In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO1994021872 - DACHEINDECKUNGSPLATTE MIT DACHDURCHFÜHRUNG

Veröffentlichungsnummer WO/1994/021872
Veröffentlichungsdatum 29.09.1994
Internationales Aktenzeichen PCT/EP1994/000462
Internationales Anmeldedatum 18.02.1994
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 30.09.1994
IPC
E04D 13/147 2006.01
ESektion E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
04Baukonstruktion
DDacheindeckungen; Dachoberlichte; Dachentwässerung; Dachdeckerwerkzeuge
13Besondere mit der Dacheindeckung in Verbindung stehende Anordnungen oder Vorrichtungen; Dachentwässerung
14Anschlüsse der Dacheindeckung an Schornsteine oder an andere, über die Dachfläche hinausragende Bauteile
147besonders ausgebildet für geneigte Dachflächen
CPC
E04D 13/1471
EFIXED CONSTRUCTIONS
04BUILDING
DROOF COVERINGS; SKY-LIGHTS; GUTTERS; ROOF-WORKING TOOLS
13Special arrangements or devices in connection with roof coverings; ; Protection against birds; Roof drainage; ; Sky-lights
14Junctions of roof sheathings to chimneys or other parts extending above the roof
147specially adapted for inclined roofs
1471using a hinge mechanism for adaptation to the inclined roof
Anmelder
  • KLÖBER, Johannes [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • POCHER, Günther [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • POCHER, Günther
Vertreter
  • RIEDER, Hans-Joachim
Prioritätsdaten
G 93 04 151.920.03.1993DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) DACHEINDECKUNGSPLATTE MIT DACHDURCHFÜHRUNG
(EN) ROOF COVER PLATE WITH LEAD-THROUGH
(FR) PLAQUE DE COUVERTURE DE COMBLE POURVUE D'UN PASSAGE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Dacheindeckungsplatte (1) mit Dachdurchführung in Form eines von der Unterseite der Dacheindeckungsplatte (1) bis oberhalb derselben reichenden, neigungsverstellbaren Rohres (2) dadurch, daß das entsprechend bemessene Durchtrittsloch (3) im Scheitelbereich eines Domes (4) mit kuppelförmiger Oberseite versehen ist und dem Rohr (2) ein formpassend gestaltetes Haubenteil (5) zugeordnet ist, wobei die Aufeinanderlage des Haubenteils (5) auf dem Dom (4) gesichert ist durch eine im Bereich der Unterseite der Dacheindeckungsplatte (1) vorgesehene Abstützung des Rohres (2) zur Dacheindeckungsplatte (1) hin, und wobei das Rohr (2) zweiteilig gestaltet ist mit einer Kupplungsstelle beider Teile derart, daß eine Verspannung der Aufeinanderlage von Haubenteil (5) und Dom (4) erzielbar ist, und schlägt zur Erzielung einer Einbeziehung des gelenkbildenden Domes (4) in eine eine definierte Kippverstellung bringende Abstützung bzw. Halterung vor, daß die Abstützung durch einen Kragen (K) des einen Rohrteiles (2') erzielt ist, der sich gegen die Unterseite des Domes (4) abstützt.
(EN)
The invention relates to a roof cover plate (1) with a lead-through in the form of an adjustable-inclination pipe (2) reaching from the underside of the roof cover plate (1) to above it. The suitable dimensioned through-hole (3) has an upper side in the form of a cupola in the region of the apex of a dome (4) and the pipe (2) has a suitably shaped cover section (5). The superimposition of the cover section (5) on the dome (4) is secured by a support for the pipe (2) on the roof cover plate (1) in the region of the underside of the latter and the pipe (2) is in two parts with a coupling point between the parts arranged in such a way that it is possible to clamp the superimposition of the cover section (5) and the dome (4); to incorporate the articulating dome (4) in a support ensuring a given angled position, it is proposed that the support is provided by a collar (K) on one pipe section (2') which bears on the underside of the dome (4).
(FR)
Une plaque (1) de couverture de comble est pourvue d'un passage sous forme d'un tuyau (2) à inclinaison réglable qui s'étend du côté inférieur de la plaque (1) de couverture de comble jusqu'au-dessus de celle-ci. L'ouverture (3) de passage du tuyau ayant des dimensions correspondant à celui-ci est pourvue d'une face supérieure en forme de coupole située au sommet d'un dôme (4), alors qu'une calotte (5) de forme correspondante est associée au tuyau (2). Un support (2) situé du côté inférieur de la plaque de couverture de comble (1) soutient le tuyau (2) contre la plaque (1) de couverture de comble et assure la mise en place de la calotte (5) sur le dôme (4). Le tuyau (2) est formé de deux parties mutuellement couplées de sorte que la calotte (5) et le dôme (4) puissent être calés dans leur position superposée. Pour que le dôme (4), qui forme une articulation, puisse être intégré dans un support ou dispositif de retenue qui assure une position inclinée définie, le support est formé par un collet (K) d'une partie (2') du tuyau qui s'appuie contre le côté inférieur du dôme (4).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten