In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO1994011696 - SPIELGERÄTESYSTEM

Veröffentlichungsnummer WO/1994/011696
Veröffentlichungsdatum 26.05.1994
Internationales Aktenzeichen PCT/EP1993/003087
Internationales Anmeldedatum 04.11.1993
IPC
F41J 3/02 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
41Waffen
JZiele; Schießstände; Kugelfänge
3Ziele für Pfeile oder Wurfpfeile, z.B. für sportliche oder unterhaltsame Zwecke
02Anzeiger oder Anzeigetafeln für Pfeil- oder Wurfpfeilspiele
CPC
F41J 3/02
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
41WEAPONS
JTARGETS; TARGET RANGES; BULLET CATCHERS
3Targets for arrows or darts, e.g. for sporting or amusement purposes
02Indicators or score boards for arrow or dart games
Anmelder
  • EIBA, Peter [DE/DE]; DE
Erfinder
  • EIBA, Peter; DE
Vertreter
  • FIENER, Josef; Kahler, Käck & Fiener Postfach 12 49 D-87712 Mindelheim, DE
Prioritätsdaten
P 42 37 603.306.11.1992DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) SPIELGERÄTESYSTEM
(EN) GAME SYSTEM
(FR) SYSTEME DE JEUX ELECTRONIQUES
Zusammenfassung
(DE)
Um die Ausrichtung von Turnieren, insbesondere an Elektronik-Darts oder das Zusammenspiel von entfernt wohnenden Spielern zu ermöglichen, wird ein Spielgerätesystem mit wenigstens zwei Spielgeräten mit jeweils einer Zielscheibe vorgeschlagen, bei dem die räumlich getrennt aufgestellten Spielgeräte (1, 11, 21, 31...) mittels Datenfernübertragung (4, 14, 24, 34...) verbunden und die Spielstandsanzeigen (2, 12, 22, 32...) zur Anzeige der an der Zielscheibe (3, 13, 23, 33...) des jeweils angeschlossenen Spielgerätes (z.B. 11) erzielten Spielergebnisse synchronisiert sind.
(EN)
In order to coordinate tournaments, in particular electronic-darts tournaments, or to enable remotely located players to play against each other, a game system is proposed which includes at least two game terminals each with a darts boards, the remotely located terminals (1, 11, 21, 31,...) being connected by data links (4, 14, 24, 34,...), and the status displays (2, 12, 22, 32,...) for displaying the score on the board (3, 13, 23, 33) of the relevant connected game terminal (e.g. 11) being synchronized.
(FR)
Afin de pouvoir organiser des tournois, notamment des tournois de jeux de fléchettes électroniques ou de permettre à des joueurs ne se trouvant pas au même endroit de jouer ensemble, l'invention propose un système de jeux électroniques comprenant au moins deux consoles de jeux comportant chacune une cible. Les consoles de jeux (1, 11, 21, 31...) sont situées à des endroits différents et sont reliées par téléinformatique (4, 14, 24, 34...). Les écrans de visualisation (2, 12, 22, 32...), destinés à afficher les scores obtenus sur la cible (3, 13, 23, 33...) de chaque console de jeux (par exemple 11) qui y est reliée, sont synchronisés.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten