In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO1994019799 - VERFAHREN ZUR REIBUNGSVERRINGERUNG ZWISCHEN ROTIERENDER KOPFTROMMEL UND BANDFÖRMIGEM AUFZEICHNUNGSTRÄGER IM UMSPULBETRIEB

Veröffentlichungsnummer WO/1994/019799
Veröffentlichungsdatum 01.09.1994
Internationales Aktenzeichen PCT/EP1994/000450
Internationales Anmeldedatum 17.02.1994
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 23.08.1994
IPC
G11B 15/18 2006.01
GSektion G Physik
11Informationsspeicherung
BInformationsspeicherung mit Relativbewegung zwischen Aufzeichnungsträger und Wandler
15Start, Antrieb oder Stopp von drahtförmigen oder bandförmigen Aufzeichnungsträgern; Antrieb sowohl von solchen Aufzeichnungsträgern als auch von Köpfen; Führen solcher Aufzeichnungsträger oder Behälter hierfür; Steuern oder Regeln hiervon; Steuern oder Regeln der Betriebsfunktion
18Start; Antrieb; Stopp; Steuerungen oder Regelungen hierfür
G11B 15/44 2006.01
GSektion G Physik
11Informationsspeicherung
BInformationsspeicherung mit Relativbewegung zwischen Aufzeichnungsträger und Wandler
15Start, Antrieb oder Stopp von drahtförmigen oder bandförmigen Aufzeichnungsträgern; Antrieb sowohl von solchen Aufzeichnungsträgern als auch von Köpfen; Führen solcher Aufzeichnungsträger oder Behälter hierfür; Steuern oder Regeln hiervon; Steuern oder Regeln der Betriebsfunktion
18Start; Antrieb; Stopp; Steuerungen oder Regelungen hierfür
44Geschwindigkeitsumschaltung; Laufrichtungsumkehr; Übertragung der Antriebskraft hierfür
G11B 15/473 2006.01
GSektion G Physik
11Informationsspeicherung
BInformationsspeicherung mit Relativbewegung zwischen Aufzeichnungsträger und Wandler
15Start, Antrieb oder Stopp von drahtförmigen oder bandförmigen Aufzeichnungsträgern; Antrieb sowohl von solchen Aufzeichnungsträgern als auch von Köpfen; Führen solcher Aufzeichnungsträger oder Behälter hierfür; Steuern oder Regeln hiervon; Steuern oder Regeln der Betriebsfunktion
18Start; Antrieb; Stopp; Steuerungen oder Regelungen hierfür
46Steuerung, Regelung oder Anzeige der Laufgeschwindigkeit
467in Anordnungen zur Aufzeichnung oder Wiedergabe, in denen sowohl die Aufzeichnungsträger als auch die Köpfe angetrieben werden
473durch Steuern oder Regeln der Geschwindigkeit der Köpfe
G11B 15/48 2006.01
GSektion G Physik
11Informationsspeicherung
BInformationsspeicherung mit Relativbewegung zwischen Aufzeichnungsträger und Wandler
15Start, Antrieb oder Stopp von drahtförmigen oder bandförmigen Aufzeichnungsträgern; Antrieb sowohl von solchen Aufzeichnungsträgern als auch von Köpfen; Führen solcher Aufzeichnungsträger oder Behälter hierfür; Steuern oder Regeln hiervon; Steuern oder Regeln der Betriebsfunktion
18Start; Antrieb; Stopp; Steuerungen oder Regelungen hierfür
46Steuerung, Regelung oder Anzeige der Laufgeschwindigkeit
48beim Start; bei der Beschleunigung; bei der Verzögerung; Verhinderung der Störung von Betriebsfunktionen während der Änderung des Antriebs
G11B 15/61 2006.01
GSektion G Physik
11Informationsspeicherung
BInformationsspeicherung mit Relativbewegung zwischen Aufzeichnungsträger und Wandler
15Start, Antrieb oder Stopp von drahtförmigen oder bandförmigen Aufzeichnungsträgern; Antrieb sowohl von solchen Aufzeichnungsträgern als auch von Köpfen; Führen solcher Aufzeichnungsträger oder Behälter hierfür; Steuern oder Regeln hiervon; Steuern oder Regeln der Betriebsfunktion
60Führen von Aufzeichnungsträgern
61auf einer Trommel, z.B. auf einer Trommel, die rotierende Köpfe enthält
CPC
G11B 15/1875
GPHYSICS
11INFORMATION STORAGE
BINFORMATION STORAGE BASED ON RELATIVE MOVEMENT BETWEEN RECORD CARRIER AND TRANSDUCER
15Driving, starting or stopping record carriers of filamentary or web form; Driving both such record carriers and heads; Guiding such record carriers or containers therefor; Control thereof; Control of operating function
18Driving; Starting; Stopping; Arrangements for control or regulation thereof
1808Driving of both record carrier and head
1875adaptations for special effects or editing
G11B 15/442
GPHYSICS
11INFORMATION STORAGE
BINFORMATION STORAGE BASED ON RELATIVE MOVEMENT BETWEEN RECORD CARRIER AND TRANSDUCER
15Driving, starting or stopping record carriers of filamentary or web form; Driving both such record carriers and heads; Guiding such record carriers or containers therefor; Control thereof; Control of operating function
18Driving; Starting; Stopping; Arrangements for control or regulation thereof
44Speed-changing arrangements; Reversing arrangements; Drive transfer means therefor
442Control thereof
G11B 15/444
GPHYSICS
11INFORMATION STORAGE
BINFORMATION STORAGE BASED ON RELATIVE MOVEMENT BETWEEN RECORD CARRIER AND TRANSDUCER
15Driving, starting or stopping record carriers of filamentary or web form; Driving both such record carriers and heads; Guiding such record carriers or containers therefor; Control thereof; Control of operating function
18Driving; Starting; Stopping; Arrangements for control or regulation thereof
44Speed-changing arrangements; Reversing arrangements; Drive transfer means therefor
444reversing arrangements
G11B 15/4731
GPHYSICS
11INFORMATION STORAGE
BINFORMATION STORAGE BASED ON RELATIVE MOVEMENT BETWEEN RECORD CARRIER AND TRANSDUCER
15Driving, starting or stopping record carriers of filamentary or web form; Driving both such record carriers and heads; Guiding such record carriers or containers therefor; Control thereof; Control of operating function
18Driving; Starting; Stopping; Arrangements for control or regulation thereof
46Controlling, regulating, or indicating speed
467in arrangements for recording or reproducing wherein both record carriers and heads are driven
473by controlling the speed of the heads
4731control of headwheel rotation
G11B 15/48
GPHYSICS
11INFORMATION STORAGE
BINFORMATION STORAGE BASED ON RELATIVE MOVEMENT BETWEEN RECORD CARRIER AND TRANSDUCER
15Driving, starting or stopping record carriers of filamentary or web form; Driving both such record carriers and heads; Guiding such record carriers or containers therefor; Control thereof; Control of operating function
18Driving; Starting; Stopping; Arrangements for control or regulation thereof
46Controlling, regulating, or indicating speed
48Starting; Accelerating; Decelerating; Arrangements preventing malfunction during drive change
G11B 15/61
GPHYSICS
11INFORMATION STORAGE
BINFORMATION STORAGE BASED ON RELATIVE MOVEMENT BETWEEN RECORD CARRIER AND TRANSDUCER
15Driving, starting or stopping record carriers of filamentary or web form; Driving both such record carriers and heads; Guiding such record carriers or containers therefor; Control thereof; Control of operating function
60Guiding record carrier
61on drum, e.g. drum containing rotating heads
Anmelder
  • DEUTSCHE THOMSON-BRANDT GMBH [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • OLDERMANN, Klaus [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • OLDERMANN, Klaus
Prioritätsdaten
P 43 05 927.926.02.1993DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR REIBUNGSVERRINGERUNG ZWISCHEN ROTIERENDER KOPFTROMMEL UND BANDFÖRMIGEM AUFZEICHNUNGSTRÄGER IM UMSPULBETRIEB
(EN) PROCESS FOR REDUCING THE FRICTION BETWEEN A ROTATING HEAD DRUM AND A TAPE-SHAPED RECORDING MEDIUM DURING REWINDING
(FR) PROCEDE PERMETTANT DE REDUIRE LE FROTTEMENT ENTRE LE TAMBOUR PORTE-TETES EN ROTATION ET UN SUPPORT D'ENREGISTREMENT EN FORME DE BANDE PENDANT LE REMBOBINAGE
Zusammenfassung
(DE)
Verfahren zur Reibungsverminderung zwischen einer rotierenden Kopftrommel und einem bandförmigen, die Kopftrommel umschlingenden Aufzeichnungsträger zum Aufzeichnen und/oder Wiedergabe von Informationen. Zur Verkürzung der Zugriffszeit der auf dem bandförmigen Aufzeichnungsträger gespeicherten Informationen sind Recorder bekannt, bei denen der in einer Kassette gelagerte Aufzeichnungsträger auch während des Umspulbetriebes eingefädelt bleibt und dabei wie bei Play und Suchlauf die Kopftrommel umschlingt. Derartige Recorder, auch Full-Loading-Recorder genannt, sind auf Grund des Eingefädeltseins während des Umspulbetriebes mit erhöhtem Verschleißproblem behaftet, was durch relativ aufwendige Maßnahmen vermieden wird. Es ist Aufgabe der Erfindung, bei einem Full-Loading-Recorder den durch den Umspulbetrieb bedingten Aufwand zu reduzieren. Erfindungsgemäß wird im Umspulbetrieb die Drehzahl der Kopftrommel (1) um einen Faktor, vorzugsweise 2, erhöht. Insbesondere für Videorecorder nach dem Full-Loading-Verfahren.
(EN)
A process is disclosed for reducing the friction between a rotating head drum and a tape-shaped recording medium which surrounds the head drum for recording and/or playing back information. In order to shorten access time to information stored on the tape-shaped recording medium, there are recorders in which the recording medium mounted in a cassette remains threaded even during rewinding and surrounds the head drum in the same way as in the play and search modes. Because the tape remains threaded during rewinding, such recorders, also called full-loading recorders, suffer from increased friction problems, which are avoided by relatively costly measures. The object of the invention is to reduce such costs caused by rewinding in a full-loading recorder. For that purpose, the speed of rotation of the head drum (1) is increased by a factor, preferably factor 2, during rewinding. The invention is particularly suitable for video recorders working according to the full loading process.
(FR)
Un procédé permet de réduire le frottement entre un tambour porte-têtes en rotation et un support d'enregistrement en forme de bande qui entoure le tambour porte-têtes et qui sert à enregistrer et/ou à reproduire des informations. Afin de raccourcir le temps d'accès aux informations enregistrées sur le support d'enregistrement en forme de bande, on connaît des enregistreurs dans lesquels le support d'enregistrement monté dans une cassette reste enfilé même pendant le rembobinage et entoure le tambour porte-têtes même pendant la lecture et la recherche rapide. Comme la bande reste enfilée pendant le rembobinage, ces enregistreurs, dits 'full-loading-recorders' (à bobinage intégral), souffrent de problèmes accrus de frottement, résolus par des mesures relativement coûteuses. L'objet de l'invention est de simplifier ces mesures de correction pendant le rembobinage dans un magnétoscope à bobinage intégral. A cet effet, la vitesse de rotation du tambour porte-têtes (1) est accrue pendant le rembobinage d'un facteur, de préférence du facteur 2. L'invention est particulièrement utile pour magnétoscopes à bobinage intégral.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten