Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1995014622) ÖFFNUNGSVORRICHTUNG AN EINER FLIESSMITTELPACKUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/1995/014622 Internationale Anmeldenummer PCT/EP1994/003554
Veröffentlichungsdatum: 01.06.1995 Internationales Anmeldedatum: 28.10.1994
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 25.04.1995
IPC:
B65D 51/22 (2006.01) ,B65D 75/58 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
D
Behältnisse zur Lagerung oder zum Transport von Gegenständen oder Materialien [Container], z.B. Säcke, Beutel, Fässer, Flaschen, Dosen, Kästen, Büchsen, Schachteln, Packkörbe, Tonnen, Gläser, Flüssigkeitsbehälter, Trichtersilos, Transportbehälter; Zubehör, Verschlüsse oder Ausrüstungen hierfür; Verpackungselemente; Verpackungen
51
Verschlüsse, soweit nicht anderweitig vorgesehen
18
Anordnungen von Verschlüssen mit äußeren kappenähnlichen Schutzdeckeln oder mit zwei oder mehr zusammenwirkenden Verschlüssen
20
Kappen, Deckel oder Abdeckungen, die mit einem inneren Verschluss zusammenwirken und durch Aufstechen, Aufschneiden oder Aufreißen geöffnet werden
22
mit Vorrichtungen zum Aufstechen, Aufschneiden oder Aufreißen des inneren Verschlusses
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
D
Behältnisse zur Lagerung oder zum Transport von Gegenständen oder Materialien [Container], z.B. Säcke, Beutel, Fässer, Flaschen, Dosen, Kästen, Büchsen, Schachteln, Packkörbe, Tonnen, Gläser, Flüssigkeitsbehälter, Trichtersilos, Transportbehälter; Zubehör, Verschlüsse oder Ausrüstungen hierfür; Verpackungselemente; Verpackungen
75
Verpackungen, die Gegenstände oder Materialien enthalten, die teilweise oder ganz in Streifen, Platten, Zuschnitten, Röhren oder in Bahnen aus biegsamem Bogenmaterial, z.B. in gefalteten Hüllen, eingeschlossen sind
52
Einzelheiten
58
Öffnungs- oder Inhaltentfernungsvorrichtungen, die hinzugefügt oder während der Verpackungsherstellung eingebaut werden
Anmelder:
TETRA LAVAL HOLDINGS & FINANCE S.A. [CH/CH]; 70, avenue Général-Guisan CH-1009 Pully, CH (AllExceptUS)
MERBACH, Jürgen [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
MERBACH, Jürgen; DE
Vertreter:
WEBER, SEIFFERT, LIEKE; Gustav-Freytag-Strasse 25 Postfach 61 45 D-65189 Wiesbaden, DE
Prioritätsdaten:
P 43 40 553.329.11.1993DE
Titel (DE) ÖFFNUNGSVORRICHTUNG AN EINER FLIESSMITTELPACKUNG
(EN) OPENING DEVICE ON A SOLVENT PACKAGE
(FR) SYSTEME D'OUVERTURE MONTE SUR UN EMBALLAGE DE SOLVANT
Zusammenfassung:
(DE) Beschrieben wird eine am Oberboden (1) einer Packung außen angebrachte Öffnungsvorrichtung mit einem Unterteil (3), das einen etwa ringförmigen Anschweißflansch (4) aufweist, und mit einem relativ zu diesem bewegbaren Verschlußteil (6), mit deren Hilfe (2) ein Verschließfeld (10) des Oberbodens (8) zum Öffnen abreißbar ist. Damit die Öffnungsvorrichtung technisch einfacher und preiswerter herstellbar und an Verpackungen anbringar ist sowie leichter geöffnet und gut wiederverschlossen werden kann, wird erfindungsgemäß vorgesehen, daß das Unterteil (3) innerhalb des Anschweißflansches (4) eine sich nach unten zum Verschließfeld (10) hin verjüngende, etwa ringförmige Reißkante (16) aufweist und das Verschlußteil (6) becherförming ausgebildet und mit seinem Boden (8) innerhalb der Reißkante (16) anordbar und mit dem Verschließfeld (10) versiegelt ist.
(EN) The description relates to an opening device fitted to the upper end (1) of a package with a lower section (3) having an annular welding flange (4) and a closure (6) movable in relation thereto, with the aid of which a sealing region (10) of the upper end (8) can be torn off for opening purposes. To make the opening device technically simpler, more economical, fittable on containers, more easily opened and properly re-sealed, the invention proposes that the lower section (3) have an annular tearing edge (16) narrowing downwards to the sealing region inside the welding flange and that the closure (6) be cup-shaped and its base (8) be fittable inside the tearing edge (16) and sealed to the sealing region.
(FR) L'invention concerne un système d'ouverture monté à l'extérieur de la face supérieure (1) d'un emballage, qui comprend une partie inférieure (3) présentant un rebord à souder approximativement annulaire et une partie de fermeture (6) mobile par rapport audit rebord, à l'aide de laquelle une zone de fermeture (10) de la face supérieure (8) peut être arrachée pour permettre l'ouverture de l'emballage. Afin que le système d'ouverture soit plus simple sur le plan technique et plus économique à produire et à monter sur des emballages, ainsi que plus facile à ouvrir et à refermer de manière fiable, il est prévu que la partie inférieure (3) comporte à l'intérieur du rebord à souder (4), un bord à arracher (16) approximativement annulaire qui se rétrécit vers le bas en direction de la zone de fermeture, et que la partie de fermeture (6) soit cupuliforme et sa base (8) puisse être placée à l'intérieur du bord à arracher (16) et être scellée avec la zone de fermeture (10).
Designierte Staaten: AM, AT, AU, BB, BG, BR, BY, CA, CH, CN, CZ, DE, DK, ES, FI, GB, GE, HU, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LK, LT, LU, LV, MD, MG, MN, MW, NL, NO, NZ, PL, PT, RO, RU, SD, SE, SI, SK, TJ, TT, UA, US, UZ, VN
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (KE, MW, SD, SZ)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP0730553CA2176921AU1994079931