WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO1995000013) KESCHER, INSBESONDERE FÜR DEN FISCHFANG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/1995/000013    Internationale Anmeldenummer    PCT/DE1994/000771
Veröffentlichungsdatum: 05.01.1995 Internationales Anmeldedatum: 27.06.1994
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen:    10.01.1995    
IPC:
A01K 77/00 (2006.01)
Anmelder: NETZBAU BESTENSEE ANGELSPORTGERÄTE GMBH & CO KG [DE/DE]; Hauptstrasse 3, D-15741 Bestensee (DE)
Erfinder: SCHOLZ, Ernst; (DE).
SETTMACHER, Lutz; (DE)
Vertreter: RÖHNICKE, Heinz; Böbel & Röhnicke, Blockdammweg 31/33, D-10318 Berlin (DE)
Prioritätsdaten:
G 93 09 761.1 U 28.06.1993 DE
G 94 10 167.1 U 13.06.1994 DE
Titel (DE) KESCHER, INSBESONDERE FÜR DEN FISCHFANG
(EN) LANDING NET, ESPECIALLY FOR FISHING
(FR) EPUISETTE, NOTAMMENT POUR LA PECHE
Zusammenfassung: front page image
(DE)Die Erfindung bezieht sich auf einen Kescher, insbesondere für den Fischfang, welcher Bügelstäbe (9, 24), einen Netzbeutel (16, 37) sowie ein Anschlußstück (1, 20) aufweist, wobei die Bügelstäbe (9, 24) mit ihrem unteren Ende mit dem Anschlußstück (1, 20) und durch dieses miteinander verbunden sind und in Gebrauchsstellung bis zur vorbestimmten Breite des Keschers eine V-förmig nach vorn auseinandergehende Stellung einnehmen, während sie in Transportstellung aneinander anliegen. Durch die erfindungsgemässe Lösung soll erreicht werden, daß auch bei einer großen Netzöffnung eine sichere Befestigung der Bügelstäbe (9, 24), in dem Anschlußstück (1, 20) in der Gebrauchsstellung sowie ein stabiler vorderer Abschluß der Kescheröffnung und ein einfaches Zusammenlegen in die Transportstellung möglich ist. Dieses geschieht dadurch, daß in der Gebrauchsstellung zwischen den oberen Enden der Bügelstäbe (9, 24), dem Anschlußstück (1, 20) gegenüberliegend, ein den vorderen Abschluß des Keschers bildender Verbindungsstab (10, 33) gelenkig angeordnet ist, wobei in der Transportstellung die Bügelstäbe (9, 24) voneinander gelöst sind und von dem oberen Ende eines der Bügelstäbe der Verbindungsstab (10, 33) nach unten geklappt ist und der zweite Bügelstab an diesem nach oben geklappt ist und die Bügelstäbe (9, 24) sowie der Verbindungsstab parallel zueinander liegen.
(EN)The invention relates to a landing net, especially for fishing, having frame rods (9, 24), a net (16, 37) and a connector (1, 20), in which the lower ends of the frame rods (9, 24) are fitted in the connector (1, 20) and joined together thereby and, in the position of use assume a forwardly-divergent V-shaped position to attain the predetermined width for the landing net, while in the transport position they lie alongside one another. The system of the invention is designed so that, even with a large net aperture, the frame rods (9, 24) can be securely fixed in the connector (1, 20) in the position of use and the front of the landing net aperture is stably secured and the net can easily be folded into the transport position. For this purpose, in the position of use, a connecting rod (10, 33) forming the front of the landing net is hinged between the upper ends of the frame rods (9, 24) opposite the connector (1, 20), while in the transport position the frame rods (9, 24) are released from one another and the connecting rod (10, 33) is folded downwards from the upper end of the frame rods (9, 24) and the second frame rod is folded upwards thereagainst and the frame rods (9, 24) and the connecting rod lie mutually parallel.
(FR)L'invention concerne une épuisette, notamment pour la pêche, qui comprend des barres (9, 24) qui forment le cadre, un filet (16, 37), ainsi qu'un raccord (1, 20). Les tiges en étrier du cadre (9, 24) sont reliées entre elles et au raccord (1, 20) par leur extrémité inférieure. En position d'utilisation, ces tiges du cadre adoptent une position en V pour atteindre la largeur prédéterminée de l'épuisette. En position de transport, lesdites tiges sont ramenées l'une contre l'autre. L'invention vise à ce que même lorsque le filet est largement déployé, les barres (9, 24) du cadre soient fixées correctement dans le raccord (1, 20) en position d'utilisation, que la bordure avant de l'ouverture de l'épuisette reste stable et que ladite épuisette soit facile à replier en position de transport. A cet effet, en position d'utilisation, une barre de jonction (10, 33) formant la bordure avant de l'épuisette, est montée articulée entre les extrémités supérieures des barres du cadre (9, 24), opposées au raccord (1, 20). En position de transport, les barres (9, 24) du cadre sont désolidarisées l'une de l'autre et la barre de jonction (10, 33) est rabattue vers le bas, depuis l'extrémité supérieure d'une des barres du cadre et la deuxième barre du cadre est repliée vers le haut, contre ladite barre de jonction. Ces barres (9, 24) du cadre et la barre de jonction sont alors parallèles.
Designierte Staaten: CZ, HU, PL, RU.
European Patent Office (AT, BE, CH, DE, DK, ES, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)