WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO1995014540) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINER MEHRSCHICHTIGEN REPARATURLACKIERUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/1995/014540    Internationale Anmeldenummer    PCT/EP1994/003755
Veröffentlichungsdatum: 01.06.1995 Internationales Anmeldedatum: 12.11.1994
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen:    08.06.1995    
IPC:
B05D 5/00 (2006.01)
Anmelder: BASF LACKE + FARBEN AG [DE/DE]; Glasuritstrasse 1, D-48165 Münster (DE) (For All Designated States Except US).
LIEDTKE, Hermann [DE/DE]; (DE) (For US Only).
KORTWINKEL, Herbert [DE/DE]; (DE) (For US Only)
Erfinder: LIEDTKE, Hermann; (DE).
KORTWINKEL, Herbert; (DE)
Prioritätsdaten:
P 43 39 612.7 20.11.1993 DE
Titel (DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINER MEHRSCHICHTIGEN REPARATURLACKIERUNG
(EN) REPAIR ENAMELLING PROCESS WITH SEVERAL LAYERS OF ENAMEL
(FR) PROCEDE DE REPARATION AVEC PLUSIEURS COUCHES DE PEINTURE
Zusammenfassung: front page image
(DE)Gegenstand der vorliegenden Erfindung ist ein Verfahren zur Herstellung einer mehrschichtigen Reparaturlackierung, bei dem auf die vorbereitete Altlackierung ein Metallicbasislack aufgespritzt und getrocknet wird sowie anschließend ein Klarlack auf der Basisschicht appliziert und der Klarlack zusammen mit dem Basislack getrocknet wird. Das Verfahren ist dadurch gekennzeichnet, daß die wäßrige Basisbeschichtungszusammensetzung derart aufgebracht wird, daß (a) in einem ersten Spritzgang die wäßrige Basisbeschichtungszusammensetzung bis zum Erreichen einer Begrenzung auf die vorbereitete Fläche der Altlackierung aufgebracht wird, (b) die in Stufe (a) beschichtete Fläche der Altlackierung dann in einem zweiten Spritzgang mit der wäßrigen Basisbeschichtungszusammensetzung beschichtet wird, (c) die Stufen (a) und (b) des Verfahrens in dem Bereich der Altlackierung, der an den zuvor beschichteten Bereich der Altlackierung angrenzt, wiederum bis zum Erreichen einer Begrenzung wiederholt werden und (d) der Verfahrensschritt (c) so lange durchgeführt wird, bis das gesamte zu beschichtende Teil mit einer Basisschicht versehen ist.
(EN)A repair enamelling process with several layers of enamel is disclosed. A metallic base enamel is sprayed and dried on the prepared old enamel, a clear lacquer is applied on the base layer and the clear lacquer is then dried together with the base lacquer. The process is characterised in that the aqueous base coating composition is applied in such a way that (a) in a first spraying step the aqueous base coating composition is applied on the prepared surface of the old enamel until a certain limit is reached; (b) the surface of the old enamel coated during step (a) is then coated during a second spraying step with the aqueous base coating composition; (c) steps (a) and (b) of the process are repeated in the area of the old enamel adjacent to the previously coated area of the old enamel, again until a certain limit is reached; and (d) step (c) is repeated until the whole area to be coated is provided with a base layer.
(FR)Selon un procédé de réparation avec plusieurs couches de peinture, on pulvérise et on sèche sur l'ancienne peinture préparée au préalable une laque de base métallique, puis on applique une laque transparente sur la couche de base et on sèche la laque transparente et la laque de base. Le procédé se caractérise en ce que la composition aqueuse de revêtement de base est appliquée de telle sorte que (a) pendant une première opération de pulvérisation, on applique la composition aqueuse de revêtement de base sur la surface préparée de l'ancienne peinture jusqu'à une limite donnée; (b) on enduit pendant une deuxième opération de pulvérisation la surface de l'ancienne peinture recouverte pendant l'étape (a) avec la composition aqueuse de revêtement de base; (c) on répète les étapes (a) et (b) du procédé dans la zone de l'ancienne peinture adjacente à la zone précédemment recouverte de l'ancienne peinture, à nouveau jusqu'à une limite donnée; et (d) on répète l'étape (c) du procédé jusqu'à ce que l'ensemble de la partie à recouvrir soit pourvue d'une couche de base.
Designierte Staaten: BR, JP, US.
European Patent Office (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)