WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO1995002723) VORRICHTUNG ZUR BEARBEITUNG VON WERKSTOFFEN, WIE HOLZ, METALL ODER TEXTILIEN, INSBESONDERE BÜGELEISEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/1995/002723    Internationale Anmeldenummer    PCT/DE1994/000815
Veröffentlichungsdatum: 26.01.1995 Internationales Anmeldedatum: 15.07.1994
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen:    13.02.1995    
IPC:
B27C 1/14 (2006.01), D06F 75/38 (2006.01)
Anmelder: KENNAMETAL HERTEL AG WERKZEUGE + HARTSTOFFE [DE/DE]; Wehlauer Strasse 73, D-90766 Fürth (DE) (For All Designated States Except US).
SCHIEFER, Josef [DE/DE]; (DE) (For US Only)
Erfinder: SCHIEFER, Josef; (DE)
Vertreter: TERGAU, Enno; Mögeldorfer Hauptstrasse 51, D-90482 Nürnberg (DE)
Prioritätsdaten:
G 93 10 551.7 15.07.1993 DE
G 94 07 959.5 13.05.1994 DE
Titel (DE) VORRICHTUNG ZUR BEARBEITUNG VON WERKSTOFFEN, WIE HOLZ, METALL ODER TEXTILIEN, INSBESONDERE BÜGELEISEN
(EN) MATERIAL PROCESSING DEVICE, FOR EXAMPLE FOR WOOD, METAL OR TEXTILES, IN PARTICULAR SMOOTHING IRON
(FR) DISPOSITIF PERMETTANT DE TRAVAILLER DES MATERIAUX COMME LE BOIS, LE METAL OU DES TEXTILES, NOTAMMENT UN FER A REPASSER
Zusammenfassung: front page image
(DE)Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zur Bearbeitung von Werkstücken aus Materialen wie Holz, Metall oder Textilien, insbesondere ein Bügeleisen. Sie weist eine Bearbeitungseinrichtung für das Werkstück, beispielsweise eine Fräseinrichtung oder eine Einrichtung zur Temperaturerzeugung auf und umfaßt weiterhin eine Gleitfläche, die mit einer Planfläche des zu bearbeitenden Werkstücks in flächigem Kontakt steht und zur Bearbeitung des Werkstücks oder zur Zuführung des Werkstücks zur der Bearbeitungseinrichtung relativ und parallel zur Planebene des Werkstücks beweglich ist. Die Gleitfläche ist dabei von der Oberfläche wenigstens eines Keramikkörpers (5, 15) gebildet.
(EN)A device for processing workpieces made of materials such as wood, metal or textiles, in particular a smoothing iron, has a processing arrangement for the workpiece, for example a milling arrangement, or a temperature generating arrangement, as well as a slide surface in flat contact with a flat surface of the workpiece to be processed. The slide surface may be moved relatively to the flat surface of the workpiece, in a parallel direction thereto, in order to process the workpiece or to supply the workpiece to the processing arrangement. The slide surface is formed by the surface of at least one ceramic body (5, 15).
(FR)L'invention concerne un dispositif permettant de travailler des pièces réalisées dans des matériaux comme le bois, le metal ou des textiles, notamment un fer à repasser. Ce dispositif comprend un dispositif permettant de travailler la pièce, par exemple un dispositif de fraisage ou un dispositif permettant de produire de la chaleur. Il comprend par ailleurs une surface de glissement qui est en contact plan avec une surface plane de la pièce à travailler et qui peut être déplacée perpendiculairement et parallèlement à la surface plane de la pièce, en vue de la travailler ou de l'acheminer jusqu'au dispositif prévu à cet effet. La surface de glissement est formée par la surface d'au moins un corps céramique (5, 15).
Designierte Staaten: CA, JP, US.
European Patent Office (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)