WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO1995009569) BOHRABSCHNITT, SOWIE MIT EINEM DERARTIGEN BOHRABSCHNITT VERSEHENE KIRSCHNERDRÄHTE, KNOCHENFRÄSER OD. DGL.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/1995/009569    Internationale Anmeldenummer    PCT/EP1994/002009
Veröffentlichungsdatum: 13.04.1995 Internationales Anmeldedatum: 20.06.1994
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen:    24.03.1995    
IPC:
A61B 17/16 (2006.01), A61B 17/84 (2006.01)
Anmelder: ENDOCARE AG [CH/CH]; Erlenstrasse 4a, CH-6343 Rotkreuz (CH) (For All Designated States Except US).
BOBST, Franz [CH/CH]; (CH) (For US Only).
GRISS, Peter [DE/DE]; (DE) (For US Only)
Erfinder: BOBST, Franz; (CH).
GRISS, Peter; (DE)
Vertreter: POPP, Eugen; Meissner, Bolte & Partner, Postfach 86 06 24, D-81633 München (DE)
Prioritätsdaten:
P 43 33 755.4 04.10.1993 DE
G 94 04 630.1 U 18.03.1994 DE
Titel (DE) BOHRABSCHNITT, SOWIE MIT EINEM DERARTIGEN BOHRABSCHNITT VERSEHENE KIRSCHNERDRÄHTE, KNOCHENFRÄSER OD. DGL.
(EN) DRILL, AND KIRSCHNER WIRES, BONE DRILLS, ETC., FITTED WITH SUCH A DRILL
(FR) FORET, BROCHES DE KIRSCHNER, FRAISES POUR OS, ETC. POURVUS D'UN FORET DE CE TYPE
Zusammenfassung: front page image
(DE)Beim Bohren von Löchern in Knochen treten bei der Verwendung von herkömmlichen Bohrabschnitten Temperaturen von bis zu 120 °C auf, die zu einer Beeinträchtigung des Knochens führen. Zur Vermeidung dieser Problematik wird ein Bohrabschnitt mit einer am distalen Ende ausgebildeten Bohrspitze (13) vorgesehen, wobei dieser Bohrspitze (13) ein relativ zur Schaftmittelachse (15) diametral abgeflachter Abschnitt (14) vorgeordnet ist.
(EN)When drilling holes in bones using conventional drills, temperatures of up to 120 °C occur which leads to deterioration in the bone. In order to avoid this problem, the invention proposes a drill with, at its distal end, a tip (13) mounted on a shaft section (14) which is flattened diametrally relative to the longitudinal axis (15) of the shaft.
(FR)Lorsqu'on perce des trous dans des os à l'aide de forets classiques, on atteint des températures allant jusqu'à 120 °C, qui risquent d'endommager l'os concerné. Pour remédier à ce problème, il est prévu un foret pourvu d'une pointe de forage (13) formée à l'extrémité distale et montée sur une section (14) aplatie diamétralement par rapport à l'axe médian (15) de la tige.
Designierte Staaten: CN, FI, JP, NO, US.
European Patent Office (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)