZ, PL, PT, RO, RU, SD, SE, SI, SK, TJ, TT, UA, US, UZ, VN
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (KE, MW, SD, SZ)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP0730715AU1994081444