In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO1994011770 - ANORDNUNG MIT EINEM BILDVERSTÄRKER UND EINEM BILDEMPFÄNGER

Veröffentlichungsnummer WO/1994/011770
Veröffentlichungsdatum 26.05.1994
Internationales Aktenzeichen PCT/DE1993/001033
Internationales Anmeldedatum 28.10.1993
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 18.05.1994
IPC
G02B 21/00 2006.01
GPhysik
02Optik
BOptische Elemente, Systeme oder Geräte
21Mikroskope
CPC
G02B 21/00
GPHYSICS
02OPTICS
BOPTICAL ELEMENTS, SYSTEMS, OR APPARATUS
21Microscopes
Anmelder
  • SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Wittelsbacherplatz 2 D-80333 München, DE (AllExceptUS)
  • SEITZ, Gerhard [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder
  • SEITZ, Gerhard; DE
Prioritätsdaten
G 92 15 160.4 U06.11.1992DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ANORDNUNG MIT EINEM BILDVERSTÄRKER UND EINEM BILDEMPFÄNGER
(EN) ARRANGEMENT WITH AN IMAGE INTENSIFIER AND AN IMAGE RECEIVER
(FR) AGENCEMENT COMPRENANT UN AMPLIFICATEUR VIDEO ET UN RECEPTEUR D'IMAGES
Zusammenfassung
(DE)
Es wird eine Anordnung mit einem Bildverstärker (BV) vorgeschlagen, der über ein erstes optisches Mittel (T1) eine lichtaussendende Probe (PR) abtastet und das aufgenommene Bild über eine aus zwei Objektiven (021, 022) gebildete Tandem-Objektivanordnung (T2) einem Bildempfänger (BE) zuführt. Mit der erfindungsgemäßen Anordnung wird eine Abbildung einer Probe mit möglichst geringer Schwächung des von der Probe ausgesandten Lichtes und eine gute Kontrastübertragung erzielt. Die Erfindung wird eingesetzt in Bildauswerteanordnungen.
(EN)
The proposal is for an arrangement with an image intensifier (BV) which, via a first optical means (T1), scans a light-emitting sample (PR) and transmits the image obtained to an image receiver (BE) via a tandem objective arrangement (T2) consisting of two object lenses (021, 022). The arrangement of the invention makes it possible to image a sample with the least possible attenuation of the light emitted by the sample and good contrast transmission. The invention is used in image assessment arrangements.
(FR)
L'invention concerne un agencement comprenant un amplificateur vidéo (BV) qui balaie un échantillon (PR) émettant de la lumière par l'intermédiaire d'un premier dispositif optique (T1) et qui achemine l'image prise jusqu'à un récepteur d'images (BE) par l'intermédiaire d'un agencement d'objectifs en tandem (T2) comprenant deux objectifs (021, 022). L'agencement réalisé selon l'invention permet d'effectuer une représentation d'un échantillon avec un affaiblissement aussi réduit que possible de la lumière émise par ledit échantillon et une bonne transmission du contraste. L'invention est utilisée dans les agencements d'évaluation d'images.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten