WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO1995010788) VORRICHTUNG ZUR ÜBERWACHUNG VON RAUMBEREICHEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/1995/010788    Internationale Veröffentlichungsnummer:    PCT/DE1994/001164
Veröffentlichungsdatum: 20.04.1995 Internationales Anmeldedatum: 05.10.1994
IPC:
G01V 8/20 (2006.01)
Anmelder: FEMBÖCK, Josef [DE/DE]; (DE)
Erfinder: FEMBÖCK, Josef; (DE)
Vertreter: NAUMANN, Ulrich; Ullrich & Naumann, Gaisbergstrasse 3, D-69115 Heidelberg (DE)
Prioritätsdaten:
P 43 34 675.8 12.10.1993 DE
Titel (DE) VORRICHTUNG ZUR ÜBERWACHUNG VON RAUMBEREICHEN
(EN) DELIMITED AREA SURVEILLANCE DEVICE
(FR) DISPOSITIF DE SURVEILLANCE D'ESPACES DELIMITES
Zusammenfassung: front page image
(DE)Es wird eine Vorrichtung zur Überwachung von Raumbereichen (1; 2 bis 6) mit mindestens einer Lichtschrankeneinheit vorgeschlagen, die als Diebstahlschutz für Waren gehobener Preisklasse in Kaufhäusern einsetzbar ist, ohne die Möglichkeiten der Besichtigung der Waren unnötig einzuschränken. Eine Lichtschrankeneinheit umfaßt eine Lichtquelle (7), eine der Lichtquelle (7) zugeordnete, in einem Abstand zur Lichtquelle (7) angeordnete Fotozelle (8) und einen der Fotozelle (8) zugeordneten Signalgeber (9 bis 11), der durch definierte Änderungen des Fotozellenstroms aktivierbar ist. Die erfindungsgemäße Vorrichtung ist dadurch gekennzeichnet, daß mehrere Lichtschrankeneinheiten derart nebeneinander angeordnet sind, daß die von den Lichtquellen (7) ausgehenden Lichtstrahlen (12) eine zusammenhängende Fläche in regelmäßigen, vorzugsweise gleichen, Abständen überstreichen.
(EN)A surveillance device for delimited areas (1; 2 to 6) with at least one photoelectric barrier may be used as an anti-theft system for goods of a higher price range in stores without unnecessarily making it more difficult to view the goods. A photoelectric barrier has a light source (7), a photoelectric cell (8) associated to and spaced from the light source (7), and a signal generator (9 to 11) associated to the photoelectric cell (8) that may be activated by defined changes in the current in the photoelectric cell. The device is characterised in that several photoelectric barriers are arranged next to each other in such a way that the light beams (12) emitted by the light sources (7) cover a coherent surface at regular, preferably identical, intervals.
(FR)Un dispositif de surveillance d'espaces délimités (1; 2 à 6) qui comprend un barrage photoélectrique peut être utilisé comme dispositif antivol pour marchandises d'une gamme supérieure de prix dans des magasins sans limiter inutilement les possibilités offertes aux clients de regarder les marchandises. Le barrage photoélectrique comprend une source de lumière (7), une cellule photoélectrique (8) associée à la source de lumière (7) et située à une certaine distance de la source de lumière (7), et un générateur de signal (9 à 11) associé à la cellule photoélectrique (8) qui peut être actionné par des modifications définies du courant dans la cellule photoélectrique. Ce dispositif se caractérise en ce que plusieurs barrages photoélectriques sont disposés les uns à côté des autres, de sorte que les faisceaux de lumière (12) émis par les sources de lumière (7) balaient une surface cohérente à des intervalles réguliers, de préférence identiques.
Designierte Staaten: CA, JP, US.
European Patent Office (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)