Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1995014854) GASARMATUR
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/1995/014854 Internationale Anmeldenummer PCT/DE1994/001312
Veröffentlichungsdatum: 01.06.1995 Internationales Anmeldedatum: 08.11.1994
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 22.03.1995
IPC:
F01D 21/00 (2006.01) ,F02C 9/18 (2006.01) ,F23R 3/26 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
D
Strömungsmaschinen [Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen], z.B. Dampfturbinen
21
Abfahren von Strömungsmaschinen, z.B. bei Schnellschluss; Regelung, Steuerung oder Sicherheitsvorrichtungen hierfür, soweit nicht anderweitig vorgesehen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
C
Gasturbinenanlagen; Lufteinlässe für Strahltriebwerke; Steuern oder Regeln der Brennstoffzufuhr in Luft ansaugenden Strahltriebwerken
9
Steuern oder Regeln von Gasturbinenanlagen; Steuern oder Regeln der Brennstoffzufuhr in luftansaugenden Strahltriebwerken
16
Steuern oder Regeln des Arbeitsfluid-Durchflusses
18
durch Entnehmen, Umführen oder Einwirken auf variable Strömungsverbindungen für das Arbeitsfluid zwischen Turbinen oder Kompressoren oder deren Stufen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
23
Feuerungen; Verbrennungsverfahren
R
Erzeugen von Verbrennungsprodukten hohen Druckes oder hoher Geschwindigkeit, z.B. Gasturbinenbrennkammern
3
Brennkammern mit kontinuierlicher Verbrennung für flüssige oder gasförmige Brennstoffe
02
gekennzeichnet durch die Ausbildung der Luft- oder Gasströmung
26
Steuern oder Regeln der Luftströmung
Anmelder:
SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Wittelsbacherplatz 2 D-80333 München, DE (AllExceptUS)
STUHLMÜLLER, Franz [DE/DE]; DE (UsOnly)
JUNG, Jürgen [DE/DE]; DE (UsOnly)
TEUBNER, Herbert [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
STUHLMÜLLER, Franz; DE
JUNG, Jürgen; DE
TEUBNER, Herbert; DE
Prioritätsdaten:
P 43 39 724.722.11.1993DE
Titel (DE) GASARMATUR
(EN) GAS VALVE
(FR) VANNE A GAZ
Zusammenfassung:
(DE) Gasarmaturen für eine Anordnung aus einer Gasturbine (6), einem Verdichter (5) für Verbrennungsluft und einer Brennkammer weisen häufig einen Verdichterauslaß (9) und einen Turbineneinlaß (13) mit einer gemeinsamen Wand (1) auf. Erfindungsgemäß ist wenigstens auf einer Seite der gemeinsamen Wand (1) eine Querschott (4) vorgesehen, sind die Querschott (4) und in deren verdichterseitigen Bereich die gemeinsame Wand (1) durch einen Schieber abgedeckt und sind durch Schlitze (18, 19) im Schieber korrespondierende Schlitze (16, 17) in der gemeinsamen Wand (1) und in der Querschott (4) wechselweise verschließbar. Die erfindungsgemäße Gasarmatur ist besonders geeignet zum Einsatz in Anlagen, deren Brennkammern nicht unmittelbar an die Gasturbine angeflanscht, sondern entfernt von dieser aufgestellt sind.
(EN) Gas valves for an arrangement of a gas turbine (6), a compressor (5) for air of combustion and a combustion chamber often comprise a compressor outlet (9) and a turbine inlet (13) with a common wall (1). According to the invention, there is a transverse bulkhead (4) on at least one side of the common wall (1), the transverse bulkhead (4) and the common wall (1) are covered by a slide in the region on the compressor side and corresponding slots (16, 17) in the common wall (1) and in the transverse bulkhead (4) can be alternately closed by slots (18, 19) in the slide. The gas valve of the invention is particularly suitable for use in installations in which the combustion chambers are not directly flanged to the gas turbine but arranged at a distance therefrom.
(FR) Les vannes à gaz utilisées dans un dispositif comprenant une turbine à gaz (6), un compresseur (5) pour l'air de combustion et une chambre de combustion, présentent fréquemment une sortie de compresseur (9) et une entrée de turbine (13) ayant une paroi commune (1). L'invention est caractérisée en ce qu'il est prévu, au moins sur un côté de la paroi commune (1), une cloison transversale (4), en ce que cette cloison transversale (4) et la paroi commune (1) sont recouvertes par un tiroir, dans la zone côté compresseur, et en ce que des fenêtres correspondantes (16, 17) ménagées dans la paroi commune (1) et dans la cloison transversale (4) peuvent être alternativement fermées par des fenêtres (18, 19) prévues dans le tiroir. La vanne selon l'invention est utilisée en particulier dans des installations dont les chambres de combustion ne sont pas montées directement sur la turbine à gaz, mais sont agencées à distance de celle-ci.
Designierte Staaten: CN, JP, RU, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
ES2145248EP0730707US5692370JPH09505389 CN1138364