WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO1995004206) NEBENTÜR
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/1995/004206    Internationale Anmeldenummer    PCT/DE1994/000885
Veröffentlichungsdatum: 09.02.1995 Internationales Anmeldedatum: 28.07.1994
IPC:
E06B 1/52 (2006.01), E06B 3/48 (2006.01), E06B 3/70 (2006.01), E06B 3/72 (2006.01)
Anmelder: HÖRMANN KG BROCKHAGEN [DE/DE]; Horststrasse 17, D-33803 Steinhagen/Brockhagen (DE).
HÖRMANN, Thomas, J. [DE/DE]; (DE)
Erfinder: HÖRMANN, Thomas, J.; (DE)
Vertreter: FLÜGEL, Otto; Wißmannstrasse 14, D-81929 München (DE)
Prioritätsdaten:
P 43 25 698.8 30.07.1993 DE
Titel (DE) NEBENTÜR
(EN) PRIVATE DOOR
(FR) PORTE DEROBEE
Zusammenfassung: front page image
(DE)Die Erfindung betrifft eine Nebentür bestehend aus mehreren übereinander angeordneten Einzelelementen (3), die in einem Rahmen eingefaßt sind, wobei die Einzelelemente (3) eine vorzugsweise mit Ornamenten oder dergleichen versehene Außenseite (4) und eine einen Innenraum eines Bauwerks, vorzugsweise einer Garage zugewandte Innenseite haben. Um eine Nebentür (2) zu schaffen, die ansichtsseitig mit einem Torblatt in der Art übereinstimmt, daß die Einzelelemente (3) des Torblattes und der Tür, insbesondere die Sicken horizontal fluchtend übereinstimmend ausgebildet sind, so daß sich bei geschlossenem Tor und geschlossener Tür eine gleichmäßige Gestaltung von Tor und Nebentür (2) ergibt, wobei die gattungsgemäße Nebentür (2) konstruktiv einfach ausgestaltet und somit preisgünstig herstellbar ist, wird vorgeschlagen, daß der Rahmen aus im wesentlichen U-förmig ausgebildeten Profilleisten (11) besteht, daß die Profilleisten (11) zumindest an den beiden vertikal verlaufenden Seitenkanten der Einzelelemente (3) befestigt sind und daß die U-förmig ausgebildeten Profilleisten (11) zwei im wesentlichen parallel zueinander verlaufende Schenkel (12, 14) und einen im wesentlichen rechtwinklig zu den Schenkeln (12, 14) angeordneten Steg (15) haben, wobei der auf der Außenseite (4) der Einzelelemente (3) aufliegende Schenkel (14) kürzer ausgebildet ist als der auf der Innenseite (13) der Einzelelemente (3) aufliegende Schenkel (12).
(EN)A private door consists of several superimposed individual elements (3) enclosed in a frame. The individual elements (3) have an outer side (4), preferably provided with decorations or the like, and an inner side that faces the inside of a building, preferably a garage. In order to create a private door (2) the appearance of which coincides with that of a door leaf in such a way that the individual elements (3) of the door leaf and the door, in particular the beads, are horizontally aligned, so that when the door and the private door (2) are closed they present a uniform appearance, the private door (2) being simple and thus economic to produce, the frame consists of substantially U-shaped profiled strips (11) that are secured at least to both vertical side edges of the individual elements (3). The U-shaped profiled strips (11) have two substantially parallel legs (12, 14) and a crossbar (15) that is substantially perpendicular to the legs (12, 14). The leg (14) that lies on the outer side (4) of the individual elements (3) is shorter than the leg (12) that lies on the inner side (14) of the individual elements (3).
(FR)Une porte dérobée comprend plusieurs éléments individuels superposés (3) entourés par un cadre. Les éléments individuels (3) ont une face extérieure (4) de préférence pourvue d'ornements ou d'éléments similaires et une face intérieure tournée vers l'intérieur d'un bâtiment, de préférence un garage. Afin d'obtenir une porte dérobée (2) dont l'apparence coïncide avec celle d'un battant de porte de sorte que les éléments individuels (3) du battant et de la porte dérobée, notamment les moulures, soient horizontalement alignés, et que la porte et la porte dérobée (2) aient une apparence uniforme lorsqu'elles sont fermées, la porte dérobée (2) ayant une construction simple, donc économique à produire, le cadre est constitué de barres profilées (11) sensiblement en U assujetties sur au moins les deux bords latéraux verticaux des éléments individuels (3). Les barres profilées (11) comprennent deux branches (12, 14) sensiblement parallèles et une barre (15) sensiblement perpendiculaire aux branches (12, 14). La branche (14) qui repose sur la face extérieure (84) des éléments individuels (3) est plus courte que la branche (12) qui repose sur la face intérieure (13) des éléments individuels (3).
Designierte Staaten: FI, NO.
European Patent Office (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)