Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO1995014620) AUF EINEM BEHÄLTERSTUTZEN BEFESTIGBARER VERSCHLUßDECKEL
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/1995/014620 Internationale Anmeldenummer PCT/EP1994/003861
Veröffentlichungsdatum: 01.06.1995 Internationales Anmeldedatum: 22.11.1994
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 21.06.1995
IPC:
F01P 11/02 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
P
Kühlung von Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kühlung von Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
11
Einzelheiten oder Zubehör, soweit nicht in den Gruppen F01P1/-F01P9/106
02
Überlauf, Entlüftung oder Entleerung der Kühlflüssigkeit
Anmelder:
REUTTER METALLWARENFABRIK GMBH [DE/DE]; Theodor-Heuss-Strasse 12 D-71336 Waiblingen, DE (AllExceptUS)
BERRER, Gerhard [AT/AT]; AT (UsOnly)
WENGER, Rudolf [AT/AT]; AT (UsOnly)
REUTTER, Heinrich [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
BERRER, Gerhard; AT
WENGER, Rudolf; AT
REUTTER, Heinrich; DE
Vertreter:
FUHLENDORF, Jörn; Dreiss, Hosenthien, Fuhlendorf & Partner Gerokstrasse 6 D-70188 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten:
G 94 10 558.8 U30.06.1994DE
P 43 39 663.122.11.1993DE
Titel (DE) AUF EINEM BEHÄLTERSTUTZEN BEFESTIGBARER VERSCHLUßDECKEL
(EN) CLOSURE CAP WHICH CAN SCREW ONTO A RESERVOIR NECK
(FR) BOUCHON DE FERMETURE VISSABLE SUR UN COL RESERVOIR
Zusammenfassung:
(DE) Ein auf einen ortsfesten Stutzen (111) eines Kraftfahrzeugkühlers aufschraubbarer Verschlußdeckel (110) besitzt eine Schraubkappe (114) und einen verdrehbaren Eingriffsteil (121), innerhalb von dem ein in Überdruck/Unterdruck-Kombination ausgeführtes Ventil (115) konzentrisch und gegenüber der Kappe (114) drehbeweglich angeordnet ist. Dabei weist das Ventil (115) ein Dichtelement (127) auf, das bei Aufbringen des Verschlußdeckels (110) mit dem ortsfesten Stutzen (111) in Dichtverbindung gelangt. Damit sich ein derartiger Verschlußdeckel bei noch unter Überdruck stehenden Kühlsystemen nicht abnehmen läßt, sondern erst dann, wenn der Überdruck vollständig abgebaut ist, und der Verschlußdeckel dabei in besonders einfacher Weise und mit wenigen zusätzlichen Bauteilen auskommend ausgebildet ist, ist vorgesehen, daß der Eingriffsteil (121) gegenüber der Kappe (114) verdrehbar gehalten ist und daß zwischen Eingriffsteil (121) und Kappe (114) ein mit der Kappe (114) drehfest verbundenes, jedoch gegenüber dieser axial bewegliches Steuerelement (136) vorgesehen ist, das in Eingriffsverbindung mit dem Eingriffsteil (121) federnd derart gedrückt ist, daß es bei im ortsfesten Stutzen (111) vorhandenem Druck vom Eingriffsteil (121) freikommt.
(EN) A closure cap (110) which can screw onto the fixed neck (111) of a motor vehicle radiator has a screw cap (114) and a twist engagement part (121), within which a combination pressure relief/low pressure valve (115) is rotatably mounted concentric with and facing the cap (114). This valve (115) has a sealing element (127) which establishes a leakproof connection with the fixed neck (111) when the closure cap (110) is applied. To ensure that such a closure cap cannot be removed when the cooling system is still subject to overpressure, but rather only when the overpressure has completely abated, and to design the closure cap in a very simple way entailing few added components, the invention provides that the engagement part (121) can turn relative to the cap (114) and that between engagement piece (121) and cap (114), rotationally fixed to the latter yet axially movable relative to it, there is a control element (136) which is pressed into a spring-action connection with the engagement part (121) such that it releases from the engagement part (121) when there is pressure in the fixed neck (111).
(FR) Un bouchon de fermeture (110) vissable sur un col fixe (111) de radiateur d'automobile comporte un bouchon vissable (114) et une partie de mise en contact (121) que l'on peut faire tourner, à l'intérieur de laquelle se trouve une soupape (115) de surpression/vide combinée, montée concentriquement de manière à tourner, face au bouchon (114). A cet effet, la soupape (115) comporte un élément d'étanchéité (127) qui assure une liaison étanche avec le col (111) lors du vissage du bouchon de fermeture (110). Afin qu'un bouchon de fermeture de ce type ne puisse pas être dévissé tant que les systèmes refroidisseurs se trouvent encore sous surpression, mais uniquement après que cette surpression ait disparu, et que le bouchon de fermeture soit de structure simple et ne requiert qu'un nombre réduit d'éléments supplémentaires, il est prévu que la partie de mise en contact (121) puisse tourner par rapport au bouchon (114) et qu'un élément de commande (136) solidarisé avec le bouchon (114) sans pouvoir tourner mais tout en étant cependant mobile dans le sens axial par rapport audit bouchon (114) soit monté entre la partie de mise en contact (121) et ledit bouchon (114). L'élément de commande (136) est poussé sous une pression de ressort pour être en contact avec la partie de mise en contact (121), de manière à être libéré de ladite partie de mise en contact, lorsqu'une pression règne dans la tubulure fixe (111).
Designierte Staaten: BR, CA, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP0729429DE000009410556DE000009410558