WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO1995003650) ZF-FILTERANORDNUNG FÜR FM-EMPFANGSSIGNALE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/1995/003650    Internationale Anmeldenummer    PCT/DE1994/000842
Veröffentlichungsdatum: 02.02.1995 Internationales Anmeldedatum: 21.07.1994
IPC:
H03D 3/00 (2006.01)
Anmelder: BECKER GMBH [DE/DE]; Im Stöckmädle 1, D-76307 Karlsbad (DE) (For All Designated States Except US).
BRINKHAUS, Stefan [DE/DE]; (DE) (For US Only)
Erfinder: BRINKHAUS, Stefan; (DE)
Prioritätsdaten:
P 43 24 603.6 22.07.1993 DE
Titel (DE) ZF-FILTERANORDNUNG FÜR FM-EMPFANGSSIGNALE
(EN) IF FILTER ARRANGEMENT FOR FM RECEPTION SIGNALS
(FR) SYSTEME DE FILTRAGE FI POUR SIGNAUX DE RECEPTION FM
Zusammenfassung: front page image
(DE)Die Erfindung betrifft eine ZF-Filteranordnung in einem Empfänger für FM-Signale. Es soll eine ZF-Filteranordnung geschaffen werden, bei welcher die nachteiligen Wirkungen einer Regelschleife, bei welcher aus dem MPX-Signal gewonnene Regelgröße zur Nachführung des ZF-Filters verwendet wird, nicht auftreten. Die erfindungsgemäße Lösung ist eine ZF-Filteranordnung mit einer Filtereinheit, die einen definierten, insbesondere fest eingestellten Durchlaßbereich und wenigstens zwei Ausgänge mit zueinander versetzten Mittenfrequenzen oder bei gleicher Mittenfrequenz mit versetzten ZF-Frequenzen aufweist. Die Signale von den Ausgängen werden einer Gewichtungseinheit zugeführt, welche von einer aus dem demodulierten FM-Signal gewonnenen Regelgröße geregelt wird.
(EN)The invention relates to an IF filter arrangement in an FM signal receiver. An IF filter arrangement is to be provided in which the adverse effects of a control loop in which controlled variables obtained from the MPX signal for tracking the IF filter do not arise. The solution of the invention is an IF filter arrangement with a filter unit having a defined and especially permanently set pass region and at least two outputs having opposed central frequencies or, with the same central frequency, offset IF frequencies. The signals from the outputs are taken to a weighting unit which is regulated by a controlled variable obtained from the demodulated FM signal.
(FR)L'invention concerne un système de filtrage FI dans un récepteur de signaux FM. L'invention vise à réaliser un système de filtrage FI dans lequel les effets désavantageux d'une boucle de régulation, dans laquelle les grandeurs réglées résultant du signal MPX servant à suivre le filtre FI, n'interviennent pas. Il est prévu un système de filtrage FI qui comprend une unité de filtrage comportant une zone de passage définie et notamment réglée de manière constante et au moins deux sorties ayant deux fréquences opposées ou, en cas de fréquence centrale identique, des fréquences FI décalées. Les signaux provenant des sorties sont acheminés jusqu'à une unité de pondération régulée par une grandeur réglée résultant du signal FM démodulé.
Designierte Staaten: US.
European Patent Office (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)