Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1995014723) EIN VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG THERMOPLASTISCHER POLYURETHANE DURCH GEMEINSAME THERMOPLASTISCHE VERARBEITUNG EINES HYDROXYL- UND EINES ISOCYANAT-POLYURETHANS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/1995/014723 Internationale Anmeldenummer PCT/EP1994/003774
Veröffentlichungsdatum: 01.06.1995 Internationales Anmeldedatum: 14.11.1994
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 25.01.1995
IPC:
C08G 18/12 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
G
Makromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
18
Polymere Produkte aus Isocyanaten oder Isothiocyanaten
06
mit Verbindungen, die aktiven Wasserstoff enthalten
08
Verfahren
10
Vorpolymerisationsverfahren durch Umsetzung von Isocyanaten oder Isothiocyanaten in einer ersten Reaktionsstufe mit Verbindungen, die aktiven Wasserstoff enthalten
12
unter Verwendung von zwei oder mehr Verbindungen mit aktivem Wasserstoff in der ersten Polymerisationsstufe
Anmelder:
BAYER AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; D-51368 Leverkusen, DE (AllExceptUS)
QUIRING, Bernd [DE/DE]; DE (UsOnly)
MECKEL, Walter [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
QUIRING, Bernd; DE
MECKEL, Walter; DE
Allgemeiner
Vertreter:
BAYER AKTIENGESELLSCHAFT; D-51368 Leverkusen, DE
Prioritätsdaten:
P 43 40 352.226.11.1993DE
Titel (DE) EIN VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG THERMOPLASTISCHER POLYURETHANE DURCH GEMEINSAME THERMOPLASTISCHE VERARBEITUNG EINES HYDROXYL- UND EINES ISOCYANAT-POLYURETHANS
(EN) PROCESS FOR PRODUCING THERMOPLASTIC POLYURETHANES BY COMBINED THETHERMOPLASTIC TREATMENT OF A HYDROXYL- AND AN ISOCYANATE POLYURETHANE
(FR) PROCEDE DE PRODUCTION DE POLYURETHANES THERMOPLASTIQUES PAR TRAITEMENT THERMOPLASTIQUE COMMUN D'UN POLYURETHANE D'HYDROXYLE ET D'UN POLYURETHANE D'ISOCYANATE
Zusammenfassung:
(DE) Ein Verfahren zur Herstellung thermoplastischer Polyurethane durch gemeinsame thermoplastische Verarbeitung: a) eines Polyurethans und/oder Polyurethanpolyharnstoffs mit freien Hydroxylgruppen und/oder Aminogruppen und b) eines Polyurethans und/oder Polyurethanpolyharnstoffs, erhältlich nach Isocyanat-Polyadditionsverfahren bei einer über 100 liegenden Kennzahl, ist dadurch gekennzeichnet, daß: i) bei der Herstellung der Komponente b) eine Kennzahl von 110 bis 150 eingehalten wird und ii) bei der thermoplastischen Verarbeitung der Komponenten a) und b) das molare Verhältnis aus dem rechnerischen Isocyanatüberschuß der Komponente b) zu dem Gehalt an freien Hydroxylgruppen und/oder Aminogruppen der Komponente a) von 1,02:1 (Mol NCO : Mol OH bzw. NH2) bis 100:1 beträgt.
(EN) A process is disclosed for the production of thermoplastic polyurethanes by the combined thermoplastic treatment of a) a polyurethane and/or polyurethane polycarbamide with free hydroxyl groups and/or amino groups and b) a polyurethane and/or polyurethane polycarbamide obtainable by the isocyanate-polyaddition process with a characteristic number of above 100. The process is characterized by the fact that : i) in the production of component b) the characteristic number is between 110 and 150 and ii) in the thermoplastic treatment of components a) and b), the molar ratio of the theoretical isocyanate surplus of component b) to the free hydroxyl groups and/or amino groups content of component a) ranges from 1.02:1 (mol NCO:mol OH or NH2) to 100:1.
(FR) L'invention concerne un procédé de production de polyuréthanes thermoplastiques par traitement thermoplastique commun : a) d'un polyuréthane et/ou d'un polycarbamide de polyuréthane comportant des groupes hydroxyle libres et/ou amino et b) d'un polyuréthane et/ou d'un polycarbamide de polyuréthane, obtenu selon le procédé de polyaddition d'isocyanate, à un nombre caractéristique supérieur à 100. Ce procédé se caractérise en ce que : i) pendant la préparation du constituant b), on conserve un nombre caractéristique compris entre 110 et 150 et que ii) pendant le traitement thermoplastique des constituants a) et b), le rapport molaire du surplus numérique d'isocyanate du constituant b) à la teneur en groupes hydroxyle libres et/ou en groupes amino du constituant a) est compris entre 1,02:1 (Mol NCO : Mol OH et NH2) et 100:1.
Designierte Staaten: CA, CZ, HU, JP, PL, SI, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
CZPV1996-1520EP0730614JPH09505325 CA2177168